» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

Welche Lieferanten für PV Komponenten

4 Beiträge | 21.7. - 22.7.2019
Wir möchteen eine PV- Anlage installieren. Ich denke an ca. 5 kW peak und eine Batterie mit ca. 10 KW Eventuell wäre auch eine Notstrom funktion gewünscht

Welche Hersteller sind hier empfehlenswert ? Ich möchte eher sichergehen, dass eine 25jährige Produktgarantie auch gehalten werden kann. Wenn es die Fa. gerade mal 2 Jahre gibt habe ich da kein Vertrauen.

Auch möchte ich keine "europäischen" Produkte die dadurch europäich sind weil irgendwo 2 Schrauben montiert wurden

Bei den Paneelen denke ich an LG oder Kioto, beim Wechselrichter an Fronius oder Kostal bei der Batterie an BYD oder Sonnenbatterie. Der Elektriker verbaut was immerich mir wünsche

Bitte um Tipps und Erfahrungen


 
22.7.2019 7:07


Beachflyer77 schrieb: Auch möchte ich keine "europäischen" Produkte die dadurch europäich sind weil irgendwo 2 Schrauben montiert wurden

 


Beachflyer77 schrieb: Bei den Paneelen denke ich an LG oder Kioto,



Das wird dann wohl nix.
LG sind übrigens sehr teuer.


22.7.2019 9:33
Erzähl mal was zum Dach (Abmessungen, Ausrichtung, Dachneigung/-art). Die Wahl des WR ist ja davon stark abhängig. Wieseo 5kWp und 10kWh? Welcher Tagesverbrauch?
Ich habe einen Plenticore und noch keinen Speicher (bin aber scharf drauf). Die kostal app kann Speichergrößen simulieren. Meine Anlage hat 14kWp und am wirtschaftlichsten ist der kleinste BYD Speicher. Damit wäre ich seit März ziemlich autark unterwegs. Größere Speicher würden mir auch seit März 10kWh mehr Eigenverbrauch bringen (bis zum 9er). Und mit einer 5kWp Anlage bekommst du  den im Winter nicht voll.
22.7.2019 10:05
Also wir haben einen Bungalow mit 360 m2 Dachfläche Ausrichtung ist fast genau NSOW Ich würde auf jede Seite 20 Paneele oder mehr bringen.

Grösserer Speicher deshalb wir ja auch in der Nacht Verbrauch haben und hier möglichst viel Eigenverbrauch möchten.

was Leistung und Speicherbetrifft können wir noch Änderungen machen.

mir geht es hier in erster Linie um qualitativ gute Hersteller
22.7.2019 10:22
na dann. Beim WR hast du aus meiner Sicht schon die richtigen rausgefischt, BYD passt. Und wer kann schon in die Glaskugel schauen und weiß, was in 25 Jahen ist. Mir waren beim Modulkauf die Garantieleistungen ziemlich egal. Mir ging es um den Preis/kWp. Bin dann bei Q-Cells gelandet, weil das ein österreichischer Lieferant günstig im Paket angeboten hat.
Sonst hätte ich bei pv4all gekauf und hätte acitec oder heckert genommen. LG war mir zu teuer und wenn man nicht begrenzte Fläche hat, würde ich günstige 320er nehmen und gut ist. 20x320 passt eh gut, dann wahrscheinlich eher der Fronius WR.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie-Forum