» Diskussionsforum » Fenster & Türen

Welche Fenster für Putzbarkeit verwenden

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
8.6. - 9.6.2021
12 Beiträge | 6 Autoren 12
Wir stehen derzeit vor dem Dilemma den Entwurf von der architektonischen Seite auf die praktisch Anwendbare zu übertragen.
Konkret sind derzeit beim Haus auf der Südseite eine große Fensterfläche sowei ein auskragendes Eckfenster eingeplant. Die Unterkannte dieses Geschosss befindet sicher allerdings ~7m über Boden. Sprich Oberkannte der Fenster wäre auf ~10m. Somit vom Boden aus nichtmehr Putzbar.


Welche Fenster für Putzbarkeit verwenden

Wir fragen uns nun wie man diese beiden Fensterflächen so gestalten kann, dass die Fensterfläche noch entsprechend groß und offen ist und das ganze trotzdem im Alltag putzbar ist.

Soweit ich informiert bist ist beispielsweise bei der Fläche mit 450cm Breite auch kein Fensterflügel mehr verfügbar, welcher 225cm Breite aufweist.

Hat hier jemand Ideen aus der Praxis?

 
 
8.6.2021 (#1)
https://www.myrobotcenter.at/de_at/hobot-298?gclid=EAIaIQobChMI_u3F0taI8QIVYyF7Ch2Y4QiJEAAYASAAEgII7fD_BwE&gclsrc=aw.ds

wäre sowas denkbar?
bei 450 breite würde ich asymmetrisch teilen zB 
90 öffenbar 360 fix.
dann kann man den roboter nach draußen befördern.
9.6.2021 (#2)
Entweder lauter Fensterflügel damit man es von innen putzen kann, oder einen Balkon anbringen. 
9.6.2021 (#3)


rocko567 schrieb:

https://www.myrobotcenter.at/de_at/hobot-298?gclid=EAIaIQobChMI_u3F0taI8QIVYyF7Ch2Y4QiJEAAYASAAEgII7fD_BwE&gclsrc=aw.ds

wäre sowas denkbar?
bei 450 breite würde ich asymmetrisch teilen zB 
90 öffenbar 360 fix.
dann kann man den roboter nach draußen befördern.

Roboter ist aber keine super Lösung,  hat ein Arbeitskollege.  Er lässt die Fenster jetzt von Industriekletterern 2x im Jahr reinigen, schon eher Mist.
Ich würde die Fläche auch so unterteilen dass man es sinnvoll putzen kann.
Oder alternativ eine Art aufklappbarer Balkon zur Wartung oder was in der Art?


9.6.2021 (#4)
Wie oft habt ihr vor die Fenster zu putzen?
Wir haben auch eine Fixverglasung 3,5x2,5m im 2. Stock. Wurde uns zuvor abgeraten wegen schlechter Putzbarkeit, in der Praxis wird es 1x im Jahr (max. 2x) mit der Leiter geputzt, überhaupt kein Problem.

Bist du zufällig Kletterer? Da gäbe es auch lustige Spielereien (überlegen wir gerade am Neubau). Öse o.ä. auf den Sparen befestigen und nach oben prusiken z.B.
9.6.2021 (#5)
unsere Lösung (geplant war 4m breite Fixverglasung rd. UK 4,5m über Boden): 

*Verglasung aufgeteilt ("normale" Tür auf einer Seite, Rest Fix) um Roboter heraussetzen zu können
*betonierter "Putzsteg" rd. 1m über Niveau für Gerüst
*hohes Einmanngerüst für den "Jahresputz" - ist in ca. 15 Minuten aufgebaut

"Soweit ich informiert bist ist beispielsweise bei der Fläche mit 450cm Breite auch kein Fensterflügel mehr verfügbar, welcher 225cm Breite aufweist."

Selbst wenn der verfügbar wäre - magst du ein Fenster das 2,25m in den Raum steht (Möblierung!)?
9.6.2021 (#6)


rocko567 schrieb:

wäre sowas denkbar?
bei 450 breite würde ich asymmetrisch teilen zB 
90 öffenbar 360 fix.
dann kann man den roboter nach draußen befördern.

Hast du hiermit schon Erfahrungen gemacht? Solche Gerätschaften werden ja immer besser und funktionaler von Jahr zu Jahr. Aber wenn das Ergebnis wie von @­MalcolmX beschrieben ist, und man dann erst wieder den Putztrupp braucht wäre das ja ein Schuss in den Ofen :)
9.6.2021 (#7)


Christi4n schrieb:

Wie oft habt ihr vor die Fenster zu putzen?
Wir haben auch eine Fixverglasung 3,5x2,5m im 2. Stock. Wurde uns zuvor abgeraten wegen schlechter Putzbarkeit, in der Praxis wird es 1x im Jahr (max. 2x) mit der Leiter geputzt, überhaupt kein Problem.

Bist du zufällig Kletterer? Da gäbe es auch lustige Spielereien (überlegen wir gerade am Neubau). Öse o.ä. auf den Sparen befestigen und nach oben prusiken z.B.

Kein Profikletter, aber Ausrüstung wäre vorhanden, allerdings ist es von oben trotz Flachdach nicht oder nur schwer zugänglich, da hier eine 1m breite Auskragung rund ums Haus sein wird.

Wie klappt das bei euch mit der Leiter? Ist 2. Stock gerechnet mit EG, 1.Stk, 2.Stk oder nur 1; 2? Gerade auf der Leiter ist es hier ja doch nochmal ein Unterschied ob man 3,5 Meter über dem Boden steht oder 7 Meter. Die "Wackeligkeit" nimmt exponentiell zu 😀
9.6.2021 (#8)
Wie dreckig euer Fenster wird, hängt halt auch extrem vom Ort ab.

Ich hatte mal eine Wohnung neben der Eisenbahn im Bremsbereich vom Bahnhof. Die Fenster waren dort innerhalb von 1 Woche wieder völlig eingesaut. 
9.6.2021 (#9)


MalcolmX schrieb:

Wie dreckig euer Fenster wird, hängt halt auch extrem vom Ort ab.

Ich hatte mal eine Wohnung neben der Eisenbahn im Bremsbereich vom Bahnhof. Die Fenster waren dort innerhalb von 1 Woche wieder völlig eingesaut.

Deswegen meine Frage wie oft geplant ist zu putzen. Bei uns am Land Straßenabgewandt ist das halt mit 1x im Jahr abgetan, bei deinem Beispiel musst nach 1 Jahr ws. erstmal das Fenster suchen.


KM1988 schrieb:

Kein Profikletter, aber Ausrüstung wäre vorhanden, allerdings ist es von oben trotz Flachdach nicht oder nur schwer zugänglich, da hier eine 1m breite Auskragung rund ums Haus sein wird.

Wie klappt das bei euch mit der Leiter? Ist 2. Stock gerechnet mit EG, 1.Stk, 2.Stk oder nur 1; 2? Gerade auf der Leiter ist es hier ja doch nochmal ein Unterschied ob man 3,5 Meter über dem Boden steht oder 7 Meter. Die "Wackeligkeit" nimmt exponentiell zu 😀

Ok, Flachdach erschwert meinen Vorschlag.

Berechtigte Frage auch wegen der Höhe: Im Neubau 2. Stock = EG + 1. Stock, also auf 3,5m ca., im aktuellen Heim bei ca. 5m. Bei ebenem Untergrund mit der Leiter auch noch kein großes Thema (für 1x im Jahr), wöchentlich würde ich das aber nicht wollen.
9.6.2021 (#10)


Christi4n schrieb:

Deswegen meine Frage wie oft geplant ist zu putzen. Bei uns am Land Straßenabgewandt ist das halt mit 1x im Jahr abgetan, bei deinem Beispiel musst nach 1 Jahr ws. erstmal das Fenster suchen.

Geplant ist das Fenster max. 2x im Jahr zu putzen. Das Grundstück ist am Land, allerdings ist vor dem Fenster quasi ein Wald. Daher auch die großen bodentiefen Fenster weil einem ohnehin maximal der Specht zusehen kann.

Unterhalb der Fenster ist allerdings bereits der Garten mit Rasenfläche. Untergrund ist somit eben, aber nicht asphaltiert. Daher bin ich bisher gedanklich nicht so richtig warm geworden hier auf einer Leiter in 7-10m Höhe große Fensterflächen zu putzen.
9.6.2021 (#11)


KM1988 schrieb:

Christi4n schrieb:

Deswegen meine Frage wie oft geplant ist zu putzen. Bei uns am Land Straßenabgewandt ist das halt mit 1x im Jahr abgetan, bei deinem Beispiel musst nach 1 Jahr ws. erstmal das Fenster suchen.
Geplant ist das Fenster max. 2x im Jahr zu putzen. Das Grundstück ist am Land, allerdings ist vor dem Fenster quasi ein Wald. Daher auch die großen bodentiefen Fenster weil einem ohnehin maximal der Specht zusehen kann.

Unterhalb der Fenster ist allerdings bereits der Garten mit Rasenfläche. Untergrund ist somit eben, aber nicht asphaltiert. Daher bin ich bisher gedanklich nicht so richtig warm geworden hier auf einer Leiter in 7-10m Höhe große Fensterflächen zu putzen.

https://www.amazon.de/Rollfix-Arbeitsh%C3%B6he-Fahrtraverse-Wandanker-T%C3%9CV-gepr%C3%BCft/dp/B009AU5MZE/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=67K
9.6.2021 (#12)


KM1988 schrieb: Daher bin ich bisher gedanklich nicht so richtig warm geworden hier auf einer Leiter in 7-10m Höhe große Fensterflächen zu putzen.

Ich würde mir sowas auch im Leben nie bauen.
Jedes mal die 10m Leiter oder ein Gerüst aufzubauen nur um Fenster zu Putzen ist doch keine gescheite Lösung.
Das Klettergeschirr hört sich ja noch spaßig an, ist es vermutlich die ersten drei mal noch aber irgendwann auch nicht mehr. 
Der Roboter macht auch den Fensterrahmen, die Fensterbank und die Beschattung sauber?
Glaube eher dass der früher oder später mal abstürtzt und hoffentlich keiner drunter steht.

Wie oft du Fensterputzen musst / willst kannst im Voraus nicht sagen. Weil du von Waldrand schreibst: Vögel kacken am liebsten auf frisch geputzte Fenster. Also gerade dann wenn das Gerüst gerade abgebaut und verstaut wurde. 
Auch hat jeder eine andere "Schmerzgrenze" wann eine Reinigung überfällig ist.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fenster & Türen