» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Wasser macht Verkrustungen an Amaturen und Keramik

6 Beiträge | letzte Antwort 7.8.2018 | erstellt 4.8.2018

Wasser macht Verkrustungen an Amaturen und Keramik
Wasser macht Verkrustungen an Amaturen und Keramik
Wasser macht Verkrustungen an Amaturen und Keramik

Hallo!

Sind jetzt seit rd 3 Jahren im Haus. Leider macht uns das Wasser etwas Probleme. Obwohl wir nur eine Wasserhärte von rd 9° haben, entstehen extreme Ablagerungen (siehe Bilder). Obwohl wir das Waschbecken immer nachwischen merkt man, dass die Keramik rau wird. 
Beim Duschkopf werden die Düsen schon ganz bräunlich.
Hat hier jemand eine Idee an was das liegen kann bzw. wie man das wieder weg bringt?

Danke schon mal!

 
5.8.2018 6:27
Brause abmontieren und über Nacht in einen Kübel mit Wasser und Zitronensäure legen. Ich verwende für sowas meist einen Kübel mit Wasser und ordentlich Essig aber ich weiß nicht ob Essig die Armatur bei euch angreifen kann. Bei unserem Edelstahlwasserkocher steht in der Bedinungsanleitung "Reinigen nur mit Zitronensäure" der wird mit damit auch gut vom Kalk etc. befreit. Das weiße an der Brause auf deinem Foto schaut nach Kalk und das schwarze nach Schimmel, Ablagerungen aus (so schaut bei mir das innere von der Waschmaschine aus, wenn ich den Behälter zum Waschmitteleinfüllen rausnehme und dort auf die Düsen blicke aus denen das Wasser kommt). Was ich nicht verstehe ist, warum solche Sachen auch bei regelmäßigem Putzen entstehen.

Das mit dem rau werden der Keramik interessiert mich auch - ist bei uns bei der WC-Schüssel so ... Sehr ärgerlich, ich nehm' auch nur normale Reinigungsmittel und keinen "Scheuersand". Vor allem die Armaturen sind nach wie vor schön (und die sind hier in der Wohnung sicher mindestens 15 Jahre alt) warum die Keramik (beim Waschbecken ist es nur rund um den Überlauf) so hässlich wird, tät mich auch interessieren.
5.8.2018 16:11
die härte kann ich kaum glauben. so hats bei uns schnell vor der enthärtungsanlage ausgesehen. aber da waren es über 30°dH

die trauerränder vom ausgetrockneten kalk gibts nicht mehr seit diese an der regenwasseranlage hängt...
7.8.2018 13:51
Hallo

Essig kann ich persönlich nicht empfehlen, da geht bei uns auch die versilberte Schicht nach und nach mit dem Kalk ab.

http://www.kraweuschuasta.at/media/images/armaturtausch2.jpg
Bildquelle:http://www.kraweuschuasta.at/media/images/armaturtausch2.jpg


Danke für den Tip mit der Zitronensäure, werde ich bei der nächsten Armatur versuchen

lg Wolfgang


7.8.2018 14:24
@aquarius
Sieht für mich nach Sedimentablagerungen aus. Passenden Wasserfilter nach dem Wasserzähler einbauen hilft vermutlich teilweise.
Wurde der Duschkopf in den letzten 3 Jahren irgendwann mal gründlich gereinigt?
Trinkwasser besteht ja nicht nur aus Wasser und Kalk...

@kraweuschuasta
Ein paar Mal kann man so Siebe ja reinigen, aber dann irgendwann haben die Siebe ihre Zeit hinter sich. Deines ist schon überfällig... und da ist die fehlende Silberschicht meine geringste Sorge.
7.8.2018 16:38


kraweuschuasta schrieb: Tip mit der Zitronensäure


Damit kannst du alles super entkalken, ohne die Dichtungen anzugreifen wie zB mit Essig.

1 EL in die Waschmaschinentrommel und Kochprogramm starten
Kaffeemaschinen
Wasserkocher
Perlatoren von Armaturen

Jetzt zur Einkoch- und Schnapsansetzzeit hats die 250g Packerl beim Hofer gegeben, da decken wir uns immer ein.
7.8.2018 18:36
@rabaum

Danke, beim Hofer ist mir das Zeug bisher entgangen. Merke ich mir gleich mal für's nächste Jahr vor



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum rund um's Haus