» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Wartung aerosmat x2

13 Beiträge | 13.9. - 29.10.2017
Hallo, wir wohnen im Raum Wien, haben einen aerosmat x2 und sollten die Anlage alle 3 Jahre warten lassen. Wartung kostet stolze Euro 541.- bei einer bekannten Firma für Prüfung Wärmetauscher und Ventilatoren, Stromabnahme der Ventilatoren messen, alle elekrische Verbindungen überprüfen, kältetechnische überprüfung, Siphon kontrollieren, Überprüfung der Opferanode inkl. Fahrtspesen.
Wie macht ihr das? Kennt ihr preisgünsige und gute Wartungsspezialisten? Wer kann preisgünstig alle Luftleitungen und die Auslässe reinigen?
Besten Dank

 
21.9.2017 19:35
HallO x2 Besitzer, wie wartet ihr euer Gerät? Alle 3 Jahre um 540,. Euro? Danke für Antworten.
22.9.2017 8:59
Ich habe die Wartung wegen der Garantieverlängerung machen lassen.
Besonders begeistert bin ich nicht. Was der da kontrolliert hat war sicher keine 500€ wert. Ganz nebenbei hat er nicht mal alle Wartungsarbeiten durchgeführt, was mir aber erst später anhand des Wartungsplanes aufgefallen ist.
Eine nächste Wartung wird wohl der Heizi machen.
22.9.2017 10:26
X2 seit November 2011 in Betrieb, nur Filterwechsel und Sicht/Druckkontrolle der Sole und Heizleitungen selbst durchgeführt.
Mir war die Wartung von D&W zu teuer.
Keine Probleme mit der X2, nur hätte ich gerne ein Softwareupdate um die WW-Bereitung zeitlich einstellen zu können, die Anfahrtskosten von 300€ sind mir dafür aber zu hoch...


22.9.2017 10:35
Wir haben nur einmal die Wartung durchgeführt (wegen Garantieverlängerung) ansonsten wird durch uns selbst nur Filtertausch, Sichtüberprüfung und Druckkontrolle durchgeführt - keine Schwierigkeiten bis her - Anlage jetzt 9 Jahre im Betrieb
22.9.2017 18:57
Keine Wartung, Sichtprüfung und Filtertausch selber.
Hab bei mir eine heizungskasko, somit sind Wärmepumpe und Lüftungskomponente versichert, auch gegen Überspannung.
Verschleiß natürlich nicht, der wäre aber in der Garantie ebenfalls nicht dabei.
22.9.2017 20:34


speeeedcat schrieb: Hab bei mir eine heizungskasko


was kostet die? bei welcher vers hast dus?
22.9.2017 21:07
Bei meiner eigenen, die mit dem geflügelten Löwen.
Weiß es jetzt nicht auswendig, um die 10,— monatlich.
27.9.2017 12:35
danke, es wird also nicht so heiss gegessen wie gekocht
lasse heuer wartung durchführen wegen der opferanode
eventuell austausch auf korrosionsschutzanode
wie ist eure erfahrung mit den anoden?
lg
27.9.2017 13:10
Die Anode hat der DuW Mitarbeiter, welcher die Wartung durchgeführt hat, bei uns "vergessen" zu prüfen. Daher kenne ich den aktuellen Zustand nicht.

Aber tauschen kann man die sicher auch selbst, würde ich mal vermuten.
24.10.2017 12:48
Wir werden wahrscheinlich auch nur die erste Wartung zwecks Garantieverlängerung machen lassen. Die Erfahrungen mit dem Wartungsdienst scheinen ja ohnehin nicht berauschend zu sein...

Frage am Rande an alle X2 Besitzer, jetzt wo die Heizsaison wieder beginnt: Was für eine Hysterese habt ihr für die Raumtemperatur eingestellt? Bei uns war -0,3/+0,3 Grad voreingestellt. Also bei 22,5 Grad Solltemperatur erfolgt Heizung ein bei 22,2 Grad, und Heizung aus bei 22,8 Grad. Habe das geändert auf -0,1/+0,2 Grad, damit die Heiztakte etwas kürzer sind, aufgrund der langen Pausen nicht immer ein "Aufholheizen" erfolgt und sich die Sole der Tiefenbohrung dazwischen etwas regenerieren kann.

Wie sind eure Erfahrungen damit? Hat schonmal jemand beobachtet, wie sich kürzere/längere Heiztakte auf die Effizienz auswirken?

LG Michi
24.10.2017 14:23


Zeichi1984 schrieb: Hat schonmal jemand beobachtet, wie sich kürzere/längere Heiztakte auf die Effizienz auswirken?


meinst analog zu https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=43349_44#432864
bei on/off maschinen sind ~10 takte pro tag durchaus ok.
24.10.2017 16:01
Gute Idee, Michi, das werd ich glaub ich auch so einstellen.
29.10.2017 17:54
Allen ein herzliches Danke!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum