» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Wärmepumpe Lärmbelastung

3 Beiträge | 21.7. - 24.7.2019
Mein Nachbar plant an die Grundstücksgrenze eine Wärmepumpe zu installieren. Mit welcher Lärmbelastung muss ich da rechnen?

 
21.7.2019 14:53
Meins Wissens gibt es einen Grenzwert wieviel dB an der Grundstücksgrenze ankommen darf.  Dieser Wert ist in der Nacht (glaube 22-6Uhr) niedriger angesetzt.

Die Lautstärke der Luftwärmepumpen die ich live gesehen/gehört habe würde ich vergleichen mit dem E-Lüfter vom Autokühler irgendwo zwischen 1. und 2. Stufe. Wo natürlich ein unterschied ist wie stark die LWP ausgelastet ist.
23.7.2019 17:02
Da würde ich ganz rasch reagieren.

Denn: Die Sache mit den dB Werten ist hier nicht hilfreich (!), auch wenn dein Nachbar unter dem gesetzlichen Richtwert ist (der ist pro Land unterschiedlich), wird dich das Dauerbrummen aus dem Bett heben wenn ihr empfindlich seid. Gerade in der Nacht und wenn es keinen weiteren Umgebungslärm gibt. Ich kenne bei uns in der Nachbarschaft viele Beispiele, da ist Streit vorprogrammiert immer.

Auch 40dB klingen in der Nacht heftig für manche Leute.

Das klingt wie der Autokühler, der nachbläst im Sommer, vielleicht etwas weicher. Aber es brummt/bläst einfach die ganze Zeit. Und du hast es nicht mehr in der Hand dann.

lg!
24.7.2019 6:33
Wird da nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen? Dass eine LWP einen Lärmpegel hat ist unbestritten. Aber es ist immer darauf zu achten, wie sich der Lärm verteilt und am Objekt auftrifft.
Beispiel: Betriesbgeräusch LWP um 03:09 Uhr bei Vollast, gefrorener Schneedecke und direkt am Gerät gemessen = 62dBA. In 4 m Entfernung sind es nur mehr 40dBA und in 6 m Entfernung nur mehr 36dBA.
Der Grundgeräuschpegel betrug zum Messzeitpunkt 33dBA.
LWP war somit nicht hörbar. 

Ich kenn allerdings auch Geräte, die schaffen die 40dBA erst in Abstand von 14m.
Dass ist im Sommer höhrbar und kann durchaus stören. 

Im konkreten Fall wäre zu Prüfen, welchen Betriebslärm die LWP erzeugt, wo sie aufgestellt wird und welchen Lärmpegel sie an der Grundstücksgrenze erreichen darf.
Dann wäre zu prüfen ob dies einen störenden Einfluss (z.B. Schlafzimmer, Terrasse,..) hat.

Auch wenn es mir als Nachbar nicht passt; wenn die Werte passen muss ich das hinnehmen 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum