» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Wärmepumpe Förderung

3 Beiträge | 22.7. - 3.8.2010
Hallo,

für unsere Wärmepumpe wurde sowohl im Rahmen der NÖ Wohnbauförderung (basierend auf den Energieausweis) als auch später eine Direktförderung beantragt.
Laut Auskunft des Landes NÖ kann die Wärmepumpe nur durch eine der beiden Förderungen berücksichtigt werden (also entweder über die Wohnbauförderung oder direkt). Eine "Doppelförderung" ist nicht möglich, schade ;( Wir haben uns nun für die Direktförderung entschieden, da diese besser als über den Energieausweis ist *eeek*

Habt ihr diese Aussage auch erhalten? Wie sieht es mit anderen Punkten wie Alarmanlage oder Sicherheitstüren aus (wo es auch eine Direktförderung gibt)? Habt ihr die jeweilige Direktförderung beantragt oder die Punkte im Energieausweis belassen?

lg
Bax



 
24.7.2010 21:37
wie hoch
ist die direktförderung der WP vom land NÖ? erkundige dich auch bei deiner gemeinde, bei mir zahlt diese 500€ nicht rückzahlbar
3.8.2010 12:58
....
Also:
Wärmepumpe wird mit Punkten bewertet= Darlehen vom Land NÖ!
Wenn das beantragt wurde,ist der einmal Zuschuß nicht mehr möglich!!
Muss man vorher entscheiden ob man Darlehen, oder den Zuschuss möchte.
Anders bei Solaranlagen!
Bei Solaranlagen ist beides möglich,also Punkte(Darlehen) und auch der Einmalzuschuss!!UND auch noch bei vielen Gemeinden ein kleiner Beitrag! Bei uns in Südlichen NÖ 200€!


Mfg
3.8.2010 14:04
HAllo
ja wir haben die Wärmepumpe auch nicht im Energieausweis (wären ansonst 15 Pkt, auch die Alarmanlage werden werden wir direkt einreichen) und werden direkt ansuchen, da gibt es 30% oder max 3000.- nicht rückzahlbare Förderung.

lg
johannes


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum