» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Vorh. Anschluss ohne Leitungsrecht

12.8.2010
Liebe Forummitglieder!

2003 habe ich ein Ende der 80er Jahre fertiggestelltes Haus erworben (NÖ). Die Anschlussleitungen inkl. Kanaldeckel für Servicearbeiten sind am Nachbarsgrundstück (= landw. Strasse) verlegt.
Im Grundbuch wurde dafür kein Leitungsrecht eingetragen!

Beim Kauf hatte ich leider nicht darauf geachtet, aber durch jüngste Differenzen mit dem Grundbesitzer des Nachbargrundstücks habe ich Sorge in eventuelle Probleme/Kosten zu laufen die mir beim Kauf so nicht bewusst waren.

Folgende grundsetzliche Fragen:
1. Kann mich der Grundbesitzer zwingen den Kanal verlegen zu lassen?

2. Da auch die Service- und Reinigungsschächte auf seinem Grundstück sind - habe ich im Bedarfsfall Anspruch auf das Begehen oder Befahren seines Grundstücks, z.B. für Kanalreinigungsarbeiten o.ä.?

3. Dumme Rahmenbedingung: Mit Grundbesitzer lässt sich nicht sachlich sprechen er blockt ab und ist an einer Vereinbarung nicht interessiert - irgendwelche Tips?

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum