» Diskussionsforum » Bauforum

Vinyl kleben - Estrich vorher spachteln?

7 Beiträge | 7.2. - 14.2.2019
Hallo

Bei uns gehören im Wohnbereich 45m2 Vinyl verlegt. Der ist zum kleben. Firma rät uns vorher noch den ganzen Untergrund ( Zementestrich) zu spachteln, abschleifen und dann erst zu kleben? Irgendwie klingt das micjz gerade logisch.. was sagt ihr dazu?  Muss man den Estrich wirklich vorher spaxhteln?

 
7.2.2019 21:10
Hänge mich dran, muss auch 170m² Designbelag verkleben.
Auf einer Testfläche habe ich es direkt auf den wirklich seeehr schönen und ebenen Zementestrich geklebt.
Die Vinyldiele hält wirklich sehr fest auf dem Untergrund und ist fast nicht mehr abzubekommen.
Ich vermute Spachteln/Nivellieren sollte/muss man wenn die Messtoleranz des Bodens überschritten wird. Sind glaube ich 3mm auf 1m.
7.2.2019 22:07
Vinyl kann überhaupt keine Unebenheiten ausgleichen, man spürt alles durch. Daher wird der Estrich meistens vorher gespachtelt. 
8.2.2019 7:51
bei vinyl wird grundsätzlich der gesamte estrich angeschliffen,  mit flüssiger nivelliermasse  (=nivellierung + grundierung) behandelt und nach durchtrocknung (über nacht)  erneut maschinell geschliffen. nur so ist ein ansprechendes ergebnis möglich, auch wenn der estrich noch so genau ist. 3mm auf 1m ist zwar gerade noch in der toleranz, aber optisch bereits eine katastrophe.


8.2.2019 8:16
ja iwr habens auch geschliffen, dann satt die Grundierung aufgetragen, danach gespachtelt (also nur mit so ner Rakel, hat ja nicht wirklich was mit spachteln zu tun in meinen Augen) .
Vorher hatten wir diese sollbruchstlelen noch mit der Felx geschnitten und mit Epoxidharz vershclossen (sanden nicht vergessen)
8.2.2019 9:28
Hallo zusammen!

Wir haben vor 3 Jahren Haus gebaut und uns im EG für einen Vinylboden entschieden.
Dazu muss ich sagen, dass die Böden bei Weitem nicht halten, was sie versprechen.
Der Boden (war nicht billig) ist extrem anfällig was Kratzer anbelangt. Insb. auf dunklem Untergrund sind sie überall zu sehen.
Schon das Verrücken eines Sessels kann zu Beschädigungen führen, bzw. habe ich es geschafft mit einem Staubsauger einen Kratzer zu machen.
(Anm.: Diese Kratzer sieht man hauptsächlich/ausschließlich auf dunklem Boden. Geht mit Cockpitspray ein wenig weg)

Lieber Thomas, zu Deiner Frage: Der Untergrund muss absolut eben sein. Wie GeorgL schreibt, kommt mit der Zeit jede Unebenheit durch. Der Aufwand den Boden zu verlegen, ist daher größer.

Fazit: Im OG haben wir Laminat verlegt, und der ist beim gleichen Preis tadesllos.
Ich selbst würde den Vinyl im EG am liebsten herrausreissen.

Liebe Grüße

11.2.2019 7:12
Da ich auch gerade mit dem Bodenthema beschäftigt bin:
Darf ich fragen, warum ihr den Vinylboden verkleben, und nicht schwimmend verlegen wollt?

Wir waren anfangs auch sehr Pro-Vinyl eingestellt, unser Bodenverkäufer riet uns allerdings, lieber einen Parkett verkleben zu lassen, wenn wir den Boden verklebt haben wollen. Preismäßig käme uns der verklebte Vinyl sogar teurer als der verklebte Parkett, eben wegen des höheren Arbeitsaufwandes durch das vorherige Spachteln.
14.2.2019 22:56
spachteln und schleifen würde ich nicht, sondern eine selbstnivellierende ausgleichsmasse nehmen. wenn die ausgleichhöhe <10mm ist, dann reicht eine billige von der baumarkt-eigenmarke. bei höheren schichtdicken besser markenware (cimsec, lugato, knauf etc.) nehmen, welche für diese schichtdicken laut verarbeitungsangaben zugelassen sind. diese sind faserverstärkt.

ich würde mir den hier schon gegebenen rat zu herzen nehmen, und besser schwimmend verlegten 7-8mm dicken klick-vinyl statt 3-5mm dünnen klebevinyl nehmen.

wenn der raum kein spritzwasser/feuchtraum ist und nicht mit nassen straßenschuhen betreten wird, wäre imho ein normaler laminatboden die bessere wahl.

und bei dem aufwand, wonach estrich ausgeglichen wird und nochmals geschilffen werden soll um dann vinyl vom fachmann samt kleber aufgetragen wird, würde ich auch noch die variante in betracht ziehen, fliesen zu verlegen und gesamtpreise mit vorbereitung und verlegung vergleichen.

da ich schon mal 30 jahre alten geklebten vinyl-bodenbelag und auch schon mal fliesen entfernen musste, kann ich dir aus erfahrung sagen dass entfernen von geklebten fliesen leichter voran geht.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum