» Diskussionsforum » Pflanzen- & Garten

Versenkregner stilllegen

Teilen: facebook    whatsapp    email
   0
6.6. - 8.6.2021
7 Beiträge | 5 Autoren 7
Ich habe in unserem Garten die Beetflächen vergrößert und stehe jetzt vor der Problematik, dass 1 Versenkregner (Rainbird) mitten in einer Beetfläche ist und stillgelegt werden muss. Wer hat damit Erfahrungen und kann mir dabei weiterhelfen?

Meine Überlegungen und Recherchen haben mich auf zwei Möglichkeiten gebracht:
A) Einfach die Sprühdüse ganz zu drehen. Der Regner steigt dann zwar noch auf, versprüht aber kein Wasser.
B) Den Regner ausbauen und ein geschlossenes Endstück montieren - das wäre dann 20-30cm unter der Erde.

Kopfzerbrechen bereitet mir das frostsichere Einwintern. Der Regner liegt mitten in einer Kette von Regnern und wird durch eine eigene Stichleitung (1“)  mit ca. 6-7m Länge versorgt. Wenn diese Stichleitung leer ist und ich diese dann bei Möglichkeit B) verschließe: Kann sie sich dann trotzdem mit der Zeit mit Wasser füllen? Wenn ja, dann könnte ich die Stichleitung nicht mehr zuverlässig entleeren, oder? Bei Möglichkeit A) würde ich die Leitung leer bekommen, wenn ich beim Ausblasen der Bewässerung die Sprühdüse wieder aufdrehe.

Oder weiß vielleicht jemand noch eine ganz andere, bessere Lösung? 

 
 
6.6.2021 (#1)
Wie weit im Beet ist die Düse? Evtl so einstellen, dass über das Beet drüber spritzt und du den sogar weiter verwenden kannst?
6.6.2021 (#2)
Das ist leider keine Option: Der Regner ist mindestens 3m weit in einem Beet, in das Stauden kommen sollen.
7.6.2021 (#3)
Na schade., das ist zu weit.

Hast du ein Gefälle zum Verteiler hin?
wenn ja, kannst das Ventil im Winter händisch offen lassen?  ... dann rinnt das mit der Zeit schon aus. Wenn nein würde ich die Düse wirklich nur zudrehen. 


7.6.2021 (#4)
Und die Stichleitung bei der Abzweigung abklemmen ist nicht möglich?

So müsstest du dich nicht sorgen, dass das später undicht wird oder auffriert.
7.6.2021 (#5)
Warum darf das Beet von dem regner kein Wasser bekommen 🤔
7.6.2021 (#6)
Weil die Stauden zu nahe am Regner stehen bzw. dieser einen eher flachen Strahlwinkel hat.

Stichleitung bei der Abzweigung abklemmen muss ich mir noch genauer ansehen. Ich habe halt so gar keine Lust den Rasen aufzugraben ... 😐
8.6.2021 (#7)


MissT schrieb: Kann sie sich dann trotzdem mit der Zeit mit Wasser füllen? Wenn ja, dann könnte ich die Stichleitung nicht mehr zuverlässig entleeren, oder?

Sicher geht das.
Vorm Einwintern einfach mit einem Kompressor die Leitungen entlüften.
Überall, wo Wasser hinkommt, kommt auch Luft hin.

Ich würd den Regner aber der Einfachheit halber absperren (einige Rainbirdmodelle haben oben eine in der Mitte eine Schraube zum Wasser sperren) und dann beim Entlüften wieder aufsperren.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- & Garten