« Heizung, Lüftung, Klima

Verhalten Daikin VRV Klimaanlage

Teilen: facebook    whatsapp    email
20.6. - 24.6.2022
8 Antworten | 3 Autoren 8
0
Hallo zusammen,
ich hoffe dass mir hier vielleicht einer von euch einen Tipp bzgl. meines Problems mit einer Daikin VRV Klimaanlage geben kann. (Unser AC-Bauer bzw. Daikin Support selbst haben bislang leider mit keinen guten Ideen geglänzt ...)

Anlage: Daikin VRV IV-S System (RXYSQ8TMY1B) mit  FXAQ20AUV1B Innenteilen.

Problem: Die Anlage fährt in den Räumen viel zu aggressiv rein - sie bläst eiskalte Luft rein dass in dem Moment wo sie kühlt jeder im Raum nach ein paar Minuten fröstelt ... danach läuft sie wieder längere Zeit nur auf "Umluft" bis sie dann wieder kühlt als wären wir ein Kühlhaus ... (Soll-Temp tw. schon auf 25-26°C pro Raum hoch gedreht)

Man müsste der Anlage iw. beibringen dass sie weniger aggressiv dafür länger (sanfter) kühlen soll ... nur bislang nichts zu sowas gefunden ...

Hier habe ich mal 2 Aufzeichnungen der entsprechenden Temp-Verläufe in einem Raum:

-
http://in7.futureweb.at/temp/daikin/AC_03.06.2022.jpg
Bildquelle:http://in7.futureweb.at/temp/daikin/AC_03.06.2022.jpg


-
http://in7.futureweb.at/temp/daikin/AC_06.06.2022.jpg
Bildquelle:http://in7.futureweb.at/temp/daikin/AC_06.06.2022.jpg


Aber vielleicht habt ihr ja noch eine Idee?

Danke, lg aus Tirol
Andi

21.6.2022 ( #1)
Die Anlage scheint ziemlich überdimensioniert zu sein...
Wie sieht das Verhalten im Flüstermodus aus?

21.6.2022 ( #2)
Hallo Karl,
aktuell hängen 8 Innengeräte an der VRV-S, denke das ist genau im mittleren Leistungsbereich der RXYSQ8TMY1B, oder?
Flüstermodus habe ich noch nicht versucht zu konfigurieren, denkst du dass dies bei der Problemstellung helfen könnte?

Danke
Andi


21.6.2022 ( #3)


Futureweb schrieb: Flüstermodus habe ich noch nicht versucht zu konfigurieren, denkst du dass dies bei der Problemstellung helfen könnte?

Mit welchen Einstellungen hast du das Innenteil konfiguriert?
Poste mal ein Foto von den Einstellungen der Fernbedienung, wenn du sie einschaltest.
Bei meiner Daikin ist es so, dass sie je nach Temperaturunterschied zwischen Raumtemperatur und Zieltemperatur die Stärke reguliert.
d.h. wenns drinnen 28 Grad hat und man auf 22 Grad runterregelt, legt sie mal mit Vollast los und regelt dann runter, sobald sie sich an die Zieltemperatur annähert.
Im laufenden Betrieb ist sie kaum spürbar, wenn sie den Raum auf Temperatur hält.

Hast du auch die App dafür?
Dort siehst du die momentane Innentemperatur vom Innengerät.



Gast-Karl schrieb: Die Anlage scheint ziemlich überdimensioniert zu sein...

Das Innenteil hat ca. 2 kw Kühlleistung, das passt ganz gut für einen normalen Raum.
Das Aussenteil ist in der Tat ein wenig groß geraten (22 kw), spielt aber für den einzelnen Raum keine große Rolle, weil dafür die Leistung des Innengerät relevant ist.






22.6.2022 ( #4)


gdfde schrieb: Mit welchen Einstellungen hast du das Innenteil konfiguriert?
Poste mal ein Foto von den Einstellungen der Fernbedienung, wenn du sie einschaltest.

Leider nicht so leicht wie man meinen würde ... ^^
Die komplette Anlage ist zu 100% in die Loxone Steuerung integriert - sprich über Loxone -> RTD-NET MODBUS -> Daikin gesteuert.
Gegenüber dem P1,P2 Bus der Daikin verhält sich die ModBus Ansteuerung 1:1 gleich wie eine Kabel-Fernbedienung und übergibt im Moment z.B.
Modus: Kühlen, Ventilator: Niedrig, ZielTemp: 23,5°C, Lamellen: 0°
an die Innengeräte.
Mehr kann jedoch nicht eingestellt werden.


gdfde schrieb: Bei meiner Daikin ist es so, dass sie je nach Temperaturunterschied zwischen Raumtemperatur und Zieltemperatur die Stärke reguliert.
d.h. wenns drinnen 28 Grad hat und man auf 22 Grad runterregelt, legt sie mal mit Vollast los und regelt dann runter, sobald sie sich an die Zieltemperatur annähert.
Im laufenden Betrieb ist sie kaum spürbar, wenn sie den Raum auf Temperatur hält.

Siehe die verlinkten Temperatur-Aufzeichnungen oben - "leider" keine große TempDiff ...
Tw. sogar eine negative TempDiff ... also Angefordert: 23,0°C, RückLuftTemp: 21,6°C ...

Im laufenden Betrieb ist sie kaum spürbar, wenn sie den Raum auf Temperatur hält. --> Genau das ist das Verhalten dass wir auch von Daikin Split-Anlagen kennen ... und genau so hätten wir es mit dieser VRV Anlage eben auch wieder ...
 


gdfde schrieb: Hast du auch die App dafür?
Dort siehst du die momentane Innentemperatur vom Innengerät.

Das wäre oben in den Graphen die "RückluftTemp" - is die vom Innengerät gemessene Temp.

22.6.2022 ( #5)


Futureweb schrieb: Leider nicht so leicht wie man meinen würde ... ^^
Die komplette Anlage ist zu 100% in die Loxone Steuerung integriert - sprich über Loxone -> RTD-NET MODBUS -> Daikin gesteuert.

Du könntest ev. mal den Modbus Teil temporär deaktivieren, die Fernbedienung müsste ja trotzdem funktionieren.


Futureweb schrieb: Modus: Kühlen, Ventilator: Niedrig, ZielTemp: 23,5°C, Lamellen: 0°
an die Innengeräte.

Hast du die vollständigen Modbusregister für deine Anlage?
Ich hab nur das auf die schnelle gefunden.




Welchen Wert schickt die Loxone für die Ventilatordrehzahl?
Ich würds mal mit 0 probieren, das wäre Automatikmodus, wenn ich das richtig verstanden habe.


Futureweb schrieb: Tw. sogar eine negative TempDiff ... also Angefordert: 23,0°C, RückLuftTemp: 21,6°C ...

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass es eine Hysteres von ca. +- 1°C gibt, ist aber m.E. verschmerzbar.




23.6.2022 ( #6)


gdfde schrieb: Du könntest ev. mal den Modbus Teil temporär deaktivieren, die Fernbedienung müsste ja trotzdem funktionieren.

Naja - es GIBT KEINE Fernbedienung im Büro für die Klimaanlage ... ^^
Aber ich hänge auch direkt im ModBus und bekomme die Kommunikation mit - das was von der Loxone angefordert wird scheint korrekt zu sein (es sind ja nicht viele Werte die hier übergeben werden können)
Eben das erwähnte: Modus: Kühlen, Ventilator: Niedrig, ZielTemp: 23,5°C, Lamellen: 0° 



gdfde schrieb: Hast du die vollständigen Modbusregister für deine Anlage?
Ich hab nur das auf die schnelle gefunden.

Ja hab ich - siehe hier: https://www.daikin.at/de_at/produktsuche/rtd-net.html bzw. hier das Manual mit den Registern: https://www.daikin.at/content/dam/document-library/installation-manuals/ctrl/RTD-NET%20installation%20instructions_18870-1.06%20DE_Installation%20manuals_German.pdf
Aber da kann man nicht wirklich mehr übergeben:





gdfde schrieb: Welchen Wert schickt die Loxone für die Ventilatordrehzahl?
Ich würds mal mit 0 probieren, das wäre Automatikmodus, wenn ich das richtig verstanden habe.

1, die 0 gibt's bei dem Modul anscheinend nicht.


gdfde schrieb: Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass es eine Hysteres von ca. +- 1°C gibt, ist aber m.E. verschmerzbar.

Das "wirklich Schlimme" ist auch nicht dass er tw. etwas unterkühlt - sondern die Kühl-Leistung mit der er es macht. Wenn er 20 Minuten sanft kühlen würde als 5 Minuten wie in ein Kühlhaus einzublasen (tw. bei fast korrekter RaumTemp) dann wäre das subjektive Empfinden gleich ein ganz anderes.

Vor allem - unsere Daikin Multi-Split Geräte im alten Büro haben das ja auch so gemacht ... Raum auf Temp gehalten mit leicht gekühlter Luft und nicht schwallweise extrem kalte Luft eingeblasen ... :-/




23.6.2022 ( #7)
Hab ich das richtig/falsch verstanden, dass das Innenteil immer mit der gleichen niedrigsten Gebläsestufe läuft?

Anhand der Statistiken sehe ich nichts ungewöhnliches, das ist bei meiner Daikin auch so.
Die Einblastemperaturen sind immer zwischen 8 und 10 Grad.
Da kanns natürlich schon sein, wenn man sich direkt anblasen lässt, dass das kalt und unangenehm ist.
Die Rücklufttemperatur sieht bei dir auch ok aus und passt gut zum Regelverhalten dazu.
Hast du im Vergleich dazu auch die tatsächliche Raumtemperatur?


24.6.2022 ( #8)


gdfde schrieb: Hab ich das richtig/falsch verstanden, dass das Innenteil immer mit der gleichen niedrigsten Gebläsestufe läuft?

Ganz genau - läuft permanent auf der niedrigsten Stufe,


gdfde schrieb: Anhand der Statistiken sehe ich nichts ungewöhnliches, das ist bei meiner Daikin auch so.
Die Einblastemperaturen sind immer zwischen 8 und 10 Grad.

Haben im alten Büro eben ne Daikin Multi-Split und die hat, wenn der Raum auf Temp war, nicht so extrem eisig eingeblasen sondern einfach unmerklich etwas kühler als RaumTemp - aber nicht mit <10°C. Also schätzungsweise Expansionsventil nur leicht geöffnet?!


gdfde schrieb: Da kanns natürlich schon sein, wenn man sich direkt anblasen lässt, dass das kalt und unangenehm ist.

Bei mir im Büro bläst sie ca. 1-2m von mir entfernt vor mich, kein direktes anblasen - und wenn sie so extrem nach unten regelt wird's frostig.


gdfde schrieb: Die Rücklufttemperatur sieht bei dir auch ok aus und passt gut zum Regelverhalten dazu.
Hast du im Vergleich dazu auch die tatsächliche Raumtemperatur?

Hab hier mal nur RaumTemp und alle verfügbaren Datenpunkte:







-----
-----
-----









Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Nibe Wärmepumpe & Lüftungsanlage oder doch Maico?
« Heizung-, Lüftung-, Klima-Forum