» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Umwidmung von Grünland in Bauland

1 Beiträge | 16.5.2008
Hallo! Wir versuchen schon seit ca. einen 1/2 Jahr unser Grundstück in Bauland umzuwidmen. Wir waren auch schon öfters bei unseren Bürgermeister - der sagt uns immer dass hängt vom Land Niederösterreich ab - ob die Umwidmung stattfindet oder nicht???? Dass Problem ist bei diesem Grundstück, dass keine angrenzendes Bauland vorhanden ist. Unmittelbar gleich neben dem Gründstück befindet sich ein Weinkeller - wo es auch Strom und Wasser gibt. Glaubt Ihr, haben wir da eine Chance????

 
16.5.2008 23:46
Umwidmung
Wenn es ein Grundstück aus eurem Familienbesitz ist solltet ihr erklären, dass ihr es eben selbst unbedingt zum Hausbau benötigt bzw. es sicher nicht weiterverkauft wird! Die Erklärung, dass ihr euch wenn ihr ein Grundstück kaufen müsst und daher der Hausbau sonst gar nicht stattfinden kann (Grundstück zum Familienpreis) hilft eventuell. Bei uns ging es so - dauerte aber fast 2 Jahre. Die Amtsmühlen mahlen sehr langsam. Wichtig, dass der Bürgermeister für Euch spricht. Halte euch die Daumen.
Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum