» Diskussionsforum » Bauforum

Übergang Estrich/Garge

8 Beiträge | letzte Antwort 1.12.2018 | erstellt 3.11.2018
Hallo

Hat von euch jemand eine Idee wie man das lösen kann:

Übergang vom Beheizten Estrich zu Garage (unbeheizt) ohne Wärmebrücke, die Stufe die entsteht ist gewollt. 

Zum Foto: Obere Hälfte beheizter Estrich, Mitte Trittschalldämung + Schüttung, untere Hälfte vom Foto Betonboden von Garage(unbeheizt)



Übergang Estrich/Garge

Danke schonmal


 
3.11.2018 16:33
Die Frage ist an welcher Stelle verläuft die Thermische Trennung, also wo sitzt die Tür? Wo sitzt die thermische Trennung in der Bodenplatte darunter bzw. der Decke? Das sollte alles übereinander liegen, entsprechend würde ich dort den Estrich mit XPS trennen.
4.11.2018 8:25
Danke für die Antwort!

Die Mauer ist ein Protherm W.i. Ziegel mit aussen ~10cm XPS(Sockel) drauf, also wird wohl ganz aussen die Thermische grenze sein wo die Tür hinkommen wird.

Was mir aber ein wenig sorgen macht ist wenn ich da am Boden XPS verwende, wie schauts da mit mechanischen Kräften aus? Am Boden sollen Fliesen hinkommen und glaube der Untergrund bewegt sich dann so, dass Risse entstehen.

Gibt es sowas ähnliches wie Thermoputz (den da sind Syropor anteile drin) für den Estrich?
5.11.2018 9:31
ziemlich ähnliche situation bei uns. auch vom wohnraum in die unbeheizte (aber frostfreie) garage. wir haben das so gelöst:

ausgangssituation:

Übergang Estrich/Garge

um thermisch zwischen heizestrich und stufe zu trennen habe ich im oberen teil auf das rosa xps und strinseitig an den estrich einen 2 cm starken purentitstreifen geklebt. genau über diesem verläuft dann auch die fliesenfuge/dehnfuge.
ich hab auf den kleinen bereich der bodenplatte (zwischen gelbem und rosa xps) direkt mit der stufe angeschlossen. dort bewehrung eingebohrt und auch die stufe selbst dann noch bewehrt. habe da auf weiteres xps verzichtet und die kleine wärmebrücke in kauf genommen.

Übergang Estrich/Garge

sieht fertig jetzt so aus:

Übergang Estrich/Garge
Übergang Estrich/Garge


21.11.2018 15:53
Bin zu folgender Abwandlung gekommen:
Übergang Estrich/Garge
Habe vor allem Angst hier könnten Risse am Belag (Fliese) entstehen, was glaubt ihr?
22.11.2018 13:15
ich verstehe deine zeichnung leider nicht ganz. wo ist das XPS? und wie soll das purenit verkleidet werden? wo wird die tür angeschlagen?
22.11.2018 15:46
Das XPS ist aussen bei der Sockel Abdichtung, hier soll auch die Türe anschlagen.
Was über über dem Purenit kommen soll? Hätte direkt darüber gefliest aber vom Gefühl her sollte ein parr cm Beton darüber?
25.11.2018 16:35
wieso willst die türe an der außenseite anschlagen? bedenke dass du dann direkt nach der tür nach unten trittst. stell ich mir nicht so super vor
1.12.2018 12:17
Da hast du natürlich recht, der Grund dafür ist der Estrich geht auf der einen Seite schon zu weit in die Türausnehmung um bündig mit der Türe im Boden eine Isolierung hinzbekommen.
Gibt es auch Zargen die mittig in der Mauer eingebaut werden? Stehe total auf der Leitung.
Kann es sein, dass mein Beitrag nicht in der Übersicht angezeigt wird?



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum