» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Tipps für Elektro Installation Rolläden und reedkontakte

26 Beiträge | 7.8. - 19.8.2019
hallo Forum, 

Unsere Fenster bekommen elektrische rolläden sowie reedkontakte. Bspw bekommt ein Fenster mit zwei Flügeln (Kämpfer) insgesamt drei Reed Kontakte (zwei auf einem Flügel damit auch kippen möglich ist und einen Kontakt am anderen flügel). Dazu noch einen elektrischen rolladen als Vorbau Version. Die Fenster haben für den rolladen eine stockverbreitung oben. 

Wie würdet ihr so ein Fenster am besten verkabeln (welche Dosen , wo gesetzt etc) wie komm ich am besten nach außen zum rolladen wenn ich nicht durch die stockverbreiterung bohren möchte ) welche Abdichtung für die leerrohre habt ihr verwendet) würde mich auch freuen wenn ihr Fotos von euren Installationen Posten könntet .

danke und lg 

 
7.8.2019 21:20
Warum drei Reed kontakte? Normal reichen doch zumindest Verschluss und Öffnungsüberwachung. Der zweite Flügel ist doch irrelevant?!
Habe die Reeds direkt über die Fassade verkabelt (hinterlüftete Fassade) und kann dir somit nicht weiterhelfen...
Viele sezten Dosen direkt neben die Fenster die dann überputzt werden und im notfall einfach aufgebrochen werden....
7.8.2019 21:31
Hi, es sind aber Kämpfer Fenster es gibt daher zwei eigenständige Flügel mit eigenen Beschlag ..
8.8.2019 0:33
Wir haben Sensoren, die zwischen geschlossen/gekippt und geöffnet unterscheiden können (Magnet bewegt sich mit Griffstellung mit). So also nur einer pro Fenster nötig. Dose dazu ist unter dem Fenster (ca. Steckdosenhöhe) mit Leerrohr von dort zum Parapet bzw. in den Technikraum (6-adrige Telefonleitung). Ebenso eine Dose oben neben Fenster für Jalousieantrieb, ca. 30cm neben Fenster bzw. 30cm unter Decke. Von dort Leerohr zu Technikraum, bzw. durch Außenmauer (neben Fenster Sturz)
Die Dosen  werden zugespachtelt und übermalt.

Als Abdichtung haben wir die Dichtstopel von Kaiser.

Wieso  eigentlich Vorbau Rolläden? Ist es eine Sanierung?


8.8.2019 7:08
Danke Christoph- Ja ist eine Sanierung 
Kann man den reed Kontakt und die Rollo in einer Dose zusammen fangen oder spricht da was dagegen 
8.8.2019 7:24


ema2412 schrieb: Kann man den reed Kontakt und die Rollo in einer Dose zusammen fangen oder spricht da was dagegen 

 Da würde es den Elektriker die Haare aufstellen Niederspannung mit 230V zu mischen.
Habs aber ehrlich gesagt auch so gemacht. Dose mit Trennsteg und dann mit 2 Schläuchen in den Schaltschrank
8.8.2019 7:40
Für den Antrieb wird meist oben in Fensternähe eine Dose gesetzt, von der das Kabel nach aussen geführt wird. Aussen ist üblicherweise eine 4-polige Steckverbingung an dem Kabel, so dass es auch im Reparaturfall kaum notwendig ist, diese Dose zu öffnen.

Wenn du 2-flügelige Fenster ohne Kämpfer hast, dann ist der Maximalausbau 3 Kontakte, um alle möglichen Stellungen zu unterscheiden. Bei 2-flügeligen Fenstern mit Kämpfer kann man bis zu 4 Kontakte verbauen. Es gibt wohl kombinierte Kontakte zur Verschluss- und Kippüberwachung, aus elektrischer Sicht sind das aber auch 2 Kontakte.

Du schreibst nicht, was mit der Information geschehen soll. Im Idealfall (und nach den einschlägigen Normen) gehen alle diese Kontakte zuerst zu einer Alarmanlage und von dort weiter zu einem Bussystem, z.B. KNX. D.h. neben dem Fenster sollte ein Meldergruppenmodul der Alarmanlage in einer Dose installiert werden. Eine gemeinsame Dose mit der Stromversorgung des Antriebes wäre nur zulässig, wenn die Dose einen Trennsteg hat.

Du schreibst auch nicht, ob du überhaupt eine Alarmanlage planst. Wenn nicht, kann statt des Meldergruppenmoduls auch ein Binäreingang in Fensternähe angeordnet werden.

Alle Leitungen zu den Magnetkontakten bis in den Technikraum zu führen würde ich nicht machen, da hat man bald ein Kupferbergwerk im Keller! Ausserdem könnte dann die Leitungslänge ein Thema werden.

Achte bei den Magnetkontakten darauf, dass du Verschlusskontakte (= angelehntes Fenster wird als offen erkannt) und keine Öffnungskontakte (= angelehntes Fenster wird als geschlossen erkannt) bekommst!

Und achte beim Einbau der Fenster, dass die Leitungen zu den Magnetkontakten bis direkt zum Kontakt in Leerrohren liegen und durchziehbar bleiben! Die Zusammenarbeit zwischen Fenstermonteuren und Elektrikern ist manchmal sehr speziell und es entstehen oft recht kreative Lösungen mit eingeschäumten oder eingeputzten Leitungen, gerne auch hinter Fliesen im Bad...
Magnetkontakte können auch kaputt gehen, die Reparatur wird dann lustig!

Gruß
GKap
8.8.2019 8:27
Danke für eure Antworten. 
Ja es wird eine Alarmanlage geben voraussichtlich eine jablotron 100.

warum brauch ich neben jedem Fenster ein meldegruppenmodul?
8.8.2019 8:36
Habe auch eine Dose neben dem Fenster oben gesetzt. Aber eine Elektronikdose. Die hat einen Trennsteg und da kann man das Magnetkontaktkabel löten und die Jalousie klemmen. Über die Decke 1 25er Schlauch hin und beide Kabel einziehen
8.8.2019 9:22
Hat irgendjemand eine Skizze wo sich bei den schlotterer voro rolläden der kabelaustritt befindet , auf der Website finde ich dazu nichts 
8.8.2019 9:52

Tipps für Elektro Installation Rolläden und reedkontakte
8.8.2019 11:53
Danke! Zwei rolläden in einer Dose zusammenfangen sollte aber kein Problem sein oder 
8.8.2019 12:23


ema2412 schrieb: Ja es wird eine Alarmanlage geben voraussichtlich eine jablotron 100.
warum brauch ich neben jedem Fenster ein meldegruppenmodul?

Manche Meldergruppenmodule haben 2 oder 4 Eingänge, die sind für diesen Fall ausgelegt. Bei Jablotron heisst es "Bus-Anschlussmodul" und hat 8 Eingänge, man könnte also auch 2 oder mehr Fenster zusammenfassen.


ema2412 schrieb: Zwei rolläden in einer Dose zusammenfangen sollte aber kein Problem sein oder

2 Rolläden in einer Dose klemmen ist kein Problem, aber man darf nicht mehrere Antriebe parallel schalten! D.h. jeder Antrieb benötigt einen eigenen Kanal am Aktor!

Gruß
GKap


8.8.2019 12:29
Dankeschön! Rollläden sind aber eh Funk , daher ist das mit dem Kanal eohl hinfällig 
8.8.2019 12:38
Bei Schlotterer kann man sich aussuchen auf welcher Seite der Kabelaustritt ist.
Bei mir hat es sich so ergeben, dass ich in den Licht-Deckendosen die Raffstore klemmen konnte. Alarmkontakte wurde entweder hinter einem Schalter oder in einer Zugdose geklemmt.
8.8.2019 13:01
Daher du hast die rolläden auf die gleiche Sicherung wie das Licht gelegt ?
8.8.2019 22:03


uzi10 schrieb: Habe auch eine Dose neben dem Fenster oben gesetzt. Aber eine Elektronikdose. Die hat einen Trennsteg und da kann man das Magnetkontaktkabel löten und die Jalousie klemmen. Über die Decke 1 25er Schlauch hin und beide Kabel einziehen

 @uzi10: welches Kabel hast du für die Fensterkontakte verwendet? Hat die Fernmeldeleitung Y-ST-Y 2x2x0.8 die nötigen Anforderungen um gemeinsam mit 230v in einem Rohr zu liegen? Macht bestimmt einen Unterschied ob die 230v mit Einzelladern oder im NYM-j verlegt sind.
9.8.2019 7:15


ema2412 schrieb: Daher du hast die rolläden auf die gleiche Sicherung wie das Licht gelegt ?

 Nein es wurden mehrpolige Kabel verwendet und im Verteiler auf die einzelnen Aktoren/Sicherungen gelegt. 
9.8.2019 10:40
Habe a LiYCY 4x0,5. Trennungsabstand ist sicher nicht gegeben aber das is mein Haus... und es geht alles. 
9.8.2019 11:38


Grundriss schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von ema2412: Daher du hast die rolläden auf die gleiche Sicherung wie das Licht gelegt ?

 Nein es wurden mehrpolige Kabel verwendet und im Verteiler auf die einzelnen Aktoren/Sicherungen gelegt.

Für die Mitleser: Bitte nicht mehrere Stromkreise in einem Kabel führen!!!
9.8.2019 11:46
muss ich dann für jeden Reed Kontakt ein eigenes leer Kabel bis zur Alarmanlage ziehen 
9.8.2019 14:09


ema2412 schrieb: muss ich dann für jeden Reed Kontakt ein eigenes leer Kabel bis zur Alarmanlage ziehen

 Normalerweis schon. Ausser du kannst sie wo in einer Dose sammeln und mit einem Sammelkabel fahrn



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum