» Diskussionsforum » Bauforum

Terrasse Bodenbeleuchtung in Bodenplatte?

5 Beiträge | 20.5. - 21.5.2020
Hallo.

Meine betonierte Terassenbodenplatte ist für  Fliesen vorgesehen. Aufbauhöhe max 4 cm.

Wie werden nicht verfliesen, sondern so ein Granulat auftragen lassen. 

Freundin möchte gerne eine Bodenbeleuchtung haben. Dazu müsste ich aber in die Bodenplatte bohren und stemmen, um eventuell Spots verbauen zu können. 

Da hätte ich Bedenken bezüglich eines Wassereintritts rund um das Gehäuse der Spots.

Hatte jemand eine ähnliche Ausgangslage oder hat jemand eine Idee wie so etwas am besten realisiert werden könnte? 

Leuchten auf die Stirnseite der Bodenplatte montieren etc? Gibt es dafür geeignete Systeme? 

Danke für Ideen und Tipps. 

Lg

 
20.5.2020 13:04
wir hatten mal bodenleuchten, die sind zwar optisch nett, bringen dir abends aber nichts, weil du bei beleuchtung von unten aufm tisch trotzdem nichts siehst... 
20.5.2020 14:38
Sind LED-Stripes keine Möglichkeit?
20.5.2020 16:43
Ist die Terrasse vorm Haus oder ist darunter ein Raum? Wen darunter kein Raum ist, könnte man die Betonplatte mit einer Kernbohrung durchbohren, dann könnte das Wasser versickern. Ev. eine abgesetzte Bohrung machen, es muss ja nicht ein großes Loch durchgängig sein.

Gruß
GKap


20.5.2020 21:45


atma schrieb: wir hatten mal bodenleuchten, die sind zwar optisch nett, bringen dir abends aber nichts, weil du bei beleuchtung von unten aufm tisch trotzdem nichts siehst... 

Da stimme ich dir zu. Es ist genügend Wandbeleuchtung vorhanden, es sollte eher "optisch nett" sein. Ich persönlich bezweifle ohnehin, dass die Beleuchtung nach ein paar Abenden eingeschaltet wird. 


austriansales schrieb: Sind LED-Stripes keine Möglichkeit?

 Hatte ich nicht bedacht, ist ne gute Idee! 



GKap schrieb: Ist die Terrasse vorm Haus oder ist darunter ein Raum?

Die Terrasse ist vor dem Haus, es ist kein Raum darunter. Komplett durchbohren mittels Kernbohrung ist auch eine gute Idee. Dazu müsste ich mal die Zusatzkosten erfragen. 

Danke schon mal für eure Antworten! 

Lg


21.5.2020 7:45


Diddy02 schrieb: Komplett durchbohren mittels Kernbohrung ist auch eine gute Idee. Dazu müsste ich mal die Zusatzkosten erfragen.

Wenn du eine Firma beauftragst, die mit einem Bohrgerät kommt, dann wird's sicher teuer. Aber in der Größe kann man das auch freihändig mit der Bohrmaschine hinkriegen. Das kostet dir dann nur die Bohrkrone + Adapter. (Bohrkronen haben meist einen Gewindeanschluss, dann brauchst du noch einen Adapter auf SDS-Aufnahme dazu!)

Du brauchst ja nur so weit das große Loch reinbohren, dass die Leuchte Platz findet, der Rest reicht mit vielleicht 2 cm Durchmesser, so das das Wasser absickern kann.

Es gibt aber auch flache Bodenleuchten < 40 mm, da ist halt die Auswahl sehr eingeschränkt!

Gruß
GKap


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum