» Diskussionsforum » Offtopic

Tabletakku

2 Beiträge | 17.12. - 18.12.2018
Nach längerem (weiß nicht genau, schätze 3 Monate) habe ich wieder mal das Tablet zur Hand genommen. Da bemerkte ich gleich, dass die hintere Abdeckung locker war. Konnte sie nicht mehr zusammen drücken, da der Akku "aufgebläht" war wie ein Getränkebeutel so ähnlich.

Tabletakku
will es gar nicht mehr einschalten, geschweige den aufladen.
Meine Frage ist, was ist da für ein chemischer Vorgang passiert, dass sich der Akku so aufwölbt? Hat keinen Körper mehr, wie man es von einem Akku erwartet. Als wäre da ein Pulver drinnen, so fühlt sich das an. War immer bei normaler Raumtemperatur gelagert, auch keine Sonneneinstrahlung ausgesetzt gewesen.

 
17.12.2018 22:33
Ujee so etwas kann sehr gefährlich werden. Brandgefahr!  Akku dürfte an Überspannung oder Unterspannung leiden. 4,2v bz 3,5v Würde sofort denn Akku rausreisn. Und durch einen neuen ersetzen. Ich habe mit solchen Tütenzellen schon des öfteren Experimente gemacht. Schutzbrille, Handschuh und Schraubendreher. Denn Schraubendreher einfach mal durch die Zelle stechen und das Feuerwerk genießen. 
LG Gerald
18.12.2018 8:01
Wurde ins Offtopic-Forum verschoben. 


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Offtopic