» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Stromschwankungen

8 Beiträge | 13.5. - 16.5.2020
Hallo, ich bemerke seit einiger Zeit ein Problem. Und zwar ganz leichtes Licht flackern im Bad ( LED Spots ) und die Halogen Wand Strahler ( 24w ) im angrenzenden Wohnbereich. Wir haben einen Pellets Ofen, wenn der ansaugt kommt es auch zu so einem kurzen Flackern. Aber eben nur einmal ganz kurz. Im Bad ist das Flackern auch nur am Anfang beim Einschalten  für ein  paar Sekunden, dann stabilisiert sich das ganze. Gross geändert habe ich nix. Also neue Geräte oder so. Soll ich das einfach ignorieren oder dem aktiver nachgehen? Liebe Grüße 

 
13.5.2020 17:58
da sind leds leider viel mehr anfälliger.... besonders bei billigen spots ist die chance höher....
bei uns flackern sie auch, wenn geföhnt wird....
beim heizstrahler, der eigentlich weit mehr energie braucht, flackern sie nicht.
14.5.2020 8:46
Hi, zb Motoren verursachen Störungen wenn sie laufen. Haben dafür aber einen Entstörkondensator, der das soweit abschwächen sollte, dass es keine Auswirkungen auf andere Geräte gibt.
Entweder hat der Motor etwas oder das Led Vorschaltgerät ist zu empfindlich.
Selber mal gegoogelt. Am Ende war dann aber einffach die LED hin - war nur ein billiger Strahler vom Hofer.

Heizstrahler ist nur eine ohmsche Last. Da wirds vll bissl dünkler.

Bei meinen Eltern rauscht seit Jahrzehnten das Radio für 3 Sekunden,  wenn die Therme anspringt - sie haben sich drann gewöhnt :-D
14.5.2020 10:50
Die LEDs sind Philips Master ExpertColor LEDs - GU10 / also eigentlich für Schauräume da hohe Farbechtheit und lange Lebensdauer. Hab die auch im Büro und da sind sie nicht umzubringen, aber zu Hause habe ich von 90stk. schon 8 tauschen müssen. Da das Problem immer auftritt kann ich es auch nicht wirklich mit einem Gerät in Verbindung bringen. Einzig der Kühlschrank ist ständig am Netz. Alles andere eigentlich nur temporär. Und StdBy beim zb. Fernseher schließe ich jetzt mal aus. 


14.5.2020 16:17
Alte Hausinstallation? Alter WC-Lüfter? Vorschaltgerät Leuchtstoffröhr oder LED?

Auf dauer werden die Lampen auch teuer. Fast 10% Ausfall, da würd ich schon mal nachforschen.
15.5.2020 7:48
Das Haus wurde 2011 gebaut, also alles am aktuellen Stand. Und seltsam dass das Problem nicht überall auftritt. Der einzige Stromabnehmer der dauerhaft läuft ist der Kühlschrank und die Wohnraumlüftung. Kleingeräte wie Internetmodem und Laptop laden etc. Kann man glaub ich ausschließen. Wie kann ich das LED Vorschaltgerät überprüfen? Weiss nicht Mal wo das ist und ob wir sowas haben. Ich hab mal die LED Fassung aus der Zwischendecke geholt. Dort ist nichts zu sehen. Gibt es da ein Gerät für alle Lampen, oder ist das pro Zimmer? Muss es denn ein Vorschaltgerät geben? 
15.5.2020 8:38


Geserit schrieb: Wie kann ich das LED Vorschaltgerät überprüfen? [ref]Geserit:57760#554998[/ref]

 GU10 LEDs werden mit 230 Volt betrieben, also befindet sich das Vorschaltgerät in der LED. Somit müsstest du eine LED opfern um zu prüfen welche Art an Vorschaltgerät verbaut wurde. Sind bei dir Dimmer verbaut?
15.5.2020 12:51


Geserit schrieb: Wie kann ich das LED Vorschaltgerät überprüfen? Weiss nicht Mal wo das ist und ob wir sowas haben.

War nicht auf die Lampen bezogen (da 230V). Falls ihr noch andere habt.
Hängen die flackernden alle an der gleichen Phase? Oder Gleicher Raum?

Dass du ihm Haus genau eine Charge defekter Lampen erwischt hättest, wäre schon ungewöhnlich. 

Laptop, PC-Netzteile, ... werden auch entstört. 
16.5.2020 13:09
Wenn du irgendwo Schraubsicherungen hast dann Prüf mal ob die richtig fest gezogen sind. Wenn eine locker ist kann das schon mal zu flackern führen.
MfG 
Peter 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum