» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Schwalbenplage...

10 Beiträge | 17.5. - 21.5.2020
Hallo, 

gleich nachdem die Fassade fertig war (Frühling 2018) haben sich Schwalben über unsere Fassade her gemacht. 

Meine Frau meinte die sind eh so lieb, lassen wir sie. 

Sind dann 2 fertiggestellte und besetzte Nester und mindestens 5 angefangen geworden. 

Heuer werden wir von den Schwalben fast "umzingelt" es sind nicht nur 4 oder 5 Vögel die sich um die besten Plätze streiten sondern eher 15 bis 20 Vögel gleichzeitig!

Hier an Bild sieht man 11 bzw. 12!!
Schwalbenplage...

Gibts wirksame Mittel um zu verhindern, dass noch mehr Nester gebaut werden? Die die es jetzt schon gibt würden wir ja noch einen Sommer verkraften. Das einzig blöde ist, dass ein Nest genau über der Terrasse ist und diese dementsprechend aussieht. 

Bretter möchte ich nicht unter die Nester befestigen weil die das eigentliche Problem auch nicht beheben. 
Hat jemand Erfahrungen mit Vogelattrappen? Könnte mir vorstellen diese am Dachvorsprung zu befestigen.  

Versteht mich nicht falsch, ich weiß, dass die Vögel grundsätzlich nützlich sind weshalb ich auch noch kein einziges Nest nach der Saison entfernt habe, aber dieses Jahr sieht es so aus als ob wir eine Invasion hätten und zu den 3 Nestern nochmal 5 oder mehr dazu kommen...

 
17.5.2020 8:27
Hello!
Hab mal gehört, dass es helfen soll, wenn man Chlortabletten (jene, welche man im Pool verwendet) auflegt.
Eigene Erfahrung hab ich aber noch nicht.
Lg Jürgen 
17.5.2020 11:16
Was meinst mit auflegen? Rund ums Haus verteilen? 

Bauen gerade 6 Nester parallel...
17.5.2020 14:55
Guckst du https://www.ziwi.de/Schwalbenabwehr/


17.5.2020 19:44
Was ist jetzt der Wunsch? Dass gar keine Schwalben nisten? Dass kein Schmutz an Fassade und Terrasse entsteht?
17.5.2020 20:06
Die Chlortabletten soll man in der Nähe der Nester deponieren. Angeblich sollen die Nester dann leer bleiben.
Aber ohne Gewähr😅
17.5.2020 20:16


taliesin schrieb: Guckst du

 Das mit den Drahtseilen sieht vielversprechend aus  Die Montage wird hald etwas tricky auf der Leiter. 



felis schrieb: Was ist jetzt der Wunsch? Dass gar keine Schwalben nisten?

Das wäre das Ziel. Von mir aus können sie dieses Jahr noch in den bestehenden Nestern nisten aber sie sollten auf keinen Fall neue bauen...es reicht 



koeni62 schrieb: Die Chlortabletten soll man in der Nähe der Nester deponieren


Könnte vl bei einer Stelle funktionieren wo gerade gebaut wird, ist nur 1.5m vom Fenster weg und könnts aufs Fensterbrett legen...die anderen 4 Stellen sind in 6m Höhe ohne Fenster darunter...

Schwalbenplage...

Hat jemand Erfahrungen mit Rabenattrappen? 

Sieht hald irgendwie alles besch... aus, aber die Hinterlassenschaften der Schwalben sind noch viel besch...


17.5.2020 23:09
Wir hatten anfangs auch immer viele Schwalben, seit in der Siedlung jetzt mehr oder weniger alle Grundstücke bebaut sind, haben sie sich scheinbar ein abgelegeneres Örtchen gesucht. Wir haben von Anfang an versucht den Nestbau zu unterbinden. Hatte da keine Freude an dem Schmutz an der frischen Fassade und auf der Terrasse... Die bauen ja mit lehmiger Erde und das sah echt bescheiden aus.... Wir haben die Schwalben (Nestbau war nur im Mai) immer mit einem Wasserstrahl am Nestbau gehindert. Wenn wir's mal übersehen haben und sie zu bauen angefangen hatten, haben wir den frischen Lehm auch mit dem Schlauch runtergespritzt. Da durften man halt nicht zu lange warten sonst ging das Zeug echt kaum mehr ab.... an einer Stelle hatten wir es urlaubsbedingt übersehen und da waren lange Zeit gelbe Flecken auf der Fassade zu sehen (bis sie neu übermalt wurde). Keine Chance mehr mit dem Schlauch.....
Irgendwann haben sie es dann immer aufgegeben an unserem Haus und sind zu Nachbarn die nix dagegen hatten oder nicht so genau drauf geachtet haben. Seit 2-3 Jahren versuchen sie es jetzt nicht mehr in unserer Siedlung, vl. wg. der dichteren Bebauung.
Hab damals auch ein paar Dinge probiert.... Rabenatrappen: brachte nur ganz in der Nähe des Daches was.... war bei uns nur an einer Hausseite umsetzbar und daher nicht wirklich ein Durchbruch.
Glitzerbänder an den Fenstern: wurden ignoriert oder waren vl. auch zu weit vom Geschehen entfernt.
Gebracht haben eben nur ständige Rundgänge mit dem Gartenschlauch was.... LG
18.5.2020 13:29
Danke für den Tipp.
Das mit dem Gartenschlauch hab ich heute mal versucht. Ging natürlich nicht restlos weg aber es ging von 6m Entfernung besser weg als gedacht. Eine Schwalbe hat gemeint sie fängt gleich von Neuem an, die anderen haben sich bis jetzt nocht nicht dafür entschieden 
18.5.2020 14:05
auf die Sporen unten ein fast undurchsichtiges Netz spannen sollte schon helfen?
21.5.2020 20:54
Eine absolute Low-Cost-Lösung: In jeden Dachsparren kommt ein kleiner Edelstahlhaken, dazwischen wird mit zwei kurzen Gummiseilen ein ca. 10 cm breites Band von einem geeigneten Netz aus dem Baumarkt gespannt. Gummiseile und Netz kannst du schon am Boden vorfertigen und brauchst sie dann nur mehr oben in die Haken einhängen. Wenn die Schwalbenzeit vorbei ist, kannst du bei Bedarf alles mühelos abnehmen.

Mir war wichtig, dass ich bei der Montage immer eine Hand an der Leiter habe und das klappte hier wunderbar. Gesamtkosten: ca. EUR 100 fürs zwei Seiten des Hauses. Hängt und funktioniert schon mehrere Jahre. Ist halt nichts für optisch sehr Empfindliche...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen & Garten-Forum