» Diskussionsforum » Fertighaus-Forum

Schlüsselfertigpakete

2 Beiträge | 26.10. - 27.10.2018
Liebe Forumsgemeinde!

Ich lese schon länger die teilweise sehr interessanten Beiträge hier im Forum und möchte mich nun hiermit mit dem Thema "Schlüsselfertigpaket" an euch wenden. Wir haben zwar kein Fertigteilhaus gekauft aber nachdem das Thema Schlüsselfertigpaket auch sehr stark die Fertigteilhäuser betrifft dachte ich, dass es in dieser Kategorie recht gut aufgehoben ist.

Nun zu meinem Anliegen: Wir haben uns ein Reihenhaus (Massivbauweise) gekauft (in NÖ), welches nächstes Jahr errichtet und fertiggestellt wird und sind gerade dabei das Budget für die Fertigstellung bzw. den Weg dafür festzulegen. Das Haus wird belagsfertig übergeben und es fehlen daher noch die Bodenbeläge (Fliesen und Parkett), Innentüren, die Malerarbeiten und die Montage der Sanitärgegenstände.

Nun haben wir ein Angebot für ein Schlüsselfertigpaket einer Innenausbaufirma für 30k erhalten (ca. 130m2 Wohnfläche inkl. ein Bad und WC). Ich bin mit dem Angebot aber nicht  zufrieden da recht günstige Materialien aufgelistet sind (z.B. sehr günstige Sanitärgegenstände) und es ist daher sicherlich noch mit einem ordentlichen Aufpreis zu rechnen damit qualitativ hochwertige Sachen verbaut werden.

Nun fragen wir uns ob wir die Gewerke (Maler, Fliesenleger, Bodenleger, Installateur für die Montage der Sanitärgegenstände) einfach selbst vergeben sollen. Zeit für umfassende Eigenleistungen haben wir leider keine und es würde sich aufgrund der anfallenden Mietkosten für die Wohnung wohl auch nicht wirklich auszahlen da aufgrund der Berufstätigkeit nur am Wochenende Zeit für die Fertigstellungsarbeiten wäre. Basis-Fachkenntnisse sind aber vorhanden und wir würden uns die Vergabe grundsätzlich zutrauen. Wir fragen uns aber ob die Preise der Angebote von den einzelnen Gewerken dann erfahrungsgemäß halten oder ob hier oft versucht wird etwas im Nachhinein zu verrechnen.
Gerne würden wir auch Fliesen und Sanitärgegenstände selbst besorgen da wir hier ein recht gutes Einsparungspotenzial sehen bzw. die Flexibilität größer ist. Firmen kennen wir leider keine und wir müssten wohl relativ viele Angebote einholen damit wir einen guten Überblick bekommen.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch weitere Komplettangebote von anderen Innenausbaufirmen einzuholen und die Arbeiten doch im Gesamtpaket zu vergeben.

Wir dachten auch schon daran nur den Fliesenleger (das ist ein relativ großer Posten da wir in vielen Räumen Fliesen haben wollen) extra zu vergeben und den Rest (Malerarbeiten und Bodenleger, Innentüren) an einen Innenausstatter zu vergeben. Allerdings bieten ohnehin viele Parketthändler einen Verlegeservice bzw. Montageservice für Innentüren an.

Die Arbeit für die Vergabe und Koordination würde uns nicht so viel ausmachen aber es soll natürlich nicht teurer werden als bei der Gesamtvergabe. Bezüglich der Qualität der Ausführung ist man mit einem guten Innenausbauer unter Umständen etwas sicherer dran da diese in der Regel die Partnerbetriebe gut kennen sollten.

Ich würde mich über eure Erfahrungen, Meinung und Tipps sehr freuen.

Grüße
Anton

 
27.10.2018 16:52
Ganz schwieriges Thema. Wir bauen gerade das zweite Haus. Beim ersten haben wir schlüsselfertig gekauft (aber alles aus einer Hand). Nur den Parkettboden haben wir herausgenommen und von der Verkaufsfirma auch verlegen lassen.
Alles in allem wirklich angenehm, weil nur ein Ansprechpartner, wenn etwas nicht passt.

Beim neuen Haus haben wir von Anfang an viel Eigenleistung eingebracht und wollten das auch beim Finish tun und natürlich hatte ich auch keine Lust exorbitante Materialpreise zu bezahlen.
Mit dem Installateur hatten wir deshalb zu Beginn als Bedingung für den ganzen Auftrag (Heizung, Wasser) vereinbart, dass er mir die Sanitärobjekte anschließt und ich sie einkaufe, wo ich will. Das wird aber in deiner jetzigen Situation nicht klappen. Da geht keine Mischkalkulation und die haben alle gut zu tun. Kannst du nur versuchen, dass dir das dann jemand nebenher anschließt, dementsprechend ohne Gewährleistung.
Maler ist sicher überhaupt kein Problem bei einzelner Vergabe. Genauso wenig wie Türen und Parkett. 
Fliesen sind wieder sehr problematisch. Offiziell über eine Firma kaum zu bezahlen und im Pfusch wird eben wirklich gepfuscht...
27.10.2018 17:07
Vielen Dank für die Rückmeldung. Den Eindruck habe ich auch bereits gewonnen, dass das nicht so leicht wird.

Ich werde mich mal den größten Posten Fliesenleger und Maler befassen und ggf. noch andere Innenausbauer kontaktieren.

Schönes Wochenende wünsche ich!


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fertighaus-Forum