» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Rückstellung in Orginalzustand

3 Beiträge | 12.11. - 13.11.2010
Hallo! Stehen kurz vor dem Auszug aus unserer Genossenschaftswohung und haben vor 5 Jahren beim Einzug die Küche inkl. Boden u Fliesenspiegel abgelöst. Nun wird von seitens der Genossenschaft verlangt dass die Küche in Urzustand zurückgestellt werden muss, dh Fliesen am Boden raus, Fliesenspiegel runter, verputzen.
Hat jemand Tipps für mich wo ich am günstigsten einen PVC Boden kaufen kann.
Danke

 
12.11.2010 11:25
.....
davor haben wir auch "Angst"... find ich voll doff - wenn man zuvor Verbesserungen durchgeführt hat - und diese entfernen muss.
12.11.2010 16:42
....
@gast: baumax, hornbach, obi, bauhaus, hagebau etc. etc.... gerne auch in anderer reihenfolge ...

@cpue: was würdest du als nachmieter sagen, wenn du diese "verbesserungen", die dir dein vormieter hinterlassen aber so absolut nicht willst? ... ausserdem ist es bei abschluss des mietverhältnisses klar, dass du die wohnung wieder so zurückzugeben hast, wie du sie bekommen hast ... also ohne spiegelfliesen etc...
die meisten genossenschaften sind aber dann kulant, wenn du ihnen einen nachmieter besorgst und alles mit dem nachmieter regelst ... unsere "verbesserungen" wurden vom nachmieter dankend angenommen und abgelöst; wir mussten nicht mal ausmalen ... alles verhandlungssache ...
13.11.2010 12:51
@gast
Ablösen von Böden und Fliesen ist an sich so ein "Graubereich".
Lt. Gesetz darf dafür keine Ablöse verlangt werden, wird aber trotzdem von den meisten gemacht
Hier besteht aber dann auch das Risiko, dass der Nachmieter das einklagt und du das zurückzahlen musst.

Gerade bei Genossenschaftswohnungen ist es sehr leicht, einen Nachmieter zu finden (wenns lt. Mietvertrag erlaubt ist).

Wie Reinhard schon geschrieben hat, suchts euch einen Nachmieter, verlangts ein wenig bis keine Ablöse (ich nehm an, euer Vormieter hat auch ein paar Jahre drinnen gewohnt, somit ist das Inventar eh nichts mehr wert) und ihr seids beide happy und du musst die Wohnung nicht herrichten.


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum