» Diskussionsforum » Pflanzen- & Garten

Rose: Komischer Trieb nach Schäden

Teilen: facebook    whatsapp    email
  0
12.9. - 13.9.2021
3 Beiträge | 2 Autoren 3
Wir haben bei unserem Rosenbogen zwei Kletterrosen der Sorte "Compassion". Wenn mal ein Trieb abbricht oder von Rehen zuviel abgefressen wird, dann passiert es gelegentlich, dass die Rose innerhalb weniger Wochen einen sehr dicken, langen, eher abstehenden Trieb bildet, der regelrecht in die Höhe "schießt".

Ich würde gerne wissen, um was es sich da handelt und ob solche Triebe entfernt werden sollen? Meiner Meinung nach handelt sich nicht um Wildtriebe/Wasserschöße, da diese nicht unterhalb der Veredeltungsstelle entspringen, sondern vom Stamm abzweigen. Die Blätter sehen ebenfalls normal aus.


Rose: Komischer Trieb nach Schäden


Rose: Komischer Trieb nach Schäden


Rose: Komischer Trieb nach Schäden

 
 
13.9.2021 (#1)
wenns über der veredelungsstelle ist, dann ist das ganz normal, kletterrosen bilden auch schonmal längere triebe. meine hat heuer auch 2 triebe mit jenseits der 2 meter gemacht. ich zwick die dann im frühjahr einfach auf die gewünschte länge zurück. blüht auch ganz normal bzw verzweigt sihc normal.
13.9.2021 (#2)
Sind solche Triebe bei Dir biegsam? Bei mir eher nicht.
13.9.2021 (#3)
Nicht wirklich... dick und fest. 
das machen aber nur die Kletterrosen, die anderen sind da entspannter. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- & Garten