» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Gelöst RGK 600m³ Baggern, welcher Bagger wie lange?

13 Beiträge | 29.3. - 25.4.2019
Hallo! Ich möchte demnächst meinen RGK verlegen, bei meiner Dimension werden es 500-600m³ zu schaufeln. Davon 1/4 bis 1/3 sicher sehr gatschig und lemig

 

Habe ein LeihAngebot für 8,5T Bagger 5 Werktage  1200€

denkt Ihr reicht diese Zeit? bin kein geübter Baggerfahrer, aber auch kein Neuling (hab schon bagger bedient und sehr oft stapler)

Kann mir jemand Erfahrungswerte nennen? Habe leider nur bedingt hilfreiche vergleiche gefunden.

 

Oder kennt jemand jemand nähe Wr Neustadt?

 
29.3.2019 11:33
Hast du einen geeigneten Böschungslöffel dabei? Ebenes Grundstück?
Ich bin mir recht sicher, auch als ungeübter Baggerfahrer schafft man das locker in den 5 Tagen. Würde mal sagen, nach max. 2 Tagen sollte alles ausgehoben sein.

Lg
Reinhard
29.3.2019 11:40
Hallo Reinhard! danke für deine Einschätzung, so ein drittel ist ungefähr Hang

LG markus
29.3.2019 12:00
Ich denke das ein 8,5T Bagger zu klein sein wird.
Ich hatte einen 24T Bagger mit Baggerfahrer in einsatz. War ganz schön heftig was da an Erde bewegt wurde. Ausbaggern, verlegen, Sickerkoffer über RGK und wieder komplett zuräumen war in 1,5 Tagen erledigt. Ohne Sickerkoffer schaffst du es an einen Tag mit den richtigen Bagger.
[Gelöst] RGK 600m³ Baggern, welcher Bagger wie lange?
[Gelöst] RGK 600m³ Baggern, welcher Bagger wie lange?


29.3.2019 12:21


heinzi00 schrieb: Ich denke das ein 8,5T Bagger zu klein sein wird.


 Ein größerer Bagger wäre sicher nicht verkehrt! (Deshalb auch die Frage nach dem verfügbaren Löffel).
Bei einem 24-Tonner sollte für jemanden der schon mal Bagger gefahren ist der Aushub in einem Tag möglich sein.
Ich glaub, dass es sich generell lohnt ausreichend große Bagger zu verwenden - die Mehrkosten für einen größeren Bagger sind durch schnelleres Arbeiten und damit kürzerer Zeit reingespielt.

Lg
Reinhard
29.3.2019 12:43
Glaube kaum dass dir wer als Privatperson einen 24 oder 22 Tonner vermietet. Ich kenne einen Vermieter der bis maximal 14t Bagger vermietet. Wir hatten einen TB 290 (9t) für unser neues Haus für eine Woche auf der Baustelle. In der einen Woche haben wir komplett die Garage ausgehoben (ca. 270m³) und auf LKW verladen, den Kanal verlegt, einen Schacht gesetzt, das Haus abgezogen und den halben RGK erstellt. Hätte nicht der Nachbar Probleme gemacht wäre sich der ganze RGK inklusive Versickerung sicher auch ausgegangen. Ich muss dazu sagen dass der Bagger am Montag in der früh geliefert wurde und auch wieder Montag früh abgeholt wurde und ich sehr geübt bin mit einem Bagger da wir einen Neuson 3003 haben.
Wenn du nur den RGK in den 5 Tagen ausbaggern willst samt Versickerung wird sich das sicher ausgehen.
1200€ ist für einen 8,5t Bagger ein sehr gutes Angebot. Darf ich erfahren von wem du das Angebot hast? Gerne auch per PN falls du es hier nicht reinstellen willst.
29.3.2019 13:40
Kannst du den Bagger sonst auch noch für was brauchen? Weil sonst wäre es eher günstiger, einen großen samt Fahrer zu buchen - mein Baggerfahrer war mit einem 21t Bagger in einem Arbeitstag fertig und ist daher unter 1000€ geblieben!

LG
29.3.2019 13:45
Wir hatten auch nur einen 8,5t Bagger. Lt. Trenchplaner: Grabenlänge 150m, Volumen ~450m3, wobei es weniger waren, da später noch aufgeschüttet wird. Also sagen wir ~400m3. In Summe waren es ca. 2 Tage. Für Ausheben, RGK verlegen, Sickerkoffer machen und zuschütten.
29.3.2019 13:48
Ich hatte einen größeren Bagger inkl. Fahrer und der hat den RGK in einem Tag für weniger gemacht. War ein normales Angebot von einer Erdbau Firma. 

Würde es mit einem kleinen Bagger nicht machen. 
29.3.2019 14:31
danke euch für die erfahrungen, die helfen mir sehr!

hätte alternativ noch 22t bagger samt fahrer all in 100€/std + 250-300€ bringen/holen.

Wird sich aber im verhältnis wohl nicht lohnen...
29.3.2019 15:52
Dann würd ich das Angebot mit Fahrer nehmen und noch verhandeln. 
29.3.2019 15:59
Ich habe es gleich verbunden mit Keller ausgraben somit habe ich mir bringen/holen gespart.
Do-Fr RGK und am Montag hat der Baumeister dann mit dem Keller begonnen.

Ich glaube auch dass ein 22T Bagger mit Fahrer die bessere Wahl ist.
5.4.2019 14:01
Danke für Euren rat.



Es ist nun der gemietete 8.5t werden, zur not kann ich den auch ein paar tage länger mieten.

Weiters habe ich etwas mehr Zeit beim verlegen und kann pläne ändern falls das gelände die geplante verlegung nicht zulässt...
25.4.2019 14:00
Hallo!
 
also habe gut 6 Tage gegraben, und 50 Betriebsstunden auf den Bagger gebracht. Habe 3 Tage lang jemand gehabt der kein bagger neuling ist, am 4 tag habe ich übernommen, bin jedoch sehr schnell reingekommen (vermutlich wegen stapler erfahrung).
Halben Tag verbraucht weil Bagger im Lehm gesteckt ist.
Insgesammt wurden es 575m³ aushub.
Der ganze grund ist aber nicht mehr wirklich eben geworden wobei der grund an und für sich nicht gerade ist sonder mit vielen böschungen und schrägen ect.

somit kostet mich das ganze samt sprit und überstunden rund 1650€



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum