« Forum für Sonstiges  |

·gelöst· Regendusche welche Größe ist ideal

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 
  •  maack
  •   Gold-Award
12.2.2019 - 19.12.2021
38 Antworten | 15 Autoren 38
1
39
jemand erfahrung mit Regendusche welche Grösse sinnvoll ist ?

unsere Dusche ist 1,20 breit und 2m lang wobei die 2m Seite am Ende einen 85er Durchgang hat, wir planen das ganze ebenerdig ohne Türe, alles ist gemauert und es soll eine Rgendusche in die Decke eingebaut werden.

Wunsch ist die 40x40 von Hansgrohe ohne Eco smart
https://www.reuter.de/hansgrohe-raindance-e-air-1jet-kopfbrause-ohne-ecosmart-a628968.php

die frage ist nun ob die 40x40 zu klein sind für die Dusche

gibt ja auch 51 x 51
https://www.reuter.de/grohe-rainshower-f-series-20-deckenbrause-a47848.php

erfahrung hab ich nur bei meiner mum mit so einer dusche die hat von Grohe eine in 25x25 an der Decke Dusche ist dort 1,00 x1,10 aber aus Glas da passt die Größe perfekt

  •  hotz68
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#1)
hab auch so eine ähnliche 'raindance'   schon ca. 7 Jahre , und bis jetzt ca.  5 mal benutzt  !!!
Ist für mich purer Luxus bzw. nicht brauchbar  , und auch viel viel zu teuer  !   emoji

1
  •  heislplaner
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#2)
ich sags dir auch ganz ehrlich: regendusche ist nice to have - wir nutzen sie aber so gut wie gar nicht mehr.

1
  •  maack
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#3)
also ich nutze die nur wenn ich z.b. bei meiner mum bin und äregre ich immer das wir zuhause so eine olle handbrause haben.

wir bauen natürlich beides ein Regendusche und Handbrause aber ich denke schon das ich ausschliesslich die regendusche nutzen werde

1


  •  heislplaner
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#4)
dachten wir auch - is aber jetzt anders. haben uns freund übrigens auch bestätigt.
muss aber dazusagen, dass die handbrause verschiebbar an einer stange sitzt. vielleicht macht das den unterschied.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#5)
Regendusche ist für mich kein Luxus, kein Unsinn und auch nicht teuer. Es ist für mich eher Standard geworden, weil mich die kleinen Handbrausen auch nerven.

Wir haben im Hauptbad die Hansgrohe Crometta S240 = 240 mm der Regenbrause
Kostenpunkt über den Installateur 250,- EUR netto. (wollte alle wandverbauten Armaturen über ihn nehmen)

Es ist eine Aufputzvariante geworden. Die Stange nach oben zur Regenbrause ist gleichzeitig die Halterung für die Handbrause. Eine Stange braucht man ja sowieso. Im Falle eines Defekts oder wenn einem was anderes gefällt hat man mit einer Monteurstunde eine neue Garnitur an der Wand.

Bei mir ist das Wasser von oben immer im Einsatz. Frauen stehen ja nicht so drauf, weil man nicht jedes mal die langen Haare waschen will.

1
  •  heislplaner
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#6)
keiner schreibt dass es unsinn ist.
wird halt selten benutzt.
wir haben übrigens auch die wartungsfreundlichere und in summe sicher günstigere aufputzvariante mit stange. würds auch wieder einbauen als nice to have. die regenbrause als unterputzvariante würd ich mir nicht nehmen

1
  •  BK1982
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#7)
Wir haben so eine: https://www.amazon.de/hansgrohe-Raindance-Select-Duschsystem-Strahlarten/dp/B007DZXNBI/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21

Regendusche verwendet nur mein Mann, ich immer die Handbrause genau aus diesem Grund:

zitat..
rabaum schrieb: weil man nicht jedes mal die langen Haare waschen will.


und weil nicht so viel "angepritschelt" wird wie mit der Regendusche.

Mein Vater (vom Fach) hat uns damals auch unbedingt die Aufputzvariante empfohlen, eben aus wartungstechnischer Sicht und falls mal irgendwas kaputt wird. LG


1
  •  Grundriss
12.2.2019  (#8)
Hab die 40x40cm Regendusche von HG mit 9l/min Eco Smart getestet und wieder zurückgeschickt. Der Strahl ist mir zu "soft", man kann sich weder die Haare mit Shampoo richtig waschen noch geht der Dreck gut runter. Hat ewig gedauert, bis ich die Füße nach dem Volleyball spielen vom Sand befreit hatte.

Würde die Regendusche jedenfalls vorher probieren.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#9)

zitat..
BK1982 schrieb: Mein Vater (vom Fach) hat uns damals auch unbedingt die Aufputzvariante empfohlen, eben aus wartungstechnischer Sicht und falls mal irgendwas kaputt wird. LG


Interessant, aus Profisicht hab ich das noch nicht gehört. War rein meine persönliche Erfahrung mit UP Thermostaten die nach Jahren immer Probleme gemacht haben. Kostet jedes mal ein kleines Vermögen, wenn man da was angreift.

zitat..
heislplaner schrieb: keiner schreibt dass es unsinn ist.


Du nicht, aber hotz schreibt von "nicht brauchbar".

zitat..
Grundriss schrieb: Hab die 40x40cm Regendusche von HG mit 9l/min Eco Smart


Hehe genau, das ist für mich ein Paradoxon. Regendusche mit 40x40 und dann Eco Smart verbauen. Den Herstellern ist einfach nichts zu blöd. emoji

1
  •  Grundriss
  •   Bronze-Award
12.2.2019  (#10)

zitat..
rabaum schrieb: Hehe genau, das ist für mich ein Paradoxon. Regendusche mit 40x40 und dann Eco Smart verbauen. Den Herstellern ist einfach nichts zu blöd.


 
Naja wollen Wp besitzer auch den Spaß geben ;)

Wie gesagt ausprobieren und selbst eine Meinung machen.

1
  •  Traicampi
12.2.2019  (#11)
Ich kann nur empfehlen, vorher zu testen. Wer duscht, um rasch sauber zu werden, wird mit einer Regendusche nicht glücklich (dauert einfach länger, weil man keinen gezielten Strahl hat) - ganz unabhängig vom Haarewasch-Thema finden das auch viele Männer im Dauergebrauch nervig - zudem braucht sie wesentlich mehr Wasser, wenn man sie ordentlich versorgen möchte (Energie- und Wasserverschwendung).

Läuft so ein Teil mit sattem Wasserdruck, schafft ein normaler Abfluß die Mengen meist nicht und man steht im Wasser - bei bodengleichen Duschen überschwemmt man so auch gerne gleich mal die Schwallschutzschiene und dann den angrenzenden Raum.


1
  •  heislplaner
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#12)
das problem ist nur - wo testet man verschiedene duschsysteme?

1
  •  felis
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#13)
wir haben eine und sind absolut zufrieden, die handbrause verwende ich nur zum putzen. duschen ohne haarewaschen geht auch bei einer regendusche (bin auch eine langhaar-frau *g*)

sowohl wasserdruck als auch abfluß sind kein problem, sofern nicht von den haaren verlegt - aber das hat ja mit der regendusche nix zu tun.

ich würde sie nie wieder hergeben - für mich und meinen mann ist das absoluter komfort!

1
  •  BK1982
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#14)

zitat..
rabaum schrieb: Interessant, aus Profisicht hab ich das noch nicht gehört. War rein meine persönliche Erfahrung mit UP Thermostaten die nach Jahren immer Probleme gemacht haben. Kostet jedes mal ein kleines Vermögen, wenn man da was angreift.


Ja, da gabs so einiges wovon er uns abgeraten hat, oder wozu er uns eher geraten hat....
Damals (vor ca. 6 Jahren) z.B. ja keine geflieste Dusche machen, keinen "Schlitz"-Ablauf, sondern lieber eine ganz flache Duschtasse weil die Fliesenfugen mit den Jahren IMMER nachlassen. Da hat er schon die wildesten Sachen gesehen bei den Sanierungen.... oder auf keinen Fall dunkle Fliesen in der Dusche - sehen mit der Zeit grauenvoll aus wenn man nicht immer pingelig abtrocknet... oder großformatige Fliesen für die Duschwände nehmen mit so wenig Fugen wie möglich... oder ja keine Beleuchtung (z.B. Spots) IN der Dusche... oder ja keine Whirlpoolfunktion in der Badewanne.... etc... etc.... Er bezieht sich halt auf seine über 25-jährige Erfahrung mit solchen Dingen und selbst wenns viele Jahre gut ging, irgendwann gabs halt immer Probleme damit. Sein Vorsatz war immer: keep it simple... je mehr Zeug / Hightech / Elektronik / etc. verbaut wird - desto mehr kann kaputt gehen und v.a. in Verbindung mit Wasser oft großen Schaden anrichten.... LG

2
  •  maack
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#15)

zitat..
Grundriss schrieb: Hab die 40x40cm Regendusche von HG mit 9l/min Eco Smart getestet und wieder zurückgeschickt. Der Strahl ist mir zu "soft", man kann sich weder die Haare mit Shampoo richtig waschen noch geht der Dreck gut runter. Hat ewig gedauert, bis ich die Füße nach dem Volleyball spielen vom Sand befreit hatte.

Würde die Regendusche jedenfalls vorher probieren.


 das liegt am Eco smart deswegen hab ich ja oben geschrieben ohne das Eco gedöns, wenn ich wasser sparen will kann ich immer noch einen durchflussbegrenzer reinschrauben aber dann einen der das wasser auf das reduziert wie ich es will und keine fixe vorgabe


1
  •  Traicampi
12.2.2019  (#16)
Zum Testen: wir haben im Bekanntenkreis einige Exemplare (wir übernachten auch mal bei Freunden, die inzwischen weiter weg wohnen), auch bei Hotelübernachtungen sind wir mehrmals mit verschiedenen Modellen konfrontiert worden - uns hat bisher keine überzeugt. Hier hat aber niemand Zeit und Lust, um lange zu duschen - deshalb haben wir auch eine Doppeldusche (bodeneben 2 m² groß, 2 Abläufe, 2 Armaturen-Sets mit 3 wählbaren Wasserstrahltypen).

@felis: wie machst Du das mit dem Duschen - nimmst Du eine Duschhaube? Ich bin bei einer Übernachtung deswegen fast verzweifelt, die Handbrause in dieser Dusche war damals defekt.

1
  •  maack
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#17)

zitat..
BK1982 schrieb:  
 


Ja, da gabs so einiges wovon er uns abgeraten hat, oder wozu er uns eher geraten hat....
Damals (vor ca. 6 Jahren) z.B. ja keine geflieste Dusche machen, keinen "Schlitz"-Ablauf, sondern lieber eine ganz flache Duschtasse weil die Fliesenfugen mit den Jahren IMMER nachlassen. Da hat er schon die wildesten Sachen gesehen bei den Sanierungen.... oder auf keinen Fall dunkle Fliesen in der Dusche - sehen mit der Zeit grauenvoll aus wenn man nicht immer pingelig abtrocknet... oder großformatige Fliesen für die Duschwände nehmen mit so wenig Fugen wie möglich... oder ja keine Beleuchtung (z.B. Spots) IN der Dusche... oder ja keine Whirlpoolfunktion in der Badewanne.... etc... etc.... Er bezieht sich halt auf seine über 25-jährige Erfahrung mit solchen Dingen und selbst wenns viele Jahre gut ging, irgendwann gabs halt immer Probleme damit. Sein Vorsatz war immer: keep it simple... je mehr Zeug / Hightech / Elektronik / etc. verbaut wird - desto mehr kann kaputt gehen und v.a. in Verbindung mit Wasser oft großen Schaden anrichten.... LG


 
da haben wir ja unglaublich glück emojiemojiemoji was wir ausgewählt haben

Dusche Boden gefliesst
Abfluss Bodenrinne
Fließen in Schiefer dunkel Größe 120 x 120 bzw. 120 x 240 an den Wänden
natürlich mit LED beleuchtet
Elektronisch gesteuertes Thermostat natürlich Unterputz


1
  •  Traicampi
12.2.2019  (#18)

zitat..
maack schrieb: Dusche Boden gefliesst
Abfluss Bodenrinne
Fließen in Schiefer dunkel Größe 120 x 120 bzw. 120 x 240 an den Wänden
natürlich mit LED beleuchtet
Elektronisch gesteuertes Thermostat natürlich Unterputz


Wir haben vor 11 Jahren den Duschboden gefliest (dunkelblau) - die Fliesen sind durch das Putzen mittlerweile so unansehnlich, daß wir sie tauschen müßten (aktuell können wir uns nicht dazu durchringen). Die Bodenfliesen außerhalb der Dusche sehen so lala aus, die Fugen (auch dunkelblau) sind ebenfalls durchs Putzen unansehnlich, weil Kalkreiniger auf Dauer ausbleichen. Beim nächsten Bad wird der Boden heller.

Die Bodenrinne (Doppelabfluss) hat nie Probleme gemacht, die Unterputzthermostate sind aufgrund des kalkhaltigen Wassers alle 1-2 Jahre defekt, ein teurer Spaß. 


1
  •  felis
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#19)

zitat..
Traicampi schrieb: @felis: wie machst Du das mit dem Duschen - nimmst Du eine Duschhaube? Ich bin bei einer Übernachtung deswegen fast verzweifelt, die Handbrause in dieser Dusche war damals defekt.


 nein nein, duschhauben sind nur für die oma emoji
einfach den kopf nicht unters wasser halten - kann es nur schwer beschreiben, aber es geht. die duschkabine darf natürlich nicht zuuuu klein sein, man muss sich schon bewegen können.


1
  •  Innuendo
  •   Gold-Award
12.2.2019  (#20)
Bei all der Euphorie hier.. Bitte auch aufs passende Ablaufsystem (Durchflussmenge) achten.
Ne richtig lässige Regendusche liefert da schon was ab. Kenn 2 Haushalte wo man nur halb aufdrehen sollte sonst gibts ne Überschwemmung im Bad emoji . Wir haben nur ne kleine Version von HG und die passt für uns. Hat aber auch kein wirkliches "wie Mowgli bei Regen im Urwald" Feeling...

1
  •  Traicampi
12.2.2019  (#21)
Wenn es nach den Wasserspar-Ideen der EU geht, werden Regenduschen nur eine kurzfristige Erscheinung am Markt sein emoji

1
 1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next