« Innenausbau & Einrichtung

·gelöst· Raumteiler für Wohnzimmer

Teilen: facebook    whatsapp    email
 
  •  tjet
4.12. - 6.12.2022
8 Antworten | 5 Autoren 8
0
Hallo!

Für unser Wohnzimmer bin ich noch auf der Suche nach einem passenden Raumteiler. Dieser ist im angefügten Planausschnitt als Wand eingezeichnet (gelb markiert), er sollte ungefähr eine Länge von 2,5 m und eine Höhe von 2 m aufweisen. Geplant ist auch noch, auf der Couch-Seite eine Platte auf den Raumteiler zu montieren, welche dann ev. tapeziert wird. Die andere Seite sollte dann natürlich als Regal, etc. nutzbar sein.




Ich hätte hier z.B. an ein Pax-System von Ikea gedacht, Platte drauf und fertig. Bin aber nicht sicher, ob ich damit eine ausreichende Stabilität erreiche. 

Danke für euren Input. 

  •  KM1988
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.12.2022 ( #1)
Was genau ist denn hier der Anwednungsfall? Wirkt auf den ersten Blick wie ein Schrankraum im Wohnzimmer. Oder soll das "Büro" in der Wand dann den neuen (offenen?) Raum definieren?

  •  tjet
5.12.2022 ( #2)
Der Bereich hinter dem Raumteiler ist vorrangig als "Lagerraum" für Kinderspielsachen und nicht als Büro gedacht.  Da auf die linke Seite eine Platte rauf kommen soll, die entweder weiß oder tapeziert wird, sollte es nicht wie ein Schrankraum wirken, sondern mehr wie eine Wand.

  •  KM1988
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
6.12.2022 ( #3)
Aber wollt ihr euch wirklich den schön großen Raum "künstlich" verkleinern?
Ich würde die Wand erstmal weg lassen und dann nach Einzug entscheiden. Eventuell ist ja auch eine Raumteiler mit mehreren dieser Ikea Kallax sinnvoll. https://www.ikea.com/at/de/p/kallax-regal-weiss-80275887/

Einen richtigen Schrank kann man ja an die östliche? Wand stellen und hier genügen Stauraum für die ganzen Spielsachen schaffen.



  •  rabaum
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.12.2022 ( #4)
Da würde ich aber eher was halboffenes zB mit IKEA Kallax bauen.
Kann man optisch auch mit diversen Einschüben farblich aufpeppen. 


https://i.pinimg.com/originals/f6/ae/94/f6ae94c53bccaa2a76eacf95996f8d54.jpg
Bildquelle:https://i.pinimg.com/originals/f6/ae/94/f6ae94c53bccaa2a76eacf95996f8d54.jpg


Eine Pax Schrankwand würde mir dort gar nicht gefallen.

  •  tjet
6.12.2022 ( #5)
Aktuell gleicht unser Wohnzimmerboden einem Hindernislauf, der jeden Morgen von den Kindern neu aufgebaut wird...😀
Daher sollte das ganze Spielzeug schnell hinter dem Raumteiler verschwinden können und auch als Haushalts-Büro-Niesche dienen. Mein "richtiges" Home-Office Büro befdinet sich dann sowieso im Keller.

Die Idee mit dem Kallax-Regal hatten wir auch schon. Bin mir aber nicht sicher wie stabil das ist und ob es nicht zu offen und unaufgeräumt wirkt...

  •  renovator
6.12.2022 ( #6)
Falls der Raumteiler keine Staumöglichkeit bieten muss google mal nach "Raumteiler Schiebegardinen"

  •  BK1982
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.12.2022 ( #7)
Grad weil du von ganz viel Spielzeug schreibst, würde ich auf jeden Fall was mit Stauraum machen. Die Idee mit dem Pax ist eh gut. Grad mit z.B. einer tapezierten Platte auf der Rückwand müsste das ausreichend stabil sein. Im Netz findet man jedenfalls sehr viele Ikea-Hacks dazu.... z.B.:




LG

  •  tjet
6.12.2022 ( #8)
Ja so hätte ich mir es ungefähr vorgestellt. Ich würde einen Kasten auch noch an der Wand fixieren und die anderen miteinander verschrauben, dann sollte auch ein kleiner Pax mit 40 cm Tiefe kein Problem sein.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Aktuelle Innenputz Preise
« Innenausbau- & Einrichtung