« Forum für Sonstiges

Rasenroboter vs. Trampolin (Lösung)

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  LeFalcon
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
29.6. - 30.6.2022
9 Antworten | 7 Autoren 9
0
Ich möchte euch eine Lösung für ein Problem vorstellen, welches mich über die Zeit einige Nerven gekostet hat.
Es ist zwar nur eine Kleinigkeit aber vielleicht kann ich anderen ja die sinnlosen Versuche mit großen Kabelkanälen, Mähkanten, Beeteinzäunungen und dergleichen ersparen.

Das Problem: der Mähroboter überwindet die Metallrohre des Trampolins, bleibt aber dann darauf hängen oder schwert sich die Messer ab. Da das kleine Kraftpacket auf Dauer auch alle anderen Sperren zerstört oder überklettert hat, ich jedoch das Trampolin nicht ganz aussparen wollte, sieht meine finale Lösung nun so aus:







Man kann das Brett auch leicht anheben um darunter auszumähen falls notwendig, da es durch die Biegung gehalten aber nach oben verschiebbar ist.

  •  finalergarten
30.6.2022 ( #1)
Gut gelöst. Pufft er bei dir jedes Mal an? ACS sehe ich von der Weite keines auf deinem Worx oder sieht man das einfach nur nicht?

  •  LeFalcon
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
30.6.2022 ( #2)
Nein, ACS ist nicht drauf. Der vordere Teil ist dafür gemacht wo anzufahren und ist wie ein Puffer aufgebaut, dafür war mir die Extratechnik dann das Geld nicht wert. Ich weiss aber von jemand mit ACS, dass selbst die vertikalen Trampolinstangen oft auch nicht erkannt werden. Die am Boden verlaufenden Problemrohre kann er gar nicht erkennen.

  •  finalergarten
30.6.2022 ( #3)
Ja, das ACS ist leider nicht das gelbe vom Ei. Es funktioniert zwar schon bei vielen Dingen gut, aber dann auch wieder gar nicht.



  •  Heinzii
30.6.2022 ( #4)
Hab keinen Roboter hatte aber das gleiche Thema mit dem Rasenmäher. Meine Lösung: mit dem Krampen 3 Furchen gezogen und das Trampolin tiefer gesetzt. Funktioniert seit ca 15 Jahren

  •  Landei
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
30.6.2022 ( #5)
Ideal wäre es im Bereich der Metallrohre einen Graben 10cm breit auszugraben und das Trampolin zu versenken. Über die Metallrohre dann Mähkantensteine oder das vorhin ausgestochene Gras geben. Vorteil. Das Trampolin ist etwas tiefer (nicht zu tief dass man beim Springen nicht den Boden berhührt) und Optisch sieht das auch besser aus.

EDIT: Heinzii war schneller 😄

  •  Maxi183
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
30.6.2022 ( #6)
Ich habe das Trampolin einfach ein Stück eingegraben damit die Rohre nicht mehr rausschauen. Aber deine Lösung ist auch ein guter Ansatz.

Heinzi war schneller :)

  •  AndiBru
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
30.6.2022 ( #7)
Wir haben es auch eingegraben und gleich mit 60cm Baueisen verankert dass es auch bei Sturm dort bleibt.

Lg

  •  LeFalcon
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
30.6.2022 ( #8)
Wär natürlich die allerbeste Idee 😉👍
Da unser Garten aber noch einer ständigen Wandlung unterliegt wollte ich mich noch nicht festlegen und daher mobil bleiben..

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
30.6.2022 ( #9)
Haben unseres auch ein wenig eingegraben. So mäht er auch darunter.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Holzterrasse: Haltbarkeit der Imprägnierung?!?
« Forum für Sonstiges rund um's Haus