» Diskussionsforum » Pflanzen- & Garten

Rainbird-Tropfbewässerung reduzieren

Teilen: facebook    whatsapp    email
  0
16.7. - 17.7.2021
8 Beiträge | 3 Autoren 8
Frage: Kann jemand Einzeltropfer mit einer Wassermenge von lediglich 1L/h oder einstellbar Wassermenge, die entsprechend weit reduzierbar ist, empfehlen, die mit dem druckausgleichenden System von Rainbird kompatibel sind? Bei Rainbird ist das Minimum 2L/h.

Hintergrund ist folgendes Problem: Ich habe an einem Bewässerungs-Kreis mit Tropfbewässerung (Drip-Schläuche als auch Einzeltropfer) Pflanzen mit unterschiedlichem Wasserbedarf. Ich habe schon so viel wie möglich mit unterschiedlichen Tropfern und der Gesamtlaufzeit optimiert. Trotzdem gibt es ein paar Pflanzen in Töpfen und mit Übertöpfen, aus denen überschüssiges Wasser nicht ablaufen kann, die noch immer viel zu viel Wasser bekommen und täglich ausgeleert werden müssen. Reduziere ich die Laufzeit, dass es für diese Topfpflanzen besser passt, bekommen andere viel zu wenig. Ich habe schon probiert mit einem Stellhahn die Wassermenge der betroffenen Stichleitung einzudrosseln, aber leider funktionieren diese (druckausgleichenden) Tropfer dann gar nicht mehr - entweder normale Wassermenge oder Null.

 
 
16.7.2021 (#1)
Ev Gardena? Überlege gerade welches System ich nehmen soll für Himbeersträucher usw
16.7.2021 (#2)
Gardena funktioniert leider nicht. Ich hab mal ein paar Tropfer im Baumarkt zum Probieren gekauft, weil jene von Rainbird eine Zeit lang schwer zu bekommen waren. Da spritzt das Wasser als Strahl raus, anstatt zu tropfen. 

Für Beerensträucher bzw. alles, was nicht unbedingt einzeln bewässert werden muss, empfehle ich Dir Tropfrohre. Das ist günstig und verhältnismäßig schnell zu installieren.
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo MissT, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
16.7.2021 (#3)
Von den Tropfschläuchen halt ich ein bisschen wenig, weil da bewässer ich alles und sehe langsam. Vor allem sind die Sträucher einen 3/4 bis 1m entfernt und da wärs viel verschwendung. 
Wärs da nicht besser mit Tropfer bei der Pflanze?.
Gardena wirklich so mist?. Langsam bewässern besser?


16.7.2021 (#4)
Bei 3/4 bis 1m würde ich durchaus noch zum Tropfschlauch greifen. Die Löcher sind ca. alle 30cm, jedes Loch gibt 2,3L/h ab. Zum einen kannst Du den Schlauch eh nicht so verlegen, dass immer genau ein Loch genau bei der Pflanze ist. Zum anderen deckt der Wurzelballen auch einen größere Fläche ab. Man sollte ungenützte Tropflöcher im Bedarfsfall auch verschließen können. Ich habe mir dazu ein selbstverschweißendes Silikonband besorgt, bin aber leider noch nicht zum Ausprobieren gekommen:
https://www.amazon.de/Poppstar-selbstverschweißendes-Silikonband-Reparaturband-Dichtungsband/dp/B0725WWNKS/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creaK

Das eher langsame Tropfbewässern hat mehrere Vorteile: Es rinnt kein Wasser weg, die Oberfläche bleibt großteils trocken (> Unkraut!), das Wasser dringt tiefer ein und verteilt sich im Boden kegelförmig, die Bewässerung kann insgesamt sparsamer ausgeführt werden, weil zielgenauer.

Von Gardena halte ich sehr wenig. Ich habe in den letzten 10-15 Jahren schon zuviel Zeug gehabt, das Schrott war.
17.7.2021 (#5)
Ja ich finde Gardena leider auch nicht sehr prickelnd. Welchen Schlauch empfiehlst du da von wem?..
Geht das auch mit einer bekiesten Oberfläche?
Von wo weiss man wie lang man die rinnen lassen muss und wieviel wasser?
17.7.2021 (#6)
Die druckausgleichenden Rainbird-Schläuche funktionieren sehr gut - kann ich empfehlen. Bekieste Oberfläche stellt kein Problem dar. Die abgegebene Wassermenge ist sehr einfach auszurechnen, Wasseruhr macht aber trotzdem auch Sinn um den Überblick zu behalten. Der Wasserbedarf richtet sich nach den Pflanzen (grundsätzliche Infos, Optik/Anzeichen von zuviel oder zuwenig Wasser) und Deinen Vorstellungen (nur das Nötigste vs. optimale Versorgung für optimalen Wuchs und ggf. Ertrag).
17.7.2021 (#7)
Hallo,
Mir wurde von einem Bekannten, der Landschaftsgärtner ist, die Bewässerung von Toro empfohlen. Seitdem habe ich die komplette Gartenbewässerung und auch die Tropfbewässerung von denen. Kommt aus den USA. Importeur in Ö ist im 21. Bezirk. Eigentlich ein Großhandel für Gärtner, Golfplätze usw. aber man kann auch als Endkunde direkt dort kaufen. Man muss aber etwas Zeit und Geduld mitbringen.
Vieles ist lagernd. 
Mir wurde gesagt, dass viele Sportvereine und Golfplätze diese Bewässerung verwenden.
Bin sehr zufrieden. 

Am Besten den Katalog auf der HP downloaden und durchblättern. Ab Seite 131 kommt die Tropfbewässerung.
https://www.toro.com/de-de/irrigation/professional-contractor

Lg
17.7.2021 (#8)
Ansonsten kann man es auch hier versuchen http://www.parga.at/
Qualitativ meiner Meinung nach etwas schlechter, aber auch große Auswahl. 


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- & Garten