« Baufinanzierung

Rabatt/Skonto Baufirma??

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  WhenAndrew
1.12. - 4.12.2022
7 Antworten | 7 Autoren 7
0
Wieviel Skonto oder Rabatt konntet ihr bei der Baufirma aushandeln?
Wir stehen nämlich kurz vor den Verhandlungen und wissen nicht was hier so üblich ist (Oberösterreich).

  •  JanThomas
1.12.2022 ( #1)
Bin auch aus OÖ, wir haben 5% Rabatt + 3% Skonto ausgehandelt.

  •  fudi6489
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
1.12.2022 ( #2)
Servus
Auch wir haben uns anfangs auf solche Zahlen versteift.
Im Endefekt hilft aber nur den Endpreis gleicher Leistungen/Produkte/Ausführungen zu vergleichen.

Also wenn ihr die gwollte Ausführung bekannt gebt, dann achtet darauf dass die Mengen der unterschiedlichen Angebote in etwa gleich sind. Sonst stimmt bei irgendeinen Angebot etwas nicht. Und dann schaut ihr euch am besten Preis die Einzelpositionen (pro Ziegel, m³ Beton, m² Dämmung etc.) an und könnt am besten noch nachschärfen.

Unbedingt mehrere Angebote einholen dass ihr hier einen Hebel für die Verhandlungen habt.
Bei uns war der Rabatt und Skonto dann noch on top, aber das spürt man eh selbst wenn der Baumeister nicht mehr weiter runter will  ;)
Auch Geräte- und andere Pauschalen sind gut zu drücken oder gar wegzuverhandeln.

Gutes Gelingen, und alles Gute für euer Bauvorhaben
Jürgen

  •  Baubezi
1.12.2022 ( #3)
Das können wir bestätigen. Und dann ist noch auf so kleinere Posten zu achten wie CO2 Steuer, Energiekostenzuschlag, Mindermengen- und Winterzuschlag Beton, etc.

Sollte es mit dem Preis nicht mehr weiter runtergehen, kann vielleicht die ein oder andere Leistung hinein verhandelt werden.

Ps: vielleicht verrätst du, bei welcher Baufirma ihr seid und ob es ein Fixpreisangebot wird?
Wir sind aus OÖ.



  •  WhenAndrew
2.12.2022 ( #4)
Bekommen noch mehrere Angebote aber der erste Termin zum verhandeln wäre der Wimberger.

  •  Christi4n
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
2.12.2022 ( #5)
Würde mich da auch nicht zusehr auf die Höhe des Rabattes festfahren.
Wir haben vor Corona gebaut, hier gab es 2 Ansätze:
- Anbieter 1 ist hoch gestartet und hat nach (zähen) Verhandlungen viel Rabatt gewährt
- Anbieter 2 ist fair gestartet, hat dann nur noch etwas Nachlass und vlt. Skonto gewährt
Endsumme war bei beiden relativ gleich.

Ohne Vergleichsangebot hätte ich Anbieter 1 nicht soweit runterbekommen. Ich persönlich baue in dem Fall lieber mit Anbieter 2 da gleich auf Augenhöhe und kein unnötiger Rabattschmäh wie es ihn überall gibt. Ist aber Geschmackssache.

Aaaaber wichtig: Irgendwas geht immer - vorausgesetzt der andere will dein Projekt umsetzen.

  •  PS86
2.12.2022 ( #6)
Bei mir stehen teilweise Rabatte von bis zu 50% auf den Rechnungen vom Baumaterial, sieht zwar schön aus aber obs wirklich 50% günstiger sind sei mal dahingestellt. Bei allen Rechnungen gabs bei uns "nur" 2% Skonto. Wobei ich sagen muss, wir konnten immer mal wieder einen Transporter gratis ausleihen, die Retouren waren überhaupt kein Problem, obwohl wir teilweise schon von Rollenwaren was gebraucht haben, .. finde das ist auch einiges Wert. Ein anderer lässt dich vl. eine "angefangene Rolle" oder einen 10L Kanister Schallöl wo 0,5l fehlen nicht mehr zurückgeben.

  •  DonJohnson
4.12.2022 ( #7)


JanThomas schrieb:

Bin auch aus OÖ, wir haben 5% Rabatt + 3% Skonto ausgehandelt.

Hast du die 5% Rabatt auf die gesamte Angebotssumme bekommen oder nur auf das Material?




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: KSV-Auskunft / Aussage RiskIndicator?
« Finanzierungsforum