» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Projekt Villa Birkholz - Temperiertes Haus, Erdwärme usw.

6 Beiträge | letzte Antwort 14.9.2018 | erstellt 13.9.2018
Einen Gruß in die Runde!

ich bereite ein altes (1908 erbautes) Mehrfamilienhaus im Naturpark Dahme-Heideseen in Brandenburg für ein Drei-Generationen-Haus und eine Landwohngemeinschaft vor, in der Gartenbau und eine Permakultur entstehen soll. Wir versuchen möglichst viel in Eigenleistung zu bewältigen. Das Haus wollen wir mit Flächenerdwärme (Ringleitung)beheizen, und zwar als temperiertes Haus mit einer Sockelleistenheizung. In jedem Zimmer ste
<img src="http://null/"; border="0">

ht ein funktionierender Kachelofen - es sind 18 Zimmer zzgl. Bäder und Küchen auf drei Wohnetagen. Die Wohnfläche beträgt 450qm. 

Wir stehen am Anfang - Wir haben genügend Fläche um auszubaggern und fragen uns zunächst welche, in der unübersichtlichen Vielfalt angebotener, Wärmepumpen für uns die Richtige ist. Welche Kriterien spielen hierbei eine Rolle? 
Wie hoch sollen wir die Vorlauftemperatur dimensionieren (für das temperierte Haus reicht 30Grad in den Rohren). 
Welche Mindestfläche müssen wir ausbaggern? Wir sind gerade erst dabei uns rein zu fuchsen (auch bspw. was Tools wie Trenchplaner angeht). 
Die Wandstärke des Hauses ist im Keller 56cm und im EG und 1.OG 45cm. 

Hat jemand Erfahrung mit einem temperierten Haus und mit Sockelleistenheizung?
Hierbei würden Lamellenrohre in die Fußsockelbereiche der Außenwände als Ringleitung verlegt werden, die mit 30Grad bis max. 35Grad Vorlauftemperatur und ihrer aufsteigenden Wärme die Wände temperieren. Die Zimmer sollen so bis auf 12Grad und die Wände auf 18Grad erwärmt werden.
<img src="http://null/"; border="0">



Gibt es hierzu jemanden mit Erfahrung? 

Jede hilfreiche Auskunft ist uns an dieser Stelle hochwillkommen - Gerne berichten wir dem Forum wie es uns ergeht. 

Liebe Grüße
Team Georgsdorf
13.9.2018 13:53
Wenn Sie Ihren Beitrag aus dem HTD-Forum nicht einfach wortgleich hier ins Forum kopieren würden, oder zumindest die mitübertragenen Formatierungsfehler entfernt hätten, dann würde das ernsthaftes Interesse an einer Teilnahme an der Community bekunden. Dies würde sich auch auf die Anzahl und Qualität der Beitrage in diesem Thread auswirken. So ist es einfach ein Textdropping im x-ten Forum.


VillaBirkholz schrieb: Gerne berichten wir dem Forum wie es uns ergeht.


Aber bitte nicht einfach wieder Beiträge aus dem HTD-Forum hereinkopieren. Wenn Sie hier mitmachen wollen dann wünschen wir uns eine echte Teilnahme an der Community.
13.9.2018 16:23
Wenn ich noch was hinzufügen darf (?):

es wäre für Euch/Euer Anliegen seeehr hilfreich, wenn Ihr (Gegen-) Fragen bzw. Bitten um weitere Details von hilfsbereiten Membern (derzeit 4 im HTD) auch beantworten würdet
13.9.2018 16:39
Sind sicher (Selbst-)Vermarkter, Meinereiner. Entweder wollen sie "temperierte Häuser", "Sockelleistenheizungen" oder sich selbst gut verkaufen.
Hab den Faden im htd nicht gefunden? Wollte ja nicht ungerecht sein.


14.9.2018 12:09
Salut!

Danke für das schnelle Feedback. 
Leider hat sich mein PC aufgehängt, als ich dabei war den Text reinzuposten, unter Anderem ein Bild des Hauses. Daher das fehlerhafte Format. Nun finde ich leider keine Möglichkeit mehr den Beitrag zu bearbeiten. 

Seit ein paar Wochen lesen wir Beiträge aus den Foren Energiesparhaus und HTD mit großer Begeisterung. Die beiden sind für uns nicht irgendwelche "x-ten" Foren, sondern unglaublich wichtig für unser anstehendes Projekt: Die Sanierung und Renovierung eines großen zwei-bis drei Familienhauses am Brandenburger Land, wenn möglich wollen wir sehr viel unabhängig von Firmen durchführen. 

Nun ist es jedoch so, dass gerade die gröbsten Arbeiten am Haus begonnen haben, wie Abriss u.Ä., und uns bleibt wenig Zeit für weitere Recherche beispielsweise bzgl. Erdwärme. Dennoch wollen wir unbedingt mit der Hilfe dieser Community weiter kommen, daher hatten wir den Post gestartet. Euer Feedback zeigt uns jedoch, dass wir noch total am Anfang stehen, realtiv wenig Ahnung von der Marterie haben und uns weiter intensiv damit beschäftigen müssen, auch wenn es gerade sehr viel vor Ort zu tun gibt! Der Post war ein erster Versuch, irgendwie an Hilfe von Mehrwissenden zu gelangen.. 

Wir bitten um Nachsicht, und hoffen ihr versteht uns! 

Liebe Grüße 
14.9.2018 12:43


Vardi17 schrieb: Hab den Faden im htd nicht gefunden?


https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2680606
14.9.2018 21:03
Danke, utes!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]