» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Probleme wegen Wand verkleiden (im Zuge Schlitze verschließen) mit GU

7 Beiträge | letzte Antwort 11.10.2018 | erstellt 10.10.2018


Hallo,

wieder mal macht mein GU bzw. Bauleiter Probleme.

Wir haben die Schlitze für Installateur und Elektro selbst gestemmt und müsen diese auch wieder verschließen.

Nun steht folgendes im Angebot:

Verschließen von Mauerschlitzen bauseits
Beinhaltet alle Arbeiten zur Herstellung eines putzfertigem Untergrund. Dazu zählt: Verschließen aller Mauerschlitze von sanitärer und elektrischen Unterputzleitungen. Putzträgerplatte hinter E-Verteiler, Heizkreisverteiler oder anderen Einbauteilen fertig montiert. Ausmauerungsarbeiten von Vorsatz-Wand Wc.

Ich habe, wie es da steht hinter dem E-Verteiler eine Putzträgerplatte eingespachtelt und das ganze eben verschlossen.

An dieser Wand muss allerdings über die ganze Fläche 5cm Herakith geklebt werden als Installationsebene.

Als der Elektriker da war hat er den Bauleiter angerufen und gefragt wer das macht. Der Bauleiter sagte das wird gemacht wenn der E-Verteiler eingemauert wird.

Die Maurer warn da der E-Verteiler wurde eingemauert aber kein Heraklith an der Wand.

Ich habe dann nachgefragt wann das gemacht wird da nächsten Mittwoch ja die Putzer kommen. Da hieß es auf einmal vom Bauleiter das müssen wir machen. Komischerweise ist alles bauseits was unser dementer Bauleiter "vergisst" zb. Fensterlaibungen spachteln, Sockeldämmung kleben, eben auch die Heraklith Platten kleben.

Aber nun ist das Maß voll seit 3 Wochen habe ich ihn mehrmals angerufen dass die übrigen Ziegelpaletten abgeholt werden, da ich zugraben möchte bevor der Frost kommt. Bis heute haben sie es nicht geschafft die Paletten zu holen.

Welche Möglichkeiten habe ich ?

Ich dachte wenn ich das selber mache, ziehe ich ihm die Kosten dafür von der Rechnung ab die er schickt da er seine Arbeit nicht erfüllt hat.

Oder ein anderes Unternehmen damit beauftragen und die Rechnung dann abziehen?

Gleich mit Anwalt kommen? (kein Problem dank Rechtsschutz)

Normal bin ich ein freundlicher Typ aber sobald man freundlich ist wird man anscheinend nur ausgenutzt von den Firmen. Immerhin sollte er schauen dass alles passt, da er von mir sein Geld bekommt.

Anbei noch ein Bild von der Wand, sind ca. 7m² zum Verkleiden links ein wenig
Probleme wegen Wand verkleiden (im Zuge Schlitze verschließen) mit GU

Grüße
Scar

 
10.10.2018 21:27


Scar schrieb: Komischerweise ist alles bauseits was unser dementer Bauleiter "vergisst" zb. Fensterlaibungen spachteln, Sockeldämmung kleben, eben auch die Heraklith Platten kleben.


Das sind ja keine Kleinigkeiten, die du da als "bauseits" beschreibst. Das muss doch in einem Bauwerkvertrag oder einer Leistungsbeschreibung angeführt gewesen sein. Wenn doch nur mündlich, dann den Modus schnell ändern, wenn das nicht hinhaut.


Scar schrieb: seit 3 Wochen habe ich ihn mehrmals angerufen


Bei unzuverlässigen Partnern ist telefonieren wertlos. Insofern fürchte ich, kannst du im Moment gar nicht viel machen, außer ihn jetzt schriftlich mit Frist auffordern, die Ziegel abholen zu lassen.


Scar schrieb: Gleich mit Anwalt kommen? (kein Problem dank Rechtsschutz)


Du hast eine RS-Versicherung für Bauangelegenheiten? Nicht dass du dich hier täuschst.
10.10.2018 22:24
Hallo,

das stimmt das es keine Kleingkeiten sind, allerdings haben wir da noch gesagt, ok das Material wird gestellt, die arbeit mach man ja gerne für sein Haus.

Das geht natürlich auch nur weil wir keine totalen Laien am Bau sind. Was mich daran allerdings schwer stört ist dass wir einen Fixpreis haben und sich die Baufirma durch unsere Arbeit viel Geld spart. Die Antwort auf die Frage wies mit nem kleinen Rabatt aussieht da wir mit dem Mauern nach 9 anstatt 15Tagen fertig waren könnt ihr euch sicher denken. Nichtmal ein bisschen was und das stößt mir sauer auf, das sie einfach versuchen immer mehr zu sparen und alles auf den Bauherren abzuladen. Eben auch jetzt wieder mit den Heraklith Platten, aber damit ist jetzt schluss, und wenn sich dadurch der ganze Bau verzögert, haben keinen Zeitdruck nur die Baufirma hat einen. 

Auch wenn es jetzt nicht um viel Geld geht  bei den Platten, geht es mir einfach ums Prinzip dass ich das Haus Belagsfertig gekauft habe und das auch so erhalten will. Eine Wandverkleidung hat für mich absolut nicht mit Schlitze verschließen oder Putzträgerplatte hinter dem Schaltschrank zu tun so wie es der Bauleiter darstellen will....

Tatsächlich steht von den Heraklith Platten kein Wort in der Bauleistungsbeschreibung drin.
Ich denke das kommt davon dass ja auf der Betonsäule links wo die Lichtschalter sind, keine Unterputzinstallation möglich ist und die das einfach verpeilt haben. Die Sockeldämmung und der Glattstrich stehen schon drin, leider waren wir so blöd das für die zu erledigen.

Zum Thema alles Schriftlich machen.

Das habe ich auch gedacht darum habe ich mit dem Rohbau Bauleiter nur noch alles per Mail geregelt, dass das jetzt mit dem Bauleiter für den Innenausbau so weiter geht dachte ich nicht.
Aber wie du sagst alles was nicht schriftlich ist hat keinen Wert.
Wenn er am Freitag kommt und irgendwas sagt lasse ich alles auf- und unterschreiben.

Ja da bin ich mir sicher dass die RS gilt habe vor Baustart extra nachgefragt da es doch oft zu Problemen kommt am Bau.

Grüße
Scar
10.10.2018 22:38


Scar schrieb: Ja da bin ich mir sicher dass die RS gilt habe vor Baustart extra nachgefragt da es doch oft zu Problemen kommt am Bau.


Na dann würde ich schnell nochmals nachfragen, Du wirst wahrscheinlich keine Deckung haben.

lg


11.10.2018 8:49
Ich hab bei meiner meinr Rechtsschutzversicherung die Möglichkeit ein Paket zu nehmen das einen Versicherungsschutz für Bauherrn bietet. Allerdings nicht uneingeschränkt. Dieser "spezielle Schutz für Bauherren" beinhaltet folgendes:

Versicherungsschutz für Bauherren bei der Errichtung eines Gebäudes durch konzessionierte Bauunternehmer. Dabei übernehmen wir folgende Kosten:
 
   •  für eine Mediation oder
   •  vor der Bauschlichtungsstelle oder
   •  im Gerichtsverfahren ab der 2. Instanz.
Die Versicherungssumme beträgt 105.000 Euro. Der spezielle Schutz für Bauherren steht für eine Auseinandersetzung in der Vertragslaufzeit zur Verfügung.

11.10.2018 11:00
Hallo ja ich kann nochmal nachfragen aber das ist eigentlich Nebensache, da ich eigentlich nicht gleich zum Anwalt möchte.

Primär geht es um das Heraklith das ich anscheinend machen muss weil's zum Schlitze verschließen gehört. 

Welche Möglichkeiten habe ich? Einfach mal Zahlungen einstellen und nochmal im guten an den Gu herantreten? Oder gleich mal Ben schärferen Ton anschlagen? 

Grüße 
Scar
11.10.2018 17:48
ist da über dem Verteilerkasten kein Überlager drinnen??
11.10.2018 20:01
Doch doch 2stk nur sind die stehend dass in der Mitte der Kabelschacht frei bleibt.

Grüße 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Baurecht-Forum