» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Problematik mit Abwasserrohr

8 Beiträge | 25.6. - 27.6.2020
Hallo Leute,

Im Badezimmer eines neue errichteten Fertigteilhauses hab ich folgendes entdeckt.
Dzt. ist der Fußboden bis zur Estrichoberkante fertig.
Im Bereich der Aussparung für die Duschtasse endet das Abwasserrohr mit einen 45° Bogen.
Es ist zu erkennen, dass der Leitungsteil der im Fußbodenaufbau verschwindet augenscheinlich ein gutes Gefälle hat. Jedoch ist der (aufgeschweißte) Winkel sichtlich gegen Rohdecke geneigt.
Leider halfen sanfte Versuche das Rohr in dir richtige Richtung zu drücken und zu drehen nicht. (vermutlich geht das nicht, weil der gesamte Strang miteinander verschweißt ist)
Die Problematik, ist jetzt wie bekomm ich ein richtiges Gefälle hin ohne den Estrich aufmachen zu müssen. (Rohr steht ca. 20cm aus Fußbodenaufbau heraus)
Bitte um Ideengebungen.

Nach Erzählungen meines Bruders wurden in diesem Haus bei der Installation alle Abwasserrohre miteinander verschweißt.
Bisher waren mir nur die normalen HT Rohre mit Steck/Muffenverbindung bekannt. Die Schweißverbindung kannte ich bisher nur bei Poolleitungen.
Bei Abwasserrohren war ich schon sehr stutzig, da innen im Rohr immer ein Schweiß-Wulst entsteht woran sich Stoffe festsetzen können (Nicht so unüblich bei Abwasser, Dusche & co.)
Ist es Stand der Technik Abwasserrohre auch zu verschweißen und den Innenwulst (hab probegegriffen) stehen zu lassen?

mit freundlichen Grüßen


 
25.6.2020 11:53
Ich habe das bisher nur bei den Geberit-PE Rohren gesehen. Und da dürfte ein Wulst stehen bleiben. Siehe dazu https://www.youtube.com/watch?v=wWDRWUtN-l4

Das Geberit PE dürfte für Anschlussleitungen verwendet werden
https://www.heinze.de/m2/52/62052/pdf/70/4812170px595x842.pdf

Ob das für deine Rohre auch gilt, müsstest du den Herstellerunterlagen entnehmen.
25.6.2020 14:07
@Fadergeschmack
Mach doch ein mal Foto von der Situation.
Gruss HDE
26.6.2020 16:46


berhan schrieb:
Das Geberit PE dürfte für Anschlussleitungen verwendet werden

Für Abwasser aber nicht. Für Anschlussleitungen bedingt. Zumindest keine besonders gute Wahl.


26.6.2020 19:58


taliesin schrieb: Für Abwasser aber nicht.

Gemäß Geberit schon, sie Link von mir oben. 
26.6.2020 21:51
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Kann mir schon vorstellen, dass es von Geberit ist. Werd das nächste mal nachsehen was für ein Fabrikat das ist.
Wie es aussieht muss ich dann sowieso einen Installateur fürs Speigelschweißen herbeiholen. Dann kann man auch beim richtigen Gefälle abtrennen und sauber weiterarbeiten.
26.6.2020 22:21



berhan schrieb: Gemäß Geberit schon, sie Link von mir oben.

Genau den hab ich ja gelesen ..., Tabelle 1. Zeile. Häusliches Abwasser, keine smileys.
27.6.2020 9:33


taliesin schrieb: Häusliches Abwasser, keine smileys.

Aber auch kein -
Häusliches Abwasser ist hier die Überkategorie, dann die Anwendungsfälle nach Rohrtyp unterschieden.
Geberit funktioniert 😃
27.6.2020 18:28
Einfach zu blöd zum Lesen 🧐, Asche auf mein Haupt.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum