» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Planung Spots Badezimmer

18 Beiträge | 20.5. - 25.5.2020
Hallo! Wir sind  noch vor dem Baustart aber wir würden gerne schon die Spots in der Betondecke planen. Wir würden uns hier auf die beiden Badezimmer EG/OG beschränken.

Ich würde im großen Badezimmer (Skizze links) 9 Spots machen (3x3 gleichverteilt) und im kleinen Badezimmer 3 Spots (über Dusche, WC und bei der Eingangstür). Wäre das ausreichend?

Planung Spots Badezimmer

 
20.5.2020 9:24
Hallo ibins,
ich denke ja. Wir haben eine ähnliche Badgröße, und ich habe nur 5 Spots + Spiegelbeleuchtung (noch nicht fixiert) geplant. WIr haben Kaiser Halox Dosen in der Betondecke verwendet, und ich habe die Helligkeit mal mit günstigen Spots von Amazon (Dimmbare 230V Led Spots mit 6 Watt) provisorisch probiert. Für uns ist es ausreichend.
20.5.2020 10:35
Direkt über dem WC oder Dusche will ich keine Spots, um nicht einen Schatten zu werfen.
Auch über der Badewanne nicht, wegen Blendung.
20.5.2020 12:43


christianb1 schrieb: Für uns ist es ausreichend.

 Danke, hilft mir schon mal!



Supapeda schrieb: Direkt über dem WC oder Dusche will ich keine Spots, um nicht einen Schatten zu werfen.
Auch über der Badewanne nicht, wegen Blendung.

Danke! Was hältst du von der Anordnung? 6 Spots oben und 2 Spots unten? Ich nehme an die Lichtkegel kann man nachträglich ändern? Die Pfeile sollen die ungefähre Leuch-Richtung skizzieren...

Planung Spots Badezimmer




20.5.2020 13:13
Also das kommt wohl auf die Spots an, jedoch finde ich 9 Spots übertrieben viel.
Wir haben 2 Spots jeweils über einem Waschbecken (beim Doppelwaschbecken), 1 Spot in der Dusche und 1 Spot mittem im Raum und mir wars bisher nie zu dunkel im Bad. ;)

Spot vor dem Waschbecken würde ich weiter zur Wand setzen, damit du dir nicht selbst einen Schatten machst, wenn du vor dem Spiegel stehst. Btw. es gibt auch Badspiegel mit integrierter Beleuchtung.

Es gibt Spots mit Abstahlwinkel 90°, 120°, 160°, ... usw. - in der Mitte des Bades würde sich ein Spot mit großem Abstrahlwinkel anbieten, über den Waschbecken eher kleinerer Winkel.

Kommt auf die Spots an, es gibt jedoch welche wo man die Leucht-Richtung umstellen kann.
20.5.2020 14:28


querty schrieb: Es gibt Spots mit Abstahlwinkel 90°, 120°, 160°

 Danke - dann würde ich nur drei ca. so aufteilen:

Planung Spots Badezimmer

Spiegel(hintergrund)beleuchtung würde auch machen. Wäre das ausreichend?  Raumhöhe ist 2,60m.
20.5.2020 16:19
Ich persönlich finde es besser, bei den Waschbecken zusätzlich 2 Spots zu haben. Die Beleuchtung vom Spiegel verwende ich eigentlich nie.
Kommt drauf an, wieviel Zeit du investieren möchtest, es gibt auch eigene Programme für die Beleuchtungsplanung + Simulation. Bitte kauf dir jedenfalls nicht die 10€/Stk. Spots von Am.... ;)

Warum eigentlich nur im Bad Spots?
Ich finde die über der Kücheninsel auch sehr angenehm...und an div. anderen Stellen im Haus.

Kommt wie gesagt drauf an, wie weit du das treiben möchtest, es gibt aber auch das Gewerk des "Lichtplaners", welcher Planung für dich durchführt.
20.5.2020 18:34
Tatsächlich gibt es sehr viele zu beachten. 'Spots' sind nicht 'Spots':
- Leuchtstärke (Stichwort Lumen)
- Abstrahlwinkel 
- Streuscheibe oder Linse
- LED vertieft oder ganz vorne (Blendung)
uvm!

 Ich habe mich damit beschäftigt und auch in dem Programm Dialux unser Haus gezeichnet. Dennoch habe ich der Planung nicht vertraut und wir sind dann zu einem Lichtplaner gegangen. Der hat uns sehr viele Aspekte aufgezeigt und vor allem bei der Leuchten Auswahl sehr sinnvolle Ratschläge gegeben.

Aufgrund der fehlenden Daten über die Spots  kann man in diesem Fall, denke ich, noch keine seriöse Hilfe geben. Wir haben als Beispiel in unserem Bad (13 m²) vier Spots, 2 LED Profile an Waschtisch und eine Nischenbeleuchtung. Jetzt könnte das genau richtig für dich sein oder aber viel zu wenig. Je nach Modell der Lampe.

 Es gibt Faustregeln die besagen wieviel Lumen pro qm Raum benötigt werden, je nach Nutzung. Vielleicht magst du das mal googeln und die von dir gewünschten Spots posten? Dann könnte man über die Ausleuchtung die Anzahl bestimmen (oder schätzen) und dann noch die Positionen aussuchen.


21.5.2020 10:22


querty schrieb: Ich persönlich finde es besser, bei den Waschbecken zusätzlich 2 Spots zu haben. Die Beleuchtung vom Spiegel verwende ich eigentlich nie.
Kommt drauf an, wieviel Zeit du investieren möchtest, es gibt auch eigene Programme für die Beleuchtungsplanung + Simulation. Bitte kauf dir jedenfalls nicht die 10€/Stk. Spots von Am.... ;)

Warum eigentlich nur im Bad Spots?
Ich finde die über der Kücheninsel auch sehr angenehm...und an div. anderen Stellen im Haus.

Kommt wie gesagt drauf an, wie weit du das treiben möchtest, es gibt aber auch das Gewerk des "Lichtplaners", welcher Planung für dich durchführt.

Danke für deinen Input. Da wir kurz vor Baustart stehen ist Zeit Mangelware.

Aktuell geht es mal darum wo Spots in die Betondecke kommen, das müssten wir schon jetzt bekannt geben. Ist auch eine Kostenfrage (eine Spot-Dose kostet rund 75€) - ich würde nur mal Spots planen wo ich mir sicher bin dass sie dort Sinn machen. Ich denke vorerst nur in der Dusche oben und unten. Ich denke alles andere lässt sich mit Deckenleuchten, LED-Streifen, etc. lösen...?

In der Küche (über der Insel) würden wir wahrscheinlich eine abgehängte Decke mit Spots machen, das können wir aber später planen. Je flexibler umso besser.

Lichtplaner/Simulationsprogramme ist ein guter Tipp, danke!


21.5.2020 10:34


Supapeda schrieb: Tatsächlich gibt es sehr viele zu beachten. 'Spots' sind nicht 'Spots':
- Leuchtstärke (Stichwort Lumen)
- Abstrahlwinkel 
- Streuscheibe oder Linse
- LED vertieft oder ganz vorne (Blendung)
uvm!

 Ich habe mich damit beschäftigt und auch in dem Programm Dialux unser Haus gezeichnet. Dennoch habe ich der Planung nicht vertraut und wir sind dann zu einem Lichtplaner gegangen. Der hat uns sehr viele Aspekte aufgezeigt und vor allem bei der Leuchten Auswahl sehr sinnvolle Ratschläge gegeben.

Aufgrund der fehlenden Daten über die Spots  kann man in diesem Fall, denke ich, noch keine seriöse Hilfe geben. Wir haben als Beispiel in unserem Bad (13 m²) vier Spots, 2 LED Profile an Waschtisch und eine Nischenbeleuchtung. Jetzt könnte das genau richtig für dich sein oder aber viel zu wenig. Je nach Modell der Lampe.

 Es gibt Faustregeln die besagen wieviel Lumen pro qm Raum benötigt werden, je nach Nutzung. Vielleicht magst du das mal googeln und die von dir gewünschten Spots posten? Dann könnte man über die Ausleuchtung die Anzahl bestimmen (oder schätzen) und dann noch die Positionen aussuchen.

Vielen lieben Dank für dein Angebot!

Ich denke wir würden uns mal auf je einen Spot direkt in der Dusche beschränken (rote Punkte). Wie würdest du die Spots in der Dusche setzen - eher beim Duscheingang (wegen Schatten Kopfbrause)? Welche Spots würdest du empfehlen? Die Dosen in der Betondecke sind HaloX. (Der Badplan selbst hat sich heute früh etwas geändert ):

Planung Spots Badezimmer

Dazu je eine Deckenleuchte (rote X-Zeichen) und Spiegelbeleuchtung und ev. LED Streifen bei der Badewanne. Alles andere lässt sich dann direkt im Rohbau festlegen.

In den anderen Räumen würden wir mit abgehängten Decken, Deckenleuchten, LED-Lichtleisten, etc lösen.

Danke!


21.5.2020 17:10
beachte dass du in der dusche der spot 225cm über boden sein muss (schutzbereich), wenn man den spot mit 230V betreibt. ansonsten trafo-platz einplanen und 12V-systeme nehmen. beides sollte aber bei neubau eh kein problem sein, nehm ich an.
21.5.2020 22:59
Wenn du eine HaloX Dose mit 68 mm Auslass bekommst, bist du schon ganz gut gerüstet für diverse LED Lampen. Es gibt auch noch eine Version mit Trafo-Tunnel. Das kann unter Umständen nötig sein.
Wollt ihr auch dimmen? Wie wird die restliche Elektroinstallation umgesetzt? Bus-System oder konventionell?
22.5.2020 9:36


cc9966 schrieb: beachte dass du in der dusche der spot 225cm über boden sein muss (schutzbereich), wenn man den spot mit 230V betreibt. ansonsten trafo-platz einplanen und 12V-systeme nehmen. beides sollte aber bei neubau eh kein problem sein, nehm ich an.

 Danke für den Hinweis! Raumhöhe ist 2,60.


Supapeda schrieb: Wenn du eine HaloX Dose mit 68 mm Auslass bekommst, bist du schon ganz gut gerüstet für diverse LED Lampen. Es gibt auch noch eine Version mit Trafo-Tunnel. Das kann unter Umständen nötig sein.
Wollt ihr auch dimmen? Wie wird die restliche Elektroinstallation umgesetzt? Bus-System oder konventionell?

Danke für deine Einschätzung!
Wir planen ein BUS-System. Den Spot in der Dusche würde ich extra schalten. Die Deckenleuchte sollte dimmbar sein. Wenn ich das richtig verstanden habe lassen sich mit BUS ja diverse Programme einplanen - stelle ich mir ca. so vor:
Programm 1: Guten Morgen - Deckenlicht hell, Spiegellicht an
Programm 2: Guten Morgen mit Dusche - Deckenlicht hell, Spiegellicht an, Duschlicht an
Programm 3: Wellness Bad - Deckenlicht gedimmt

Liege ich da richtig? 


22.5.2020 23:13
Ja, es sind verschiedene Szenen programmierbar. 
Wer macht denn die Elektroplanung? 
Kläre früh genug wie das Dimmen geplant ist. Dann weißt du was du in der Decke brauchst. Es gibt 230V Dimmer die in der Verteilung sitzen, für Spots als auch andere Leuchten. Außerdem gibt es dezentrale Dimmer oder EVG. Spots kann man ja als 230V Variante bekommen oder auch als 'CC' Konstantstrom-Variante. Diese bräuchten ein EVG in einem Trafotunnel in der Decke zB.

 Wie du siehst, hören die Möglichkeiten gar nicht auf.
23.5.2020 9:21


Supapeda schrieb: Wer macht denn die Elektroplanung? 

 Haben da einen guten Kontakt, aber so ins Detail sind wir noch nicht gegangen... 


Supapeda schrieb: Wie du siehst, hören die Möglichkeiten gar nicht auf.

Schaut so aus. Ich würde mich mal auf die zwei Spots in den Duschen beschränken, den Rest planen wir dann im Rohbau....

Danke für einen input! - Hatte das Theme/die Möglichkeiten sicher unteschätzt...


23.5.2020 9:27


Supapeda schrieb: Diese bräuchten ein EVG in einem Trafotunnel

 In der Dusche würde man eher Niedervolt Spots mit Trafotunnel nehmen, oder?
24.5.2020 6:17


cc9966 schrieb: "..in der dusche der spot 225cm über boden (schutzbereich) .. mit 230V ..  ansonsten 12V-systeme"

 Google mal Schutzbereich
 Du wirst vermutlich eh höher sein. Ansonsten gibt es auch 24V Systeme natürlich. Im Detail bin ich da aber nicht drin was erlaubt ist!


25.5.2020 9:21
In der Dusche brauchst du aber auch spritzwassergeschützt Spots nehmen, die meisten/normalen sind ja nur IP 20.


ibins schrieb: den Rest planen wir dann im Rohbau

 Falls du keine abgehängte Decke hast, müssen diese bei der Elementdecke mitgeplant werden, weil man dort ja die Dosen dafür vorsehen muss + Leitungen legen vor dem Betonieren der Decke.
25.5.2020 16:40


querty schrieb:  Falls du keine abgehängte Decke hast, müssen diese bei der Elementdecke mitgeplant werden, weil man dort ja die Dosen dafür vorsehen muss + Leitungen legen vor dem Betonieren der Decke.

 Danke - "Normale" Dosen für Deckenleuchten haben wir größtenteils eingeplant. Bei manchen wollen wir uns die Lage "vor Ort" ansehen - die müssten wir dann vor dem Betonieren in die Decke bohren. Wenn ich das richtig verstanden habe.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum