» Diskussionsforum » Haustechnik

Pissoir - WC - Waschbecken - Pissor mit Deckel unhygienisch?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
22.7. - 7.8.2021
31 Beiträge | 16 Autoren 31
3
Hallo,

wir haben im EG ein WC mit den Maßen 285 cm Tiefe und 150 cm Breite geplant in welchem wir und unsere Gäste aufs WC gehen sollen. In dieses soll ein Waschbecken, WC und ein kleinerer Schrank für WC-Papier/Putzsachen Platz finden. Im  OG gibt es noch Bäder welche nur mit "normalen" WC ausgestattet sind.

Der Mann hätte gerne im EG auch noch ein Pissoir mit Deckel dazu, obwohl er selber das "normale" WC benutzt. Er meint wenn Gäste kommen, wäre dies fein für diese.

Die Frau möchte es nicht haben, da er dies ja ohnehin nicht selber benutzt und sie dies nicht gerne putzen möchte und überall "Spritzer" auf Boden, Fliesen und normalen WC befürchtet.

Wie habt ihr dies gelöst? Was sind eure Erfahrungen betreffend "Spritzern" auf Boden, etc?
Geht sich Pissoir und WC nebeneinander auf der Breite von 150 cm aus? Ist dies zu eng oder geht dies gerade noch? Braucht man sowieso eine Trennwand dazwischen? Ist ein Pissoir mit Deckel "unhygienischer" da zuerst noch der Deckel angegriffen werden muss? Habt ihr Ideen wie die Anordnung sein könnte?

Bitte um eure Mithilfe! danke!

 
23.7.2021 (#1)
Wir haben WC und Pissoir nebeneinander bei einer breite von 160cm. Das geht sich wunderbar aus und man hat am WC nie das gefühl neben dem Pissoir zu sitzen. Bei 140 würde ich sagen, könnte es schon eng werden, alles darüber passt. Auch wir haben bewusst eines mit Deckel und Softclose genommen. Bei Benützung ist er ja sowieso hochgeklappt. Ich finde es sieht hygienischer aus, wenn der Deckel heruntergeklappt ist und Kinder können nicht eben mal reingreifen.

Wenn der Mann es aber nicht benützt würde ich mir das aber nochmals überlegen
23.7.2021 (#2)
Hängt wohl stark von der Fliesenfarbe ab, ob Spritzer am Boden sichtbar sind. 😂

Spass beiseite, denke es sind auch nicht mehr oder weniger Spritzer, als wenn jemand das WC im stehen benutzt. 
Bzgl. Platz:  Wie sieht denn der Grundriss vom Raum aus? Es macht viel Unterschied wo die Tür ist. Wir haben sie auf der Längsseite mittig und da gehen sich die 3 Gerätschaften auf 2 x 1,40m aus.   Wenn man reingeht also gerade aus Waschbeckem, links WC, rechts Urinal.

Kommt aber stark darauf an, wie groß/tief das Waschbecken sein soll.
23.7.2021 (#3)


Pissoir - WC - Waschbecken - Pissor mit Deckel unhygienisch?

Unser WC ist 1,3m breit und 1,7m lang. Zusätzlich haben wir eine kleine Nische mit ca 50cm Breite und 30cm Tiefe geschaffen, dort hängt das Urinal.
Es stört absolut nicht, wenn man auf der Toilette sitzt und durch den Deckel ist es auch nicht eklig. 
Gereinigt ist es schnell und es sieht ja generell nie so schmutzig aus, wie in einem Lokal. 
Uns war es auch lieber die Stehpinkler zu versorgen, als dass man die Spritzer dann auf der Klobrille hat, wo der nächste sich wieder drauf setzen soll. 


23.7.2021 (#4)


Supapeda schrieb:

Uns war es auch lieber die Stehpinkler zu versorgen, als dass man die Spritzer dann auf der Klobrille hat, wo der nächste sich wieder drauf setzen soll.

Ich hoffe ja wohl doch, dass man zumindest die Brille hochklappt???😱

Oder klappen manche beim sitzen die Brille nicht runter?🧐
23.7.2021 (#5)


hutch schrieb: Was sind eure Erfahrungen betreffend "Spritzern" auf Boden, etc?

Meine Erfahrung ist dass es bei einem normalen WC (Sitztoilette) genauso zu Verunreinigungen durch Urin kommen kann wie bei einem Pissoir. Nämlich genau dann wenn "es" dem Mann zwischen Keramik und Brille läuft. Passiert auch Kindern häufig.


hutch schrieb: Geht sich Pissoir und WC nebeneinander auf der Breite von 150 cm aus?

ja


hutch schrieb: Ist ein Pissoir mit Deckel "unhygienischer" da zuerst noch der Deckel angegriffen werden muss?

ein WC oder ein Pissoir wird genau dann unhygienisch wenn man es nicht putzt. Den Klodeckel greifst du ja auch mit der Hand an oder nicht?
23.7.2021 (#6)
Also für mich wäre ein Pissoir nichts. Wenn Gäste zu GAST sind (wie oft ist das wirklich der Fall? Selten dass man mehrmals wöchentlich wen zu Gast hat), erwarte ich, dass sich diese gefälligst genauso niedersetzen wie die Bewohner des Hauses es tun. Meint jemand sich nicht dran halten zu müssen kann er im Anschluss zum Putzen kommen. Mein Haus, meine Regeln.
Somit würde ich keinen Grund sehen extra für Gäste ein Pissoir zu bauen. Verursacht nur Kosten und Aufwand. Ander siehts natürlich aus wenn die Familie das selber benutzen will, dann ists ja eine bewusste Entscheidung - welche ich allerdings persönlich heutzutage im Eigenheim nichtmehr nachvollziehen kann.
23.7.2021 (#7)


KM1988 schrieb:

- welche ich allerdings persönlich heutzutage im Eigenheim nichtmehr nachvollziehen kann.

Was hat das mit heutzutage zu tun? Gerade heutzutage entscheiden sich einige bewusst für ein Pissoir
23.7.2021 (#8)
Wenn bei euch niemand das Pissoir nutzt, würde ich persönlich nur für Gäste kein Pissoir verbauen.
Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, nachdem ich persönlich es auch nicht nutze. 
Gäste haben sich an die Hausregeln zu halten, also gibt es einen netten Spruch der zum Sitzen animiert. 
Wer sich nicht daran hält wird eben auch angesprochen im Anschluss.
23.7.2021 (#9)
Ach wär das schön, wenn alle männlichen Erdbewohner wüssten, dass ein WC ausschließlich eine Sitztoilette ist und durch Hochklappen der Brille kein Pissoir draus wird. Irgendwas muss da über Generationen hinweg in der Kinderstube gewaltig schief laufen.

Falls jemand weiß, wie man darauf Gäste, denen das scheinbar unbekannt ist, aufmerksam machen kann, ohne dass es hochnotpeinlich ist, dann bitte raus damit.
23.7.2021 (#10)


Stoffal02 schrieb:

KM1988 schrieb:

- welche ich allerdings persönlich heutzutage im Eigenheim nichtmehr nachvollziehen kann.
Was hat das mit heutzutage zu tun? Gerade heutzutage entscheiden sich einige bewusst für ein Pissoir

Heutzutage - weil mittlerweile auch viele Männer gemerkt haben, dass WC Putzen bei Stehpinklern doch nicht die welterfüllende Tätigkeit ist und sich deshalb auf die zwei Backen setzen, die dafür gemacht wurden ;) 
23.7.2021 (#11)


MissT schrieb:

Ach wär das schön, wenn alle männlichen Erdbewohner wüssten, dass ein WC ausschließlich eine Sitztoilette ist und durch Hochklappen der Brille kein Pissoir draus wird. Irgendwas muss da über Generationen hinweg in der Kinderstube gewaltig schief laufen.

Falls jemand weiß, wie man darauf Gäste, denen das scheinbar unbekannt ist, aufmerksam machen kann, ohne dass es hochnotpeinlich ist, dann bitte raus damit.

Wo ist das Problem mit hochnotpeinlich? Derjenige hat 1 mal in seinem Leben diesen hochnotpeinlichen Moment...meistens brennt sich das so ein, dass es im Anschluss nie mehr vorkommt.
23.7.2021 (#12)


MissT schrieb: Falls jemand weiß, wie man darauf Gäste, denen das scheinbar unbekannt ist, aufmerksam machen kann, ohne dass es hochnotpeinlich ist, dann bitte raus damit.

Wenn der Gast aufsteht fragt man:
I: Wo gehst du hin?
G: Aufs Klo.
I: Ja du weißt eh wo es ist. Aber diesmal bitte hinsetzen! Danke.

So haben wir es jedenfalls schon einmal geschafft den Gast darauf aufmerksam zu machen ohne das Thema groß aufzubauschen.
23.7.2021 (#13)


Stoffal02 schrieb:

Ich hoffe ja wohl doch, dass man zumindest die Brille hochklappt???😱

Oder klappen manche beim sitzen die Brille nicht runter?🧐

Ich bin gut erzogen und nütze die Sitzgelegenheit so wie sie gedacht ist. 
Jedoch habe ich Kumpels bei denen das gegen die Männlichkeit geht, da gibt es sicher auch Fälle, wo die Brille nicht hochgeklappt wird. 
Ein Urinal kostet nicht die Welt und ist weder viel Reinigungsaufwand, noch hässlich oder unhygienisch. Bei einem gewissen Gebäudestandard bzw gehobener Ausstattung gehört das für mich einfach dazu. Und wenn man es hat, nutzt man es auch immer öfter.


23.7.2021 (#14)


KM1988 schrieb: auf die zwei Backen setzen, die dafür gemacht wurden

Ist natürlich völliger Topfen, die Backen sind für den aufrechten Gang notwendig.

Stehpinkeln ist für Männer das einzig Vernünftige, ich sitzpinkle zu Hause auch, weil kein Urinal da ist und die 'Strahlkraft' gerne überschätzt wird, aber das ist Konditionierung und nicht Vernunft

Für Stehpinkeln spricht bei Männern auch der Verlauf der Harnröhre (Durchhang), die im Stehen besser vollständig entleert werden kann als im Sitzen.

Urinale sind also grundsätzlich sinnvoll, auch weil nicht bekehrbare Stehpinkler dann wenigstens weniger Distanz zum Beckenboden haben und damit Spritzer automatisch weniger werden.



MissT schrieb: Falls jemand weiß, wie man darauf Gäste, denen das scheinbar unbekannt ist, aufmerksam machen kann, ohne dass es hochnotpeinlich ist, dann bitte raus damit.

Bei Amazon mal nach 'aufkleber stehpinkler' suchen, da sind auch ein paar witzige dabei.

Offene Urinale sind in etwa genauso ekelig wie offene Toiletten. Die Keimbelastung in WCs wird generell gerne überschätzt. Urin ist nicht keimbelastet, außer man ist krank.
Der riecht auch erstmal nicht auffällig schlecht, allerdings wird er (bakteriell unterstützt) an Luft zu Amoniak und Kohlendioxid umgewandelt und Amoniak stinkt.


1
23.7.2021 (#15)
Ich habe bei der Renovierung 1997 in die beiden WCs jeweils Urinale (mit Deckel) eingebaut und dies nie bereut. Würde ich immer wieder machen. Und die Teile (von Villeroy Boch) sehen auch immer noch gut aus, der Deckel wird ja so gut wie nie mit Urin bespritzt.
Mittlerweile sind wir seit etlichen Jahren 3 Männer im Haushalt, die Dinger werden also oft benutzt und erleichtern das Sauberhalten des WCs ungemein. Spart außerdem auch noch Wasser für die Spülung.
Unsere Gäste nehmen die Urinale auch her, ganz ohne Ermahnung oder Hinweis. empfinde ich irgendwie als unangenehm, den Gast "vorzuschreiben", wie er die Toilette zu benutzen hat, speziell beim Thema "Sitzpinkeln"
"Mann" pinkelt halt gerne im Stehen und das ist ja auch in Wirtshäusern etc. so vorgesehen.

1
23.7.2021 (#16)
Unser WC ist ca 210x120


Pissoir - WC - Waschbecken - Pissor mit Deckel unhygienisch?
23.7.2021 (#17)


taliesin schrieb: Für Stehpinkeln spricht bei Männern auch der Verlauf der Harnröhre (Durchhang), die im Stehen besser vollständig entleert werden kann als im Sitzen.

Dasselbe gilt aber auch für beide Geschlechter gleichermaßen beim großen Geschäft und hinhocken. Europäische WCs sind dafür komplett ungeignet, im Süd(Osten) sind ja Hocktoiletten Standard. Haben kurz überlegt eine bei uns zu verbauen, dann aber wegen Verwandtschaft/Besuch dagegen entschieden.
23.7.2021 (#18)
Die Wand, an der bei uns WC und Urinal montiert sind, ist 1,30m breit. Gegenüber ist das Waschbecken montiert, in der Richtung ist der Raum 1,60m.
Funktioniert seit Jahrzehnten einwandfrei.
24.7.2021 (#19)
Bei mir wollte die Frau ein Urinal verbauen, ich hätte es nicht unbedingt benötigt. Das wird wohl dem Umstand geschuldet sein daß unsere Kinder ausgeprägte Stehpinkler sind. Keine Ahnung, was da in der Erziehung wohl grundlegend schiefgelaufen ist, von mir haben sie das nicht... 🤔

Die Sache mit der restlosen Harnentleerung hab ich auch schon gehört. Auf Dauer könnte so das Sitzpinkeln bei den Männern im Alter Probleme bescheren. Schon aus diesem Grund finde ich ein Urinal "fair".
24.7.2021 (#20)
Wenn der Mann ein Pissour will, dann sollte man eines machen. Wenn die Frau es nicht ästhetisch findet oder es eine Last ist rundum den Pissour laufend putzen zu müssen um sich nicht vor Gäste schämmen zu müssen, dann macht man am besten einen eigenen Raum dafür. Einfach zugänglich, kein Deckel, Spritzer bis zum nächsten regelmäßigen putzen rundum akzeptieren. Nur weil es sonst keiner macht, darf man es trotzdem machen. Die Amerikaner haben komplett andere Haus-Architektur wie wir Europäer, die bauen hinter jedem Schlafzimmer/Kinderzimmer ein Badezimmer ein. Ich denke wenn einem etwas wichtig ist, so sollte man es sich einbauen. Auch wenn es 99,9% aller anderen Hausbesitzer nicht machen (vielleicht nicht deshalb, weil sie es nicht wollten sondern auch in anderen EFH's kaum gesehen haben).
24.7.2021 (#21)
Warum sollte es rund um ein Urinal (egal ob mit Deckel oder ohne) irgendwelche Spritzer in auffallender Menge geben? Bei uns auf jeden Fall nicht, ist ja kein Wirtshausklo mit 300 Besoffenen pro Abend 😉
Ein offenes Urinal wäre allerdings nicht meine erste Wahl, die Ausführung mit Deckel ist schon schöner anzuschauen. Man baut ja auch keine Sitz-WC ohne Deckel, oder?

Beispiel:
https://www.villeroy-boch.de/bad-und-wellness/produkte/Venticello-Absaug-Urinal-Rechteck-5504R1RW.html
Wasserverbrauch je Spülgang: 1 Liter


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik
next