» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

passiv kühlen mit PE100-RC nicht möglich?

9 Beiträge | 4.11. - 5.11.2019
In "Optimierung von Erdwärmesonden" auf http://www.hetag.ch/download/Optimierung_EWS.pdf steht,

passiv kühlen mit PE100-RC nicht möglich?

Wie ist das zu verstehen? Darf man PE100-RC nicht einmal für die passive Kühlung verwenden oder wird das Wasser gemischt und kommt eh nie so warm in die Tiefenbohrung?

In meine Tiefenbohrung bekomme ich das PE100-RC, wie schauts da beim RGK aus?

 
5.11.2019 7:54
Lebensdauer:

passiv kühlen mit PE100-RC nicht möglich?
Quelle: https://www.frank-gmbh.de/de-wAssets/docs/download/download-deutsch/geothermie/Produktinformation-Erdwaermesonden-PE-100-RC.pdf

Über 20 °C fällt die Lebensdauer ab. 30 °C hält die Sonde 50 Jahre bei einem "Bauteilbetriebsüberdruck" von 13,5 bar.

Was bedeutet "Bauteilbetriebsüberdruck"? Innendruck minus Aussendruck?
Welchen Bauteilbetriebsüberdruck hat eine 100m tiefe Sonde?
5.11.2019 7:58


heribert schrieb: Was bedeutet "Bauteilbetriebsüberdruck"? Innendruck minus Aussendruck?

 Richtig. 



heribert schrieb: Welchen Bauteilbetriebsüberdruck hat eine 100m tiefe Sonde?

Geschlossenes System --> an jeder Stelle den gleichen Druck --> Druck den das Manometer anzeigt (normal 1-2bar(ü) ). 

Fazit: Das Rohr wird uns also mit Sicherheit "überleben". 


5.11.2019 8:09
Warum schreiben die Schweizer dann sowas?


5.11.2019 8:12
Naja stimmt ja dass sie abnimmt, siehe Tabelle oben, auf was ist die Frage (500 auf 300Jahre? )
5.11.2019 8:20
300 find ich ok :)
5.11.2019 8:43
Hallo,


Casemodder schrieb: Geschlossenes System --> an jeder Stelle den gleichen Druck --> Druck den das Manometer anzeigt (normal 1-2bar(ü) ).


Sicher?

Bei einer 100m tiefen Sonde hast du unten 10 Bar alleine durch das Gewicht der Solesäule. Dazu kommt dann noch der Überdruck, der am Manometer angezeigt wird.

Damit landen wir dann bei 11-12 Bar etwa... da hält die Sonde auch bei 20C noch 100 Jahre.

Im Übrigen wird die Temperatur beim Passivkühlen mit einer Sonde da unten eher keine 20C erreichen, sondern weniger. Das ist ja einer der Vorteile einer TB gegenüber einem RGK.

Ich werde heute abend mal schauen, wo genau die Maxima von Sole-Ein und Sole-Aus während meines sehr extensiven Kühlens im Sommer lagen.

Viele Grüße,

Jan
5.11.2019 10:26


JanRi schrieb: Sicher?

 Sorry, ist natürlich blödsinn. Hab da was in der Eile verwechselt (immer gefährlich in einem Forum   ). 
5.11.2019 16:02


JanRi schrieb: Bei einer 100m tiefen Sonde hast du unten 10 Bar alleine durch das Gewicht der Solesäule.

schweben die rohre der tb in der luft? oder sind sie eh bewegungsunfähig in beton(-artigem) eingegossen?
oder umgekehrt beim rgk sind die rohre, noch unbefüllt, mit 2m erde überdeckt. welcher druck herrscht denn da?
diese bars sind jenseits..
5.11.2019 18:54
Hi,

du hast da schon recht mit der Betoneinbettung, aber ich würde nicht drauf wetten, dass sie wirklich überall perfekt eingegossen sind (vor allem nicht bei so einer Pfuscherei wie bei mir).

Viele Grüße,

Jan



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum