« Baurecht  |

[NÖ] Bestehendes Gebäude im Wald nachträglich bewilligen lassen [NÖ]

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  flomax
  •   Gold-Award
  •  [NÖ]
  •  [Niederösterreich]
20.9. - 25.9.2023
1 Antworten | 1 Autoren 1
1
Hallo liebe Forumgemeinde,

folgende Situation wo ich selbst leider nicht weiß wie ich die Reise beginnen sollen.

Es besteht ein Gebäude (Grundfläche ca. 40m2) welches vor mindestens 60 Jahren in einem Wald errichtet wurde. Es gibt hier eigentlich keine Unterlagen dazu, weder Privat als auch auf der Behörde. In der DKM  ist auch nicht ersichtlich das dort überhaupt ein Gebäude steht.
(Gibt ja viele Bauten im Grünland ohne Bewilligung die zumindest im DKM abgebildet sind, keine Ahnung ob es das dann leichter machen würde)
Die Parzelle ist Flächenwidmungsmässig FO, zusätzlich auch als Europaschutzgebiet ausgewiesen. Größe ca. 7ha
Das Gebäude dient genau genommen privaten Erholungszwecken und es kann kurzzeitig auch kein wirtschaftlicher Nutzen für diese nachgewiesen werden (Jagd, Forstwirtschaft?).

Irre ich mich wenn ich sage es ist kaum möglich? §70 der NÖ Bauordnung kann man hier ja kaum anwenden da kein Bauland und von einer erteilten Bewilligung ist auch nicht auszugehen.

Weitere Infos, Gebäude hat keinen Strom, Wasser, Kanal

So nun meine Frage, was kann man machen, was für möglichkeiten hat man, oder eher in Deckung bleiben das sonst sicherlich ein Abbruchbescheid zustande kommt?

  •  Karl10
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#1)
In Deckung bleiben!!! Ging zumindest die letzten 60 Jahre gut.
Zu einer Bewilligung wirst kaum kommen können. Mit der DKM hat das nichts zu tun.

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] wer haftet für Schäden am Stromanschlusskasten?

otovo-pv