» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Nibe/KNV API verwenden

Teilen: facebook    whatsapp    email
25.4. - 23.10.2017
14 Beiträge | 6 Autoren
Hallo

Ich mich die letzten Tage wieder etwas mit unserem Bussystem gespielt und unter anderem auch die Daten vom Fronius Wechselrichter in die Visu (edomi) interiert.
Dabei wird auf den Wechselrichter über die API von Fronius zugegriffen.
Jetzt hab ich gelesen, dass es auch für die WP (KNV/Nibe) eine API gibt. Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit dieser API gesammelt?
Ich nutzt schon länger Uplink, aber wenn ich alle Systeme gesammelt in einer Visu anschauen kann, wäre das schon fein.

vg

 
 
25.04.2017
Hallo Hannes,

persönlich habe ich das REST API noch nicht verwendet weil ich noch nicht gebaut habe, aber ich habe schon mal Informationen dazu gesammelt. Vielleicht helfen dir ja folgende zwei Links weiter

http://www.marshflattsfarm.org.uk/wordpress/?page_id=3480
https://knx-user-forum.de/forum/projektforen/edomi/1046281-lbs19000721-nibeuplink-api-request-lbs19000723-nibeuplink-api-parameters

- Patrick
25.04.2017
Danke.

Hab auch erst jetzt gesehen, dass es auch einen LBS für Edomi gibt, welcher über die API zugreift.
Kannte bisher nur einen LBS der die Daten über Uplink einbindet.
25.04.2017
Kenn mich leider mit edomi nicht aus aber es klingt interessant...
was ist/ kann API?.. wie greift die zu? übers Netzwerk oder Modbus?
was für daten sind zum rauslesen? geht steuern auch oder nur rauslesen?
Ansonsten kann man ja nur die modbusschnittstelle nutzen


25.04.2017
API ... application programming interface
Gibt inzwischen von sehr viel Software API's sind quasi offene Schnittstellen, welche genutzt werden.

Die API von Nibe liefert alle Werte welche auch in Uplink bzw. am Display an der WP angezeigt werden.
Einstellungen kann man in dieser API leider (noch?) nicht tätigen.
07.05.2017
hmmm das heisst ich sollt mir mal edomi auch anschaun...
eig wollt ich auch mal ip symcon probieren(kann sehr viele schnittstellen und protokolle) aber das ist halt kostenpflichtig

oje ich seh gerade edomi läuft nicht auf rpi oder synology? muss ich da mir extra hardware in form eines nucs zulegen? auf was läuft das? linux´?
07.05.2017
Betriebssystem ist Linux CENTOS und Edomi ist dann mit CENT OS verheiratet.
Deswegen war, zumindest vor einem halben Jahr wie ich`s mir angeschafft habe nur das CENT OS möglich und das läuft auf einem Raspy (außer auf dem ganz neuen) nicht.
x86 mit 64bit sind Voraussetzung
Aber lies dir am besten diesen Beitrag durch: (ich hoffe Fremdverlinkungen sind erlaubt) https://knx-user-forum.de/forum/projektforen/edomi/894455-hardware-%7C-edomi

Grüße
07.05.2017
dachte auf raspi rennts nicht, weil kein x86?
ich versuchs mal auf einen docker image von meiner synology... leider ist mein wissen sehr gering.. muss mich da mal schlau machen
19.05.2017
Wie im anderen beitrag geschrieben , hole ich mir die daten per php aus der api in meine datenbank.

Wer will kann die scripte gerne haben....

Voraussetzung dafür ist, dass ich aus der Fortentwicklung meinen nutzen ziehen kann...
22.10.2017
Eben gelesen, dass es eine neue Version der API gibt.
Anscheinend kann man jetzt nicht mehr nur die Werte abgreifen, sondern auch ändern.
Da ergeben sich ganz neue Möglichkeiten.

„The following is the changelog for v1 of the public NIBE Uplink API.
v1.1 (2017-09)
Functions for changing settings in a heating systems as well as supplying smart home data added“
22.10.2017
Würde mich interessiern... weisst du genaueres?
Für edomi auch?
22.10.2017
In der Doku stehen alle Parameter und Funktionen drin.
Mal schauen wann der Nibe LBS für Edomi aktualisiert wird.
Hab den LBS jetzt schon einige Monate in Verwendung. Bisher eben Read only.
Aber wenn man dann auch Eingreifen kann, wird das noch viel interessanter. Unter Berücksichtigung der ganzen KNX Funktionalität mit PV, aktuelle Verbrauchswerte vom Smart-Meter, etc.
23.10.2017
Die Doku ist unter API.nibeuplink.com zu finden

Es lässt sich offenbar ein Warmwasserladung starten, die Heizkurve parallel verschieben und die Raum-Soll Temperatur ändern.
23.10.2017
Die Warmwasserladung reicht mir erstmal.
Somit kann ich über das KNX der Wärmepumpe mitteilen, dass sie heute das WW auf Luxus aufbereitet, weil die PV liefert und genug in das Netz eingespeist wird.

Geht ja jetzt auch schon über die Smart-Grid-Eingänge, aber eben nicht mit Berücksichtigung des Hausverbrauchs. Oder auch mit Berücksichtigung des aktuellen Verbrauchs im Haus unter Verwendung eines Binäraktors.
23.10.2017


Executer schrieb: Die Doku ist unter API.nibeuplink.com zu finden


ich finde nix oder braucht man einen account?

verstellen von werten und schalten von gewissen sachen wäre schon toll..


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Energie- und Haustechnik-Forum