» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Neue RGK-Planung im südlichen Niederösterreich

3 Beiträge | 12.5. - 14.5.2020
Hallo Forum-Gemeinde,

wir sind gerade mit großen Schritten dabei unsere Planung zu finalisieren.
Gerne würden wir einen RGK umsetzen, allerdings sind die Voraussetzungen dafür wohl etwas schwierig.
Das Grundstück ist recht schmal (15,6 x ca 36m).
Der Boden ist anscheinend (laut bodenkarte.at) oberflächlich Lehm, grobsandiger Lehm und darunter dann Kies, Schotter und Grobsand. Siehe Bild.
Neue RGK-Planung im südlichen Niederösterreich

Da die Planung noch nicht 100%ig abgeschlossen ist haben wir noch keinen finalen Energieausweis. Ich rechne allerdings mit etwa 6,5kW HWB, was sich auch mit der Abschätzung im Trenchplaner deckt.

Ich habe einmal versucht grob mit dem Trenchplaner alles zu skizzieren. Link hier:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=EiqIqIg1FFLIL4qV2uVt

Scheint für mich als Laie jetzt so, als ob sich das schon irgendwie ausgehen würde.
Die finale Planung soll dann aber wohl doch besser der Installatuer (der das laut eigenen Angaben an Arne weiter gibt) machen.

Ein paar Fragen habe ich jetzt allerdings schon:
 • Was ist der Unterschied zwischen dem Kellergrubenkollektor und dem senkrechten Kollektor? Beim Kellergrubenkollektor bekomme ich die Warnung dass der nur am warmen Ende liegen darf, beim senkrechten nicht.
 • Ist mit irgendwelchen Problemen beim Übergang von waagrechtem auf senkrechtem Kollektor zu rechnen?
 • Der RGK in meiner Skizze liefert jetzt nicht ganz exakt die geschätzte Heizlast. Ist das ein Problem oder vernachlässigbar?
 • Versickerung über RGK wäre machbar. Das Bauamt hat uns erlaubt bei ausreichender Drainage über dem RGK komplett auf die Sickerschächte zu verzichten um Kostenneutral zu bleiben, das müssen wir noch rechnerisch nachweisen, dass das funktioniert.
 • Seht ihr da noch Verbesserungspotential?
Mir ist es wie gesagt vorrangig jetzt erst einmal wichtig abzuschätzen, ob der RGK überhaupt sinnvoll machbar ist oder ob wir gleich auf eine alternative Heizvariante (z.B. LWP) wechseln sollten...

Liebe Grüße,
Georg

 
12.5.2020 17:05
Wie ist bei euch das Grundwasser? Meiner liegt fast im Schotter, aber dafür auch im Wasser. Wenn du Wasser hast, dann ist das Material drum herum fast egal würd ich meinen. 

Neue RGK-Planung im südlichen Niederösterreich
12.5.2020 21:25
Grundwasser ist sehr tief, >10m.
Das werden wir also kaum angraben mit dem Kollektor.
14.5.2020 7:24


Habe gerade gesehen, dass der Link anscheinend defekt ist/war.

Daher hier noch einmal der funktionierende:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=5HAD9PJiSNImSXUI5su7


Neue RGK-Planung im südlichen Niederösterreich


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum