» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Nachbar mit hohen Tannenbäumen

6 Beiträge | 6.10. - 8.10.2010
hätte eine Frage zum Thema "Bäume in Nachbars Garten".
Ein nicht direkter Nachbar von unserem Grundstück (etwa 50m entfernt) hat auf seinem Grundstück entlang der Grenze ca 15 Tannen wachsen lassen, diese sind mittlerweile etwa 20m hoch und beschatten bei Sonnenuntergang nicht nur unser Grundstück sondern auch die drei hinter uns liegenden.
Meine Frage, gibt es dafür ein Gesetz?
Grundstück ist in OÖ, habe dazu auch was gefunden aber so richtig fix definiert scheint mir dass nicht zu sein.

Es ist auch eine etwas schwierige Situation, da der Nachbar äusserst zurückgezogen lebt und wir in den letzten 10 Jahren so gut wie nie zu Gesicht bekamen.

Eventuell hat jemand Tips oder Ähnliches Thema.

FG

 
6.10.2010 19:09
Hallo
ich würde dies Bäume bei meinem Nachbarn auch gerne umschneide, aber da hat er was dagegen?

aber außerdem ist ein Sonnenuntergang im Westen ja euch nix gscheites, das blendet nur unnötig :)

und die Birken der anderen Nachbarn nerven auch, liegt immer alles im Pool....

lg
johannes
7.10.2010 16:25
ich denke...
...da hat man keine chance. das ist die natürlichste art der benutzung eines grundstückes, bäume anzupflanzen.
7.10.2010 16:54
Sei froh,
daß sie in 50m Entfernung stehen. Es gibt viel schlimmere Beeinträchtigungen durch Bäume, welche zähneknirschend zur Kenntnis genommen werden müssen. Meine Nachbarn leben im Dauerklinsch wegen ungeliebter bzw. heiß geliebter Bäume. Zitat: "Ich verkehre mit Ihnen nur mehr über meinen Rechtsanwalt". Die Bäume stehen allerdings noch immer!


7.10.2010 17:01
Wenns um den Sonnenuntergang geht, müssten wir 2
Nachbarhäuser schleifen lassen Die halbe Stunde tut doch kaum weh - hier gibts sicher genug Leidtragende, die mit Nachbars Megahecken im Süden zu kämpfen haben.
Aber vielleicht is er ja eh schon verstorben, der so gut wie nie gesehene Nachbar!?
7.10.2010 17:13
Urteile gibts schon dazu, bei denen die Bäume
gefällt werden mussten. Stichwort: Entzug von Licht.
Wies in dem konkreten Fall aussieht müsste man sich aber vor Ort anschauen. Da spielt sehr viel rein, obs möglich ist oder nicht.
8.10.2010 18:28
Baumhöhen
...ja schon richtig.
Wir werden das jetzt mal in den verschieden Jahreszeiten sehen wie sehr uns das lichttechnisch einschränkt.
Der Nachbar hat sogar südlich schon welche um gute 15m gekürzt weil er sich selbst damit zu viel Schatten auf sein Haus bekommen hat.
Aber ich werde es einfach mal bei einem evt. Getränk mit ihm besprechen, da muß halt die Situation passen und ich möchte keinesfalls sofort mit Rechten oder ähnlichem argumentieren.
Es wäre mir grundsätzlich nur darum gegangen was die Rechtssprechung dazu genau sagt (oder auch nicht )

FG
Philipp


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum