» Diskussionsforum » Bauforum

Multitool zum Vorarbeiten fürs Malen???

6 Beiträge | 4.11. - 5.11.2019
Hallo,

will meine Wände/Betondecken zum Malen vorbereiten und als erstes will ich die "Spritzer" vom Putz an der Decke bzw vom Estrich am Putz entfernen. Da das mit Spachtel und Schleifpapier wohl länger dauern wird als der Rohbau wollte ich fragen, ob der Winkelschleifer vom Multitool dafür geeignet wäre?!? Hat da jemand Erfahrung? Mit einem entsprechend feinen Papier werd ich ja vermutlich nichts kaputt machen können, oder? 🤪 danke 

 
4.11.2019 17:12
Du willst Putzspritzer von einer nicht verputzten Fertigteil-Beton-Decke entfernen?
Wenn ja würd ich da am ehesten zu einer Stoss-Schare für die groben Spritzer tendieren.
4.11.2019 19:47
Mit dem Hammer und Gefühl drauf klopfen.
4.11.2019 19:48
Ja das schaut eigentlich ganz vernünftig aus muss ich sagen 😉 danke. Aber ist das Multitool eine Alternative zum Schleifpapier??


4.11.2019 20:27
Hast Du so viele Spritzer bzw. haften diese so stark? Ich würde einfach eine breite Flächenspachtel nehmen, damit solltest Du flott voran kommen.
5.11.2019 6:45
Nein es ist eh nicht so wild, aber ich will's natürlich richtig und schön machen 
5.11.2019 8:19
Wie die Vorredner schon geschrieben haben: mechanisch entfernen. Spachtel ist super. Vor allem auf Flächen, die nicht verspachtelt/verputzt werden. Wir haben die Kellerdecke (im Bereich wo die Stiegen runterkommen unverputzt gelassen, weil dort geschalt wurde und uns die Maserung der Schaltafeln und das "rohe" so gut gefallen hat - sind etwas weniger als 10 m²) Plattenstöße haben wir nicht verschliffen. Im Technikraum haben wir die Außenwände ebenso roh gelassen. Dort haben wir elektrisch geschliffen (Einhell mit Staubsauganschluss - mühsam, lange Dauer und nicht zu empfehlen). Das schaut jetzt nach Fleckerlteppich aus. Wenn du das schleifen und sichtbar lassen möchtest - unbedingt die gesamte Fläche schleifen und dann mit einem ordentlichen Gerät (am Besten 1 bis 2 Tage etwas aus dem Baumarkt etc. ausborgen). Wir haben dort nicht durchdacht einen Tag vor dem Aufstellen von Wärmepumpeinnengerät, Warmwasserspeicher etc. herumgeschliffen und dadurch auch nicht fertig und deshalb schaut das dementsprechend aus und wenn alles steht, kommst auch nicht mehr ordentlich ran und wir müssten das mit irgendeinem kleinen Schleifer alles in Kleinarbeit machen ... (das ist jetzt 2 Jahre her und keiner von uns hat sich noch dran gewagt)

Edit: Ihr möchtet ja nachher nur ausmalen und da siehst die Struktur etc. durch, also wenn du nur stellenweise schleifst und nicht alles glatt ist, dann siehst das nach dem Malen auf jeden Fall noch.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum