» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Modbus40: Empfohlene Register zum periodischen Auslesen

3 Beiträge | letzte Antwort 19.2.2019 | erstellt 11.2.2019
Man hat ja der Nibe Modbus-Anbindung die Möglichkeit, sich bis zu 20 Register von der WP liefern zu lassen. Welche habt ihr da genommen, bzw. welche Werte würdet ihr empfehlen?

 
19.2.2019 20:10
Vorlauf, Rücklauf, sole ein\aus, verdichter, warmwasser, verbrauch
19.2.2019 20:46
Volumenstrom wäre auch noch gut zur Wärmeberechnung
19.2.2019 21:45
Danke für die Vorschläge. Die hab' ich alle bzw. derzeit sieht meine Konfiguration so aus:
BT1 Outdoor Temperature [°C]
EB100-EP14-BT10 Brine In Temp [°C]
EB100-EP14-BT11 Brine Out Temp [°C]
BT6 HW Load [°C]
BT7 HW Top [°C] (ist natürlich nur sinnvoll, wenn man den Fühler auch installiert hat)
BT2 Supply temp S1 [°C]
EB100-EP14-BT3 Return temp [°C]
Supply Pump Speed EP14 [%]
Compressor Frequency, Actual [Hz]
Compressor starts EB100-EP14 BF1
EP14 Flow [l/m] EP14-GP2
Brine Pump Status EP14 [%]
Degree Minutes (16 bit)
Calc. Supply S1 [°C]
Heat Meter - Heat Cpr and Add EP14 [kWh]

Sind sicher nicht alle notwendig, aber ich wollte möglichst die 20 Register voll machen Das sind jetzt 17 oder so (32bit Register zählen doppelt).



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum