» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

L/W WP: VIESSMANN vs VAILLANT

10 Beiträge | 21.7.2016 - 19.4.2017
Hi zusammen,

wir bauen ein 180m2 Haus auf 2 Ebenen.
EKZ lt. Energieausweis: 17,9 kwh/m2K
Und hier ein Auszug der Heizlastberechnung:
L/W WP: VIESSMANN vs VAILLANT

Das heißt also:
Heizlast ohne KWL: 6,5
Heizlast mit KWL: 5,4

Wir haben nun 2 Installationsbetriebe anbieten lassen.

Installateur A: bietet uns eine Vaillant aroTherm VWL 115/2A (Monoblock-Gerät) an und meint, dass diese unseren Bedarf optimal deckt.
Installateur B bietet uns eine Viessman Vitocal 242-S (Split-Gerät) an.
A meint, dass ein Split-Gerät nie so einen guten Wirkungsgrad wie ein Monoblockgerät bringen kann und außerdem sei die Viessmann für unseren Bedarf unterdimensionert.
Ich besitze in dem Bereich leider max. Halbwissen - Bitte um eure Meinungen!
Ich hänge noch 2 Fotos mit den Daten der beiden Geräte an:
Vaillant arotherm 115/2:
L/W WP: VIESSMANN vs VAILLANT

Viessman Vitocal 242-S:
L/W WP: VIESSMANN vs VAILLANT

Für welches Gerät würdet ihr euch entscheiden?
DANKE VIELMALS!!


 
21.7.2016 10:52
Also ich als Heizungslaie kann dir sagen dass sich dein Heizungsbauer "A" wahrscheinlich nicht auskennt.

Du hast eine Heizlast von 6,5kw und er bietet dir eine Gerät mit 7,9kw an obwohl eines mit 6,7kw auch gibt das deinen Bedürfnissen sicher besser entspricht.

Weiters bietet er dir von Vaillant das "billig Gerät an wo der Kompressor aussen sitzt und alle Temperaturschwankungen von -20 bis 35 Grad mitmachen muss.
Beim Split gerät sitzt der Kompressor dann Innen.

Zumal Vaillant derzeit scheinbar Probleme mit der neuen geräteserie zu haben scheint.

Da würd ich eher zum Heizungsbauer "B" neigen. Der hat dir eine zu deiner Heizlast passendes Gerät angeboten.
21.7.2016 11:49
Danke für deine Antwort StefanP.
Ich habe mir schon ähnliches gedacht und habe keinen Grund darin gesehen, dass er mir das Gerät mit der höheren Leistung, also überdimensioniert, anbietet.

Ist es wirklich das Billig Gerät? Was wäre denn aus deiner Sicht das bessere Vaillant System? Er meinte ja nur, dass es sich um ein Monoblock Gerät handelt und dieses "besser" arbeitet als Split Geräte. Wo der Kompressor sitzt und dass das anscheinend nachteilig ist, wenn er außen ist, habe ich nicht gewusst.
Danke für den Tipp!
ECht? Vaillant hat PRobleme mit der neuen Serie? Woher hast du diese Infos?

21.7.2016 14:01


holzfan15 schrieb: ECht? Vaillant hat PRobleme mit der neuen Serie? Woher hast du diese Infos?


Einfach kurz dieses unterforum durchstöbern oder nach Flexotherm suchen dann findest du auch Berichte über mögliche Probleme.

Die Flexotherm ist die Split WP von Vaillant.


21.7.2016 14:19


StefanP schrieb: Berichte über mögliche Probleme.
Die Flexotherm ist die Split WP von Vaillant.


Haben auch die Flexotherm, aber Solemaschine. Könnte nicht klagen wegen Störungen. Vor Kurzem mal ist sie für das WW nicht angesprungen. War aber der Gebäudekreisdruck zu wenig. Nach dem nachfüllen ist sie trotzdem nicht angesprungen, erst als ich die Sicherung ab- und wieder einschaltete, ist sie wieder gelaufen.
Es dürften aber trotzdem einige Probleme, auch bei Solemaschinen auftreten, wenn man sich die Einträge so anschaut!
26.7.2016 7:32


StefanP schrieb: Einfach kurz dieses unterforum durchstöbern oder nach Flexotherm suchen dann findest du auch Berichte über mögliche Probleme.


Wir haben eine flexoCOMPACT exclusive mit aroCOLLECT 88/4 seit März in Betrieb. Bei der Inbetriebnahme durch den Techniker wurde die Heizwasserpumpe ausgetauscht. Das war´s.
In der Nachbarschaft gibt es Vissmann LWP mit gleicher Heizleistung. Die sind auch in 50 Meter noch hörbar. Die Vaillant in 1 Meter Entfernung nicht (Größerer Ventilator der Außeneinheit). Auch der Kundendiesnt ist fix. Aus derzeitiger Sicht würde ich mir wieder eine Vaillant kaufen.
26.7.2016 8:11
Von der Lautstärke der Viessmann hab ich auch schon gehört. Das würd ich mir genauer anschauen.
26.7.2016 10:05
Danke für eure Posts und Feedback!
Jetzt bin ich etwas in der Depri ;) - Haben uns eigentlich schon auf die Viessmann eingeschossen. Aber auf jeden Fall gut zu wissen, dann werden wir das wirklich nochmals überprüfen.

Probleme bei Vaillant mit den aktuellen Geräten VS Viessmann Lautstärke. JUHU ;)

Bei uns wäre es jedenfalls so, dass die Viessmann hinter unserem Haus steht (Gleich mit dem Rücken zum Technikraum) und die Richtung in die sie Wirbel schlägt (Nord-Ost) nur Felder sind und hier keine Nachbarn mehr kommen werden.
Die Frage ist nun, ob wir das Gerät dann auch auf der anderen Seite des Hauses hören, dass wäre ja sehr blöd.

Vielleicht bekomme ich über unseren Heizungstechniker Referenzen,die dieses Gerät bereits im Einsatz haben.
Im Winter wäre es ja egtl. nicht so störend, aber wenn sie im Kühlbetrieb dann genauso laut ist wie im Heizungsbetrieb, dann haben wir das Problem ja auch im Sommer... Wisst ihr zufällig, ob ich im Kühlbetrieb mit der "gleichen" Lautstärke rechnen darf?

DANKE euch!
28.7.2016 8:06


holzfan15 schrieb: aber wenn sie im Kühlbetrieb dann genauso laut ist wie im Heizungsbetrieb


Ich kenn es nur von der Warmwasseraufbereitung im Sommer. Nach dem Duschen läuft die LWP bei den Nachbarn an. Aus ca. 12m Entfernung ist diese deutlich wahrnehmbar. Stört mich jetzt nicht, aber das rauschen des Ventilators hört man. Hinzu kommt, dass durch die Vegitation und Verbauung der Schall bei uns umgeleitet wird, sodass ich um die Hausecke (ca. 30m entfernt) bei Stille (das kommt aber selten vor) das Rauschen noch leicht höre. Wie gesagt, ist aber nicht tragisch.

Ich wollte zuerst auch die Vissmann. Habe mir dann einige Modelle in Natura angesehen und bin dann bei Vaillant gelandet. Und die neue LWP ist wirklich leise. Technikraum ist gleich neben der Außeneinheit. Un bei gekippten Fenster ist die Inneneinheit lauter als die Außeneinheit. Durch die große Kollektorfläche ist auch kein Geräusch bei der Warmwasseraufbereitung zu hören. Dass war mein wichtigster Punkt, da die LWP in Richtung Schlafzimmer des Nachbars ausbläst. ER hat sich vom Geräuschpegel überzeugt und war begeistert, wie leise das Gerät ist.

Bis jetzt (seit März) läuft die LWP zur vollsten Zufriedenheit. Habe einen Wartungsvertrag und auch die Babyphonefunktion. Weil die Pumpe ist nur so gut wie die Wartung (betrifft aber jedes andere Produkt auch).
28.7.2016 11:17


Squawvally schrieb: Durch die große Kollektorfläche ist auch kein Geräusch bei der Warmwasseraufbereitung zu hören


Das kann ich unterschreiben. Hab zwar die alte Geotherm aber im Sommer hört man selbst ganz neben Nichts.

auch in der Übergangszeit ist von der pumpe nichts zu hören.
lediglich bei Volllast im Winter hört man sie. ist aber auch nicht lauter als ein etwas stärkerer Wind. wobei mir das im Winter komplett egal ist, da das normal eh kein Fenster offen ist.

Wir haben als direkte Nachbarn unsere Eltern und die fragen immer ob wir nix heizen weil sie die WP nicht hören.
19.4.2017 9:54
Update: Wir bekommen nun die Vitocal 242s mit KWL Vitovent 300-w.
In 4 Monaten wird alles in Betrieb genommen, dann weiß ich mehr, ob die Entscheidung eine gute war ;)



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum