« Küche & Küchengeräte  |

Küchenpreise 2024

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
  •  Mario81
3.6. - 12.6.2024
29 Antworten | 18 Autoren 29
2
31
Hallo liebe Leute.

Wir sind jetzt bald mit dem Rohbau fertig und sind beim Küche planen.

Vom Küchenhersteller mit Sitz nahe Steyr haben wir ein Angebot bekommen, was mich erstmal geschockt hat:

Freistehende Kochinsel mit Sitzgelegenheit und Steinplatte, sowie 5m lange deckenhohe Küchenzeile inkl. Spüle mit Steinplatte
Geräte: 1 Dampfbackofen, Bora Kochfeld/Abzug, Weinkühler, Kühlschrank und Geschirrspüler.

Das Angebot inklusive Montage liegt bei 40000€.

Nun würd ich gerne wissen, ob vllt. jemand in letzter Zeit ein ähnliches Projekt umgesetzt hat und wo ihr so preislich gelandet seid.

Ist das Angebot übertrieben, oder hab ich einfach falsche Vorstellungen davon, was eine Küche im Jahr 2024 kosten soll^^

lG. Mario


 

  •  rabaum
  •   Gold-Award
3.6.2024  (#1)
Ein Freund hat auch gerade so eine hohe 30er k Summe abgerufen. Für mich persönlich undenkbar, aber sicher im Rahmen des Premiumsegments, wenn man alles dort nimmt inkl. Geräte.

1
  •  Rautenhirt
  •   Bronze-Award
3.6.2024  (#2)
freistehende Kochinsel. Steinplatte, 5m Küchenzeile
Bora Professional??

40k sind realistisch aus meiner Sicht. alleine der Bora Pro 3.0 kostet 7k€

1
  •  Mario81
3.6.2024  (#3)
Also der Stein wär eher ein günstiger und die Fronten sind eig. auch nur standard lackiert.
Beim Bora wärs der X-Pure

1


  •  Kirimoar
3.6.2024  (#4)
Vergleichsangebote einholen ist natürlich sowieso IMMER eine gute Idee.

Allerdings schrecken mich die 40k für die doch gehobenere Ausstattung nicht unbedingt.

Auch "eher günstige" Steinplatten kosten schnell Mal ein vielfaches von einer Holz-Platte - alleine da sind mehrere Tausend € drin.

Ansonsten kommt es natürlich noch darauf an, was sonst so für Geräte verbaut sind und auch, ob es eine Qualitäts-Küche oder eher was günstiges is. Das macht sich natürlich auch gleich nochmal mit mehreren tausend € im Preis bemerkbar.

Gleiches mit gleichem vergleichen, lautet hier die Devise.

Klingt für mich in deinem Fall aber eher nach Qualität, daher ist der Preis in der aktuellen Zeit "leider" in Ordnung, denke ich.

1
  •  EinHausinWien
  •   Bronze-Award
Preisauskunft 3.6.2024  (#5)
Ich hab hier letzte Woche unsere Küche gepostet: https://www.energiesparhaus.at/forum-modernes-efh-198-m/70632_4#820467

Dürfte von der Beschreibung her deiner Planung nicht so unähnlich sein.

Wir sind letztes Jahr damit bei knapp unter 40k gelandet.

1
  •  CoolS
  •   Bronze-Award
Preisauskunft 3.6.2024  (#6)
Haben bei Haka ende März ca. ~30k bezahlt für 3,1m Insel mit Sitzbank, ca. 5m raumhohe Hochschränke und ca. 3m Unterschränke. Kochfeld Bora PURU, Spüler von Bosch, Backofen und Dampfbackofen von AEG und Samsung French Door Kühlschrank. Ohne Spüle, die hab ich mir selbst besorgt weil ich eine von Systemceram wollte.

Der 3cm Coffee Brown für kam dann direkt vom Steinmetz für 3400€ inkl. Lieferung und Montage. (~6m2 Stein)

Montage Küche kann ich schwer einschätzen, weil der Tischler die ganze Einrichtung montiert hat also schätze ich einfach mal das 2k€ der Gesamtsumme von der Küche waren. (selbstständiger Montagetischler, nicht vom Küchenhersteller)

Wenn ich also alles zusammenrechne komme ich bei uns auf ~36k€ inkl. Steuer für die Küche, deine 40k werden schon realistisch sein wenn alles als Komplettpaket beim Küchenstudio gekauft wird.

Hier auf Seite zwei sind zwei Bilder:
https://www.energiesparhaus.at/forum-planung-kueche-l-form-mit-insel/71657

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo CoolS, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  Zypern
3.6.2024  (#7)
Gehst zu Tischler, kaufts AP und Geräte extra. Würde mich nicht wundern, wenn du 10000 weniger zahlst. Aber drunter mit Bora usw. eher nicht.

Meine Küche hat vom Tischler viel weniger als vom Küchenhaus gekostet, mit Maßanfertigung, Alpha Massiv Eiche Fronten und Stein AP. Aber es brauchte mehrere Angebote und die Planung kam von mir. Teure Ecklösungen habe ich mir erspart z.B.

1
  •  thohem
3.6.2024  (#8)
Ist halt immer eine individuelle Entscheidung und ob es einem das Wert ist. Ich würde immer vergleichen und auch Tischler fragen, war bei uns dann eine große Entscheidungshilfe. Die bemühen sich meist sehr und es ist alles Maßanfertigung. Bei uns um die 6lfm mit Hochschränke und einer Durchreiche samt Geräte und Aufbau für 13k. 

Wie bereits mehrfach gesagt würde, die verbauten Geräte und grad Bora sind halt teuer.

1
  •  Rautenhirt
  •   Bronze-Award
3.6.2024  (#9)
Also wenns ein Standard  Bora ist und sonst kein großartiger Schnickschnack, find ichs teuer.

zum Vergleich, wir werden auch auf ca. 40k€ kommen.
- insg. 7m2 Steinplatte
- freistehende Insel mit 2 Hocker
- 4lfm Hochschränke + 3lfm Arbeitsbereich zusätzlich zur Insel
- sehr hochwertige Elektrogeräte, ca. 15k€
  • Dampfbackofen
  • Backrohr
  • Wärmelade
  • Gaggenau Kochfeld
  • Weinkühler
  • Geschirrspüler
  • Kühlschrank
  • Quooker


1
  •  Mario81
3.6.2024  (#10)
Vielen lieben Dank für die raschen tollen Rückmeldungen.
Konnte mir da einiges mitnehmen 🤗.
Darf man fragen, bei welchem Anbieter ihr fündig geworden seid @Rautenhirt ?

1
  •  Rautenhirt
  •   Bronze-Award
3.6.2024  (#11)
wir haben es mit unserem Tischler des Vertrauens aus dem Ort gemacht 😊
waren bei keinem großen Küchenstudio.

1
  •  Schobsteer
  •   Bronze-Award
3.6.2024  (#12)
Falls du einen "relativ" guten Preis willst dann geh zum XXXLutz, lass deine Küche planen, dann mit diesem Preis zum Leiner, dann mit dem niedrigeren Preis vom Leiner wieder zum Lutz, dann muss der Lutz nochmal drunter. Dann von einem Bekannten im öffentlichen Dienst -10% Lutz Gutscheine holen und mit diesen Gutscheinen die Küche bezahlen. 

natürlich niemals beim Lutz was vom dem Gutscheinen erwähnen. 


1
  •  Schobsteer
  •   Bronze-Award
Preisauskunft 3.6.2024  (#13)


_aktuell/20240603328955.jpg
so kamen wir 2021 auf 24.500€
Bora X Pure, Liebherr Kühlschrank Soft Close, Lackfronten, Steinplatte

3
  •  Shan
  •   Gold-Award
3.6.2024  (#14)
Mir war nicht bewusst wie teuer Küchen mittlerweile sind 😮

@Schobsteer 

Schön modern und geradlinig. Irgendwie kann ich mich an fremden Küchen gar nicht satt sehen.

@Mario81

Keine Ahnung wie knapp euer Budget ist und wie viel ihr selber machen könntet. Die Metod Serie von Ikea ist qualitativ in Ordnung und preislich kommt das definitiv günstiger.

Falls Ambitionen, Geschick, Handkreissäge und ähnliches vorhanden sind, eventuell überlegen eine gebrauchte Küche über Willhaben zu kaufen und dann an die eigenen Bedürfnisse und Einbausituation anpassen.

Edit: Weil ich grad über Fotos meiner Küchenwerkelei gestolpert bin


_aktuell/20240603421969.jpg
quasi die vorhandenen Kästen der gebrauchten Küche ein wenig anders "zusammengestellt"


_aktuell/20240603960705.jpg
das selber dazugebaute, Rückwand hab' ich von einem alten kaputten Schrank adaptiert und tapeziert, auf dem Foto schaut's aus als ob da keine wäre


_aktuell/20240603930542.jpg
der Teil den ich als Überbau für die Kühlgefrierkombi gemacht hab, den hab ich allerdings noch passend geölt


_aktuell/20240603109162.jpg
das Ergebnis
Den Rest unserer Küche findest bei meinen Bilderuploads.



1
  •  Mario81
3.6.2024  (#15)
Danke für die Anregung 🤗.
Grundsätzlich ist das Budget aber kein Problem.
Mir gehts eher drum, dass ich nicht wirklich einen Durchblick hab in diesem "Küchenbusiness" und ich nicht übern Tisch gezogen werden möchte...

I-wie werden die Angebote überall so schwammig wie möglich geschrieben, dass man sowieso nix vergleichen kann.


1
  •  EinHausinWien
  •   Bronze-Award
4.6.2024  (#16)

zitat..
Mario81 schrieb: Mir gehts eher drum, dass ich nicht wirklich einen Durchblick hab in diesem "Küchenbusiness" und ich nicht übern Tisch gezogen werden möchte...

I-wie werden die Angebote überall so schwammig wie möglich geschrieben, dass man sowieso nix vergleichen kann.

Ich gebe dir vollkommen recht. Es ist teilweise wirklich schwer, ich würde auf jeden Fall auf ein vernünftig aufgeschlüsseltes Angebot bestehen.

zitat..
Kirimoar schrieb: Ansonsten kommt es natürlich noch darauf an, was sonst so für Geräte verbaut sind und auch, ob es eine Qualitäts-Küche oder eher was günstiges is. Das macht sich natürlich auch gleich nochmal mit mehreren tausend € im Preis bemerkbar.

Gleiches mit gleichem vergleichen, lautet hier die Devise.

Klingt für mich in deinem Fall aber eher nach Qualität, daher ist der Preis in der aktuellen Zeit "leider" in Ordnung, denke ich.

Mein Tipp: halte dich an diesen Beitrag. Die Spannweiten bei den Einzelpositionen sind enorm und Küchen untereinander schwer vergleichbar. 

zitat..
Schobsteer schrieb: so kamen wir 2021 auf 24.500€
Bora X Pure, Liebherr Kühlschrank Soft Close, Lackfronten, Steinplatte

Das ist zwar nett, aber Preise von 2021 sind heute unbrauchbar und Liebherr Kühlschränke gibt es von 700-3000 €. Genauso verhält es sich bei allen anderen Elektrogeräten. Ich würd immer eine Typenliste vorgeben. Die Geräteauswahl nicht selber zu treffen, halte ich für einen großen Fehler.

Auf der (sehr hübschen) gezeigten Küche ist beispielsweise die Arbeitsplatte auf der Insel nicht einteilig und Stein hat auch eine große Spannweite. Wenn du eine einteilige Dekton- oder Keramikplatte dieser Größe willst, bist du schnell einmal bei mehr als 7k.

Auch bei den Lackfronten gibt es qualitativ und preislich eine gewisse Spannweite. Ich habs nicht mehr genau im Gedächtnis, aber ich glaub die Differenz von Melaminharz zu unseren Fenixfronten war über 2k.

Je nach Hersteller hast du unterschiedliche Auszugsysteme. Wenn man da bei Blum bleibt, ist die Legra-Box preislich höher angesiedelt, als beispielsweise die Tandembox, auch wenn das primär eine optische Angelgenheit ist. Grifflose Küchen sind auch oft teurer als das Pendant mit Griff.

Grob aufgeschlüsselt bei uns:

Möbel ~ 15k
Arbeitsplatte ~ 7,4k
Zubehör (Beleuchtung, Spülen/Armaturen, Organisation) ~ 2k
Geräte ~ 10k
Lieferung/Montage ~ 3,5k

Bei Letzterem waren aber unsere Vorzimmermöbel auch dabei, ist also schwer vergleichbar.

1
  •  Duky
4.6.2024  (#17)
Ich hab meine Küche auch vom Hersteller aus Nähe Steyr. Würd den Preis jetzt erstmal mit "Normal" Einstufen. Steinplatte und die Elektrogeräte schlagen sich natürlich im Preis nieder.

1
  •  Shan
  •   Gold-Award
4.6.2024  (#18)
@Mario81 
Am wichtigsten ist es einen Küchenhändler/-verkäufer zu finden, der für die Kunden plant und sich auf deren Arbeitsabläufe etc. einstellt und der euch sympathisch ist. Besser ein gutes Gefühl als den billigsten Anbieter. Auf der anderen Seite muss ich aus unserer Sicht gestehen, dass für mich die gebrauchte Küche einfach gepasst hat.

Mein Gefühl sagt mir, dass gewisse Wünsche einen Preis haben und wenn feststeht, was man genau will, ähneln sich die Kostenvoranschläge. Wobei es immer Ausreißer nach oben gibt. Ausreißer nach unten habe ich gelernt genau zu hinterfragen.

1
  •  Innuendo
  •   Gold-Award
5.6.2024  (#19)
Für Sparfüchse und Selbermacher wäre eine Alternative: -> Metod von Ikea selber planen. Ohne Fronten. Dafür hochwertige Fronten dann von Drittanbietern wie z.b. deinefronten.de. Dazu noch eine Steinplatte vom Spezialisten. Hat hier ein anderer Forumsmember schon durchgezogen und das Ergebnis war echt 👌. Hab ähnliche Erfahrung mit unserer Vorzimmereinrichtung gemacht. Siehe Ikea Hack Threads.

1
  •  Msgruber
10.6.2024  (#20)
Wir sind für unser Bauprojekt zu einem Inneneinrichter mit Leicht Küchen gegangen, wollten uns dort eine Ausstellungsküche konfigurieren - er hatte aber schon eine für uns perfekte da, die wir dann um -50% gekauft haben. Natürlich auf den Listenpreis, aber 32.000 inkl Montage, Miele Geräte, Bora professionell 3.0, Infinity Stein sind meiner Meinung nach ein guter Preis (Küchenzeile 4,6m; Insel 2,4 x 1,2m).

Vielleicht auch noch eine Möglichkeit, an die man meistens nicht denkt (mit genügend Vorlaufzeit)


_aktuell/20240610436546.jpg

1
  •  Innuendo
  •   Gold-Award
11.6.2024  (#21)
Sind das Echtholzfronten? -50% gibts ja fast immer auf deren Mondpreise. Weil LP 64k für das "bischen" Küche (sorry) muss man schon mal rechtfertigen können.

1
 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next