» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Kosten für Sachverständigen dem Fensterhändler verrechnen

6 Beiträge | 6.7. - 7.7.2019
vielleicht hat schon jemand im Fenster-Forum damit Erfahrungen gesammelt.

Die Info im Baurechts-Forum war bisher eher mager.
https://www.energiesparhaus.at/forum-kosten-fuer-sachverstaendigen-dem-fensterhaendler-verrechnen/54172_1

Danke

 
6.7.2019 11:29
Welches Schadensbild und welchen Schadensumfang hat der GA ermittelt?

Entweder am Kulanzweg oder per Gericht, andere Möglichkeit sehe ich nicht 
6.7.2019 23:20
Die Begutachtung steht noch aus.


bautech schrieb:
Entweder am Kulanzweg oder per Gericht, andere Möglichkeit sehe ich nicht


ja klar.

Mir geht es eher darum, wie das in der Praxis gehandhabt wird. Zum Beispiel wenn mehrere Montagemängel gefunden werden und ich der Firma einfach die SV-Kosten von der Schlussrechnung abziehe, wenn mit Einsicht nicht zu rechnen ist.
7.7.2019 10:53
Üblicher Weise ist ein außergerichtliche Lösung für alle Beteiligten die günstigste.
Wenn ein Verdacht auf Mängel besteht wäre als erster Schritt mit dem Fensterverkäufer zu besprechen, was am Gewerk bemängelt wird. Im Zuge dessen kann auch der Sachverständige ins Spiel gebracht werden. Hier wäre dann zu klären, wer die Kosten übernimmt .
Eine gemeinsame Besprechung mit dem Sachverständigen wäre die beste Lösung. 

Üblicherweise der Verursache. Sind jedoch keine Mängel festzustellen, wird man als Beauftrager auf den Kosten sitzen bleiben  allerdings mit der Gewissheit, dass keine Mängel vorhanden sind.
Das würde einer Qualitätssicherung entsprechen und sollte passen. 

Wenn jedoch Mängel vorhanden sind und schon alle Kosten an den Verkäufer bezahlt wurden, wäre das auszudiskutieren. Ein guter Verkäufer sieht den Fehler ein und übernimmt die Kosten. Wenn nicht  bleibt der Klagsweg und da sollte abgewogen werden, ob es sich auszahlt. 

Was noch viel wichtiger dabei ist, den richtigen Sachverständigen zu finden. 


7.7.2019 19:29


Squawvally schrieb: Was noch viel wichtiger dabei ist, den richtigen Sachverständigen zu finden.

an welche Kriterien hast du da gedacht?

Bei der Recherche sind mir folgende Punkte bei Sachverständigen aufgefallen:
 - SV der früher bei Internorm Produktentwickler war (wir haben Fenster von Internorm)
 - SV der im Gremium der ÖNORM B 5320 dabei ist
 - SV die ursprünglich Tischler gelernt haben
 - SV mit über 20 Jahren Berufserfahrung
 - SV die viel mit Messgeräten machen
 - SV die eher weniger mit Messgeräten machen
7.7.2019 19:58


heribert schrieb: Mir geht es eher darum, wie das in der Praxis gehandhabt wird.


Wir hatten beim Kellerbau einen SV benötigt da vermutete Baumängel nicht einvernehmlich zu lösen waren.
SV aus der Gerichtsliste (meiner Meinung nach wirkt das ungleich besser als irgendein selbsternannter SV) herausgesucht. Telefoniert, Unterlagen geschickt, Baustellenbehehung, danach Baustellenbegehungstermin gemeinsam mit der Baufirma wobei der SV weitgehend die Verhandlungsführung übernahm.

SV hatte quasi unausgesprochen den Auftrag sein Honorar mit reinzuverdienen.
Im Endeffekt hatte die Baufirma dann weit mehr Preisabzüge und Mehraufwendungen gehabt wie wenn sie mich zuvor, noch ohne SV, einvernehmlich befriedet hätten (da der SV freilich noch Sachen entdeckte auf die ich nie gekommen wäre zu reklamieren).
Das SV-Honorar hatte ich selbst bezahlt, gefühlt war es vom Gesamtpaket, dass der SV mit der Baufirma ausgehandelt hat, gut mit abgedeckt.

Mit der Fertighausfirma gab es dann auch gewisse Diskussionen bezüglich der Fenster (vor allem Kratzer etc.).
Da kommens dann alle gleich mit der berühmten Liste der deutschen Fensterindustrie nach der - bisl überspitzt gesagt - quasi nix ein Mangel ist sofern nicht überhaupt das ganze Glas fehlt.
Man hat aber dann einvernehmlich einen annehmbaren Weg gefunden doch einige Teile und Gläser zu tauschen. Von den übrigen "Mängel" habe ich ehrlichgesagt nie wieder Notiz genommen.
7.7.2019 21:45
Wie Ildefonso schon schrieb, einfach in der Justizliste nachsehen, SV kontaktieren und schauen ob er für Dich passend ist. Wahrscheinlich wirst ein oder zwei anrufen müssen. 
Überleg Dir halt auch, was der SV für Dich machen soll.
Die Messgeräte die notwendig sind, wird wohl jeder SV haben. Und Erfahrung mit Fenster wäre schon von Vorteil



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fenster & Türen-Forum