» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Kosten für Eckverglasung +Stahlstütze

9 Beiträge | 9.7.2019
Guten Morgen,

hat hier jemand Erfahrung mit einer Eckverglasung wie auf diesem Entwurf? 200/225  an jeder Seite
Lt Planer brauchen wir dazu eine Stahlstütze
Was kostet so was? Bzw was kostet das mehr als einfach 2x 200er Fixverglast mit einer gemauerten Ecke?
Meine Frau wünsch sich das so sehr und alles kann ich ihr auch nicht ausreden ;) ;)
Evtl ist es ja gar nicht so arg viel teurer?

Freue mich über jeglichen Input

Kosten für Eckverglasung +Stahlstütze

 
9.7.2019 8:24
Bei mir wurde laut Statik-Plan ein Unterzug betoniert der ohne Steher auskommt. Eckfenster hat eine Seitenlänge von 230/125cm. Das Fenster selbst wurde aus zwei einzelnen gekoppelt und mit einem Aluprofil verkleidet. Wollte kein Nurglas eck wegen Kondensat Bildung...

Kosten für Eckverglasung +Stahlstütze

9.7.2019 8:31


ChrisVB schrieb: Lt Planer brauchen wir dazu eine Stahlstütze
Was kostet so was? Bzw was kostet das mehr als einfach 2x 200er Fixverglast mit einer gemauerten Ecke?


Wenns dir nur um den Preis des Unterzugs geht würde ich den beim Hausbau als vernachlässigbar ansehn - da hast du mehr Unterschiede bei den Fensterpreisen je nach Hersteller.
Wie bereits geschrieben ist eine Nurglasecke eher aus anderen Gründen kompliziert - ein Alusteher an der Ecke in einer dunklen Farbe entschärft das.
9.7.2019 8:36


Grundriss schrieb: Bei mir wurde laut Statik-Plan ein Unterzug betoniert der ohne Steher auskommt. Eckfenster hat eine Seitenlänge von 230/125cm. Das Fenster selbst wurde aus zwei einzelnen gekoppelt und mit einem Aluprofil verkleidet. Wollte kein Nurglas eck wegen Kondensat Bildung...

 kannst du mir evtl ein Foto von dem Endresultat zukommen lassen?

Bzgl Kondensatbildung hab ich mir noch keine Gedanken gemacht.. werde dazu mal googlen




9.7.2019 9:16
wir haben raumhohe (2,7m) fenster durchgehend auf der südseite mit 2 nurglasecken und 3 stahlstützen (d = 90mm).
die ecken als wandkonstruktion wären sogar teurer gewesen; mit kondensat haben wir kein problem.

die ausführung mit stahlstützen ist denkbar einfach und entsprechend steif.
9.7.2019 9:20
Wir haben mehrere Stahlstützen und eine ca. 230cm Stahlstütze in einem Fenstereck, da wir gesagt haben, ein Nurglas-Eck fällt kostentechnisch sowieso flach. Die beiden Fensterrahmen sind durch eine Eckverbindung gekoppelt, die Stütze ist schwarz seidenmatt lackiert und geht durch die sowieso vorhandenen Eck-Fensterrahmen fast unter.

Die Statik für die Stütze hat der Baumeister gerechnet und er hat diese auch selber angefertigt und eingebaut - wir haben bewusst gesagt, der soll sich das ALLES selber machen.

Ob ein Feuerschutzanstrich notwendig ist, am besten mit dem Baumeister abklären, da gibt es Regeln dazu - für EFH ist der doch sehr teure und aufwändige Anstrich oft nicht notwendig.

Wir haben unsere Säulen zwar alle entrostet, abgeschliffen und lackiert, jedoch hat sich in der Zeit bis zum Fenstereinbau und durch die Baufeuchte trotzdem der Rost stellenweise durchgearbeitet - da müssen wir nochmal nacharbeiten wenn der Estrich trocken ist. Evtl. wäre es besser, die Säulen vor dem Einbau verzinken zu lassen? ...

Von den Kosten here:
Ein paar KG mehr Eisen im Überleger - fallen nicht wirklich ins Gewicht. Der Sturz selber ist nicht höher, als bei anderen Fenstern.
pro Stahlsäule mit Platte oben und unten ... ca. 200-400,- EURO 
Die Eckverbindung bei den Fenstern kostet auch nur unwesentlich mehr als eine normale Koppelung
Vielleicht ein paar Std. Mehraufwand bei den Bauarbeiten - ist schwer zu beziffern ...

Was mMn nicht sinnvoll ist, ist eine Stahlsäule + Nurglaseck. Wer den vollen Ausblick will, der sollte dann auch das Geld für einen entsprechende statisch-tragende Lösung in die Hand nehmen.
Wer mit den ca. 20cm Sichteinschränkung in der Ecke leben kann, der sollte sich die Variante mit Säule + gekoppeltes Eckfenster ansehen, die Mehrkosten sind das Plus an Sicht jedenfalls wert.
9.7.2019 10:10


Grundriss schrieb: Bei mir wurde laut Statik-Plan ein Unterzug betoniert der ohne Steher auskommt.

 Wurde bei uns auch so gemacht.

Ein Kondensatproblem haben nicht!

Wir haben zwei Eckfenster mit Seitenlängen 220 cm und 260cm, Höhe 120 cm.
Die Mehrkosten kann ich nicht beziffern, da wir nicht genau verglichen haben aus diesem Grund 


ChrisVB schrieb: Frau wünsch sich das so sehr




9.7.2019 11:00
Wir haben 2 Nurglasecken-Fenster gemacht, war statisch kein Problem. Wegen Kondensat kann ich bis jetzt nichts Negatives berichten....wohnen aber erst seit Ende April 2019 drinnen.

Es is halt so, dass man sich das nicht so vorstellen darf, dass man da tatsächlich uneingeschränkte Sicht hat. Die Fensterscheiben müssen ja auch verbunden sein. Man siehts man Foto eh ganz gut. Foto is nimmer ganz aktuell.
Auch zu bedenken, wenn du eine Aussenrollo machst hast du an der Aussenseite entweder Seile oder Führungsschienen. Die sind dann aus unterschiedlichen Blickwinkeln auch sichtbar. 

Kosten für Eckverglasung +Stahlstütze
9.7.2019 12:08
Hallo ich kann dir nur vom Fenster berichten, da kommt es auf den Anbieter an wir haben es von Katzbeck, Internorm und Josko anbieten lassen. Manche waren unleistbar . J.... hat eine Zwischenvariante sieht von innen wie ein Nurglaseck aus, hat außen eine kleine Aluschiene oben (dort wo sonst das Glas auch schwarz wäre bei einem Nurgalseck) Vorteil das Eck ist sogar noch geschützt falls du mal mit was dagegen läufst und diese Variante hat uns 600 Euro Aufpreis gekostet. Bei einem Fenstereck mit einmal 2 m und 3 m . Außerdem war bei uns ausschlaggebend dass die anderen Vertreter K  und I behauptet haben bei ihnen geht das nicht durchgängig sie brauchen nach dem Eck einen Rahmen. Wir  wollten bei dem 3 Meter Element eine Balkontür mit 1m dann 2 Meter Fixteil dann die Ecke und da hätten K und I nach einem Meter einen Rahmen gebraucht. Sprich mein 2 Meterelement wäre nochmal durchbrochen gewesen. Ich hab mehrmals nachgefragt, sie haben behauptet das ginge bei ihnen nicht anders (bitte selber prüfen) und bei denen war der Aufpreis  viel mehr.
9.7.2019 13:27
Wir haben ein 2,6m Fix-Element und ein 3,6m Fix/HS Element (Höhe: 225cm; HS geht auf Richtung Ecke) mittels Nurgalsecke gekoppelt (Josko Variante mit schwarzem Metallschutz außen). Aufpreis war ca. 800 Euro für die Nurglasecke ... zusätzlich haben wir auf den Ecksteher verzichtet (D.h. es kommen zusätzlich nochmal Kosten für die Statik und Arbeitszeit fürs Fertigen der daraus resultierenden Unter bzw. Überzüge hinzu => leider schwer zu beziffern). Insgesamt hat der "Spaß" aber ca. um 2000€ gekostet ... Uns war es uns Wert, da wir "durch die Ecke" nun eine schöne Aussicht genießen können.

Beim kleineren Küchenfenster (Höhe: 135cm) lag der Nurglas-Aufschlag bei nur 200€, wobei wir diesen Betag bei der Schlussverhandlung nochmal zusätzlich streichen konnten ...  



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fenster & Türen-Forum