» Diskussionsforum » Forum für Sonstiges

Kindersicherung Steckdosen: Bis zu welchem Alter?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
25.3. - 27.3.2020
16 Beiträge | 9 Autoren 16
Wir stehen jetzt vor der Entscheidung, ob wir die in unserem Haus einbauen sollen (also solche, die gleich in der Steckdose mit dabei sind). Der Elektriker ist sehr dafür ;)

Aber wir haben den Eindruck, dass unsere 3jährige schon lange nicht mehr in Steckdosen greift und sich für unsere 1,5jährige das Thema auch in spätestens einem halben bis einem Jahr erledigt haben wird.

Bis zu welchem Alter können die normalerweise relevant sein?

 
 
25.03.2020
Unbedingt die fix integrierten Sicherungen, wie sie zB Gira hat, verwenden. Bitte lege diese Überlegungen wegen ein paar Euro gleich wieder ad acta. Das Interesse für Steckdosen kommt in Schüben wieder. Wer garantiert dir, dass sie mit 5-7 nicht doch wieder den Schraubenzieher versenken wollen. Oder wenn nicht sie, dann vielleicht befreundete Kinder, die zu Gast sind. 0
25.03.2020
wir habens überall in gefährlichen Bereichen gemacht. Der Aufpreis war überschaubar, da ich sie mir selbst besorgt habe...
Ich habe selber noch keine Kinder, mir würds aber in erster Linie auch um andere Kinder gehen... man weiß ja nie was passiert wenn mehrere Kinder zusammenkommen 
Hier haben wir definitiv nicht gespart, aber wir haben generell ein höheres Sicherheitsdenken.

Wir haben die von Gira System 55 E2. Unterschied war ca. 2 Euro, bei der Hälfte der Steckdosen haben wir sie verbaut... es ging also um ca. 150 Euro Mehrpreis. 0
25.03.2020
Ich habe auch fast alle mit Berührungsschutz genommen. Wie gesagt, es kommen ja auch manchmal andere Kinder ins Haus. Aufpreis bei unseren Berker K5 war 1 Eur, da habe ich nicht lange überlegt.  0


25.03.2020
Wir hatten sie auch überall in der Wohnung. Die Kinder haben sich aber zum Glück nie für Steckdosen interessiert....


rabaum schrieb: Das Interesse für Steckdosen kommt in Schüben wieder.

 Stimmt. Seitdem unsere große fleißig mit dem Staubsauger im Haushalt hantiert ist ihr Interesse für Steckdosen zwangsläufig gestiegen 
0
25.03.2020


doityourself schrieb: überall in gefährlichen Bereichen

Definiere gefährlich und ungefährlich. Ich finde es gefährlich zu denken, dass es ungefährliche Steckdosen im Haus gibt, die Kinder nicht erreichen können.
0
25.03.2020
Haben auch alle mit erhöhtem Berührungsschutz.
Mache Glauben halt an das Wundergerät FI. Oder hoffen, dass die Kinder die richtige Seite erwischen ...
Hat eigentlich jeder namhafte Hersteller im Programm.

Einziger Nachteil vll, dass sie schneller defekt werden? Allerdings haben wir gerade 30 Jahre alte Marken-Dosen getauscht und da waren bei einigen die Kontakte locker, bzw sogar die "Trägerplatte" gebrochen. 0
25.03.2020
Wir haben auch im ganzen Haus Busch-Jäger-Steckdosen mit Kindersicherung, gut 50 Stück. Da war in 23 Jahren nicht EINE defekt.
Die paar Euro Aufpreis war mir die Sicherheit meiner Kinder auf jeden Fall wert, daran zu sparen, kann ich nicht nachvollziehen, vor allem, wenn die Kinder noch so klein sind... 0
25.03.2020


rabaum schrieb: Definiere gefährlich und ungefährlich. Ich finde es gefährlich zu denken, dass es ungefährliche Steckdosen im Haus gibt, die Kinder nicht erreichen können.

Ein paar ungefährliche gibt es schon: z.B. die Steckdosen hinter dem Küchenblock, wo Geschirrspüler, Kühlschrank usw. angeschlossen werden. Wobei ich selbst da keine Unterscheidung gemacht habe. Ich hatte keine Lust hier erst die richtige Dose zu finden. War auch so lange genug mit Steckdoseneinbau beschäftigt 0
25.03.2020
Wir hatten Steckdosenschütza vom baby Walz, hat Unsere nie interessiert. Mit 5J hammas dann wieder entfernt, war alles Problemlos.

Auch Putzmittel und Haushaltsalkohole waren nie ein Problem

Womit wir allerdings nie im Leben gerechnet hätten, war, daß sie als 3 Jährige bei der Stehlampe die Birne rausgeschraubt hat und auf die Fassung gegriffen hat

lg Wolfgang 0
25.03.2020


kraweuschuasta schrieb:
Womit wir allerdings nie im Leben gerechnet hätten, war, daß sie als 3 Jährige bei der Stehlampe die Birne rausgeschraubt hat und auf die Fassung gegriffen hat

Ein Nachteil der LED-Lampen - die werden nicht mehr heiß. Ist mir erst bei der Bettlampe aufgefallen. Wollte keine mit fixen LEDs. Hab die Birne mit Gaffa gesichert...

Man kanns mit Schutz & Sicherheit schon übertreiben, aber grad bei Strom ist die Auswirkung schon dramatisch und die Kinder (auch Erwachsene) könnens so gar nicht abschätzen.
Die Einklebe dreh/schiebsicherungen sind eher nicht zu empfehlen, da der Kontakt damit ggf. nicht mehr ausreichend ist. Brandgefahr.

Außerdem ist der Komfort der integrierten viel höher.
0
26.03.2020
Haken die integrierten nicht jedes zweite Mal, wenn man etwas anstecken möchte? 0
26.03.2020


Spartacus schrieb: Haken die integrierten nicht jedes zweite Mal, wenn man etwas anstecken möchte?

 ich finde, dass man es bei unseren Gira-Dosen nicht mal merkt. Etwas mehr Widerstand vielleicht aber ansonsten kein Problem.


0
26.03.2020


Spartacus schrieb: Haken die integrierten nicht jedes zweite Mal, wenn man etwas anstecken möchte?

Am Anfang mal bei der ein oder anderen, ist halt Plastik, aber spätestens nach 10mal stecken mehr man keinen Unterschied mehr...
0
26.03.2020


doityourself schrieb: Gira-Dosen nicht mal merkt.

Bin auch der Meinung, dass man es gar nicht merkt. Ganz im Gegenteil zu den billigen Steckerleisten, da muss man echt öfter ansetzen oder viel Kraft aufwenden.
0
26.03.2020


rabaum schrieb: Ganz im Gegenteil zu den billigen Steckerleisten, da muss man echt öfter ansetzen oder viel Kraft aufwenden.

 die sind teilweise ein Graus, ich bin froh, dass ich im Haus mit einer einzigen am Schreibtisch auskomme.
0
27.03.2020
Unsere Kinder sind 7 und 10. Sie haben sich nie für Steckdosen interessiert.
Trotzdem kommen im neuen Haus wieder Steckdosen mit integrierter Kindersicherung.
Kosten praktisch nichts und es kein Unterschied beim Anstecken.

Meiner Kleinen würde ich es durchaus zutrauen, dass sie ausprobiert, was passiert,  wenn sie mit Nagel oder Schraube reinfährt.

Ich kann mich übrigens daran erinnern, dass ich es mir auch überlegt habe. Da war ich aber sicher schon 10 oder älter. Gemacht habe ich es allerdings nie😉.

Lg Monika 0



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum für Sonstiges