« Forum für Sonstiges  |

Kellerfach (oder Alternativen dazu)

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  tiaz
24.10.2020 - 10.8.2023
17 Antworten | 7 Autoren 17
1
18
Hallo!

Wir haben aktuell einen Kühlschrank mit Kellerfach unten für Kartoffeln, Getränke etc. Das ist sehr praktisch, da wir keinen Keller oder sonst kühlen Raum im Haus haben. Jetzt haben wir uns mal nach Alternativen umgesehen, da uns der Kühlschrank (wegen Familiengröße) langsam zu klein wird, da er oben auch noch ein kleines Gefrierfach hat, da Platz wegnimmt. Also war das Ziel, einen Kühlschrank mit Kellerfach ohne Gefrierfach zu finden.

Nun habe ich bei den verschiedenen Anbietern (Siemens, Liebherr, Miele,..) nachgeschaut und wie es aussieht, gibt es keine (oder kaum mehr) Modelle mit Kellerfach, somit auch keine ohne Gefrierfach. Weiß da jemand mehr dazu, wieso es das nicht mehr gibt (Siemens hat mir schon  geantwortet, dass sie seit Ende 2018 keine mehr verkaufen)? Ist das unmodern geworden? Was gibt es für Alternativen, wenn man keinen Keller hat? Die aktuellen (großen) Kühlschränke haben stattdessen so ein 0 Grad Fach, das wohl auch sein Einsatzgebiet hat, aber eben nicht unsere Wünsche erfüllt.

Vielen Dank!

  •  atma
  •   Gold-Award
24.10.2020  (#1)
Wir haben im Frühjahr einen Miele mit 3 Perfect fresh Laden gekauft - sehr praktisch und Obst und Gemüse hält da drin ewig. 

2
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo atma, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  tiaz
25.10.2020  (#2)
Das ist ja eben genau das, diese Perfect Fresh oder wie sie bei anderen Anbietern auch heißen mögen, sind leider genau das Gegenteil von dem was wir suchen (wenn ich das richtig verstanden habe bisher). Die sind nämlich kälter als der restliche Kühlschrank, und zB Kartoffeln brauchen es ja wärmer als der restliche Kühlschrank, wofür es das Kellerfach eben gibt. Oder verstehe ich da noch etwas nicht richtig? Ich blicke nicht mehr durch ...

1
  •  Sektionschef
  •   Gold-Award
25.10.2020  (#3)
Frag mal im Forum von kuechen-forum.de nach, vielleicht hat dort jemand einenTipp.
MfG
Sektionschef

1


  •  tiaz
25.10.2020  (#4)
@Sektionschef, danke für den Tipp!

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
25.10.2020  (#5)
Unser Ersatz für ein Kellerfach: In der kalten Jahreszeiten kommen die Sachen in das unbeheizte Nebengebäude. Ansonsten haben wir - nicht immer, eher nur nach Bedarf - ein zweiten, kleineren Kühlschrank in der Speis in Betrieb, der nicht so kalt eingestellt ist, wie der Hauptkühlschrank.

1
  •  Beachflyer77
  •   Gold-Award
25.10.2020  (#6)

zitat..
MissT schrieb: Unser Ersatz für ein Kellerfach: In der kalten Jahreszeiten kommen die Sachen in das unbeheizte Nebengebäude. Ansonsten haben wir - nicht immer, eher nur nach Bedarf - ein zweiten, kleineren Kühlschrank in der Speis in Betrieb, der nicht so kalt eingestellt ist, wie der Hauptkühlschrank.

Wenn du den Platz dafür hast ist das sicher die beste Lösung. Selbst ein kleiner Kühlschrank bietet mehr Platz als ein "Kellerfach". Bei höherer Temperatur ist auch der Verbrauch geringer

1
  •  tiaz
25.10.2020  (#7)
Die Idee mit dem Extrakühlschrank ist nicht schlecht, das werden wir uns mal überlegen. Nur dass der aus platzgründen im Nebengebäude stehen müsste, ob das so optimal ist müssen wir noch prüfen ...

1
  •  chrisumi
5.8.2023  (#8)
Wir suchen aktuell einen Kühlschrank mit Kellerfach oder abgetrennten 2ten Bereich (wegen der Linienführung) der Küche, jedoch ohne solch einem Mini-Gefrierfach oben beim Kühlschrank. 
Meine "Angst" - die normalen Kühlschränke mit Gefrierfach unten, sind einfach zu klein und somit müssten wir einen weiteren kleineren Kühlschrank nebenbei einbauen. 
Deshalb der Gedanke - 1x großer Kühlschrank mit Kellerfach (da getrennt) und nebenbei ein kleiner eingebauter Gefrierschrank. 

Oder hättet ihr weitere Alternativen? 

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
5.8.2023  (#9)
Meine erste Assoziation: Sollte es ein Gerät für solche mMn doch recht speziellen Wünsche nicht geben, wären vielleicht zwei Kühlschränke übereinander eine Option.

Wenn es vorwiegend nur um die Linien bzw. den Fugenverlauf geht: Man kann auch eine Kühlschranktür über die volle Höhe mit geteilten Fronten ausstatten.

1
  •  chrisumi
6.8.2023  (#10)

zitat..
MissT schrieb:
Wenn es vorwiegend nur um die Linien bzw. den Fugenverlauf geht: Man kann auch eine Kühlschranktür über die volle Höhe mit geteilten Fronten ausstatten.

Ja, es geht nur um den Fugenverlauf, aber laut der Mitarbeiterin gibt es bei unser Konstellation ein Problem, da wir Griffleisten (flächenbündig) verwenden und somit die zwei Elemente nicht gut befestigt werden können. 
Bzw. muss man auch zugeben, das sich diese Kühlschränke (je länger..) dann schwerer öffnen lassen.

Siehe hier - hierbei jedoch die Leiste in Schwarz - später wird diese auch in Weiß geändert: 
ganz links wäre der Kühlschrank. 

2023/20230806869355.png

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
6.8.2023  (#11)
Ich würde unbedingt vorab testen, ob diese Griffleisten überhaupt ausreichend geeignet sind zum Öffnen eines Kühlschranks, da solche Türen immer einen gewissen Widerstand haben. Wenn nicht, dann würde ich statt der Griffleiste eine einfache Fuge machen und den Kühlschrank mit einer Griffstange ausstatten - oder Knock-to-Open, wenn Euch solche Spielereien zusagen. Wir haben auch eine grifflose Küche und bei Kühlschrank und Geschirrspüler jeweils eine Griffstange. Wir finden das optisch überhaupt nicht störend.

1
  •  chrisumi
7.8.2023  (#12)
@­MissT Hättest du evtl. ein Bild parat? (von deiner Lösung) 

Bzw. jetzt fällt mir gerade ein - Wie kann ich überhaupt mit der Griffleiste den oberen Kühlschrank öffnen... das geht ja eigentlich gar nicht, ich bräuchte ja 2 - 1x für oben und 1x für unten. 

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
8.8.2023  (#13)
Findest Du hier: ico https://www.energiesparhaus.at/forum-kuechenfronten-aus-alt-eiche-probleme-ueber-probleme/49486_1#465243

Da ging es zwar um eine Reklamation, aber den Kühlschrank (rechter Teil der Hochschränke) siehst Du auch.

1
  •  chrisumi
9.8.2023  (#14)
Also der Griff bei dir ist eigentlich nicht zu sehen. Jedoch...wir haben weiße Fronten im Nachhinein. 
Welcher Kühlschrank ist es eigentlich geworden?

Die Info ging Mal an die Bearbeiterin raus, Mal schauen wann sie sich meldet.

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
9.8.2023  (#15)
Ein großer Liebherr mit unten 3 Biofresh-Laden und oben einem kleinen Gefrierfach.

1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
10.8.2023  (#16)

zitat..
tiaz schrieb:

Das ist ja eben genau das, diese Perfect Fresh oder wie sie bei anderen Anbietern auch heißen mögen, sind leider genau das Gegenteil von dem was wir suchen (wenn ich das richtig verstanden habe bisher). Die sind nämlich kälter als der restliche Kühlschrank, und zB Kartoffeln brauchen es ja wärmer als der restliche Kühlschrank, wofür es das Kellerfach eben gibt. Oder verstehe ich da noch etwas nicht richtig? Ich blicke nicht mehr durch ...

Bloede Frage aber wieso willst du Kartoffel im KS lagern ? Die lagert man doch trocken/dunkel - wir/Mum/Oma gefuehlt seit 100Jahren im Keller/Erdkeller bzw wir in der Wohnung in einem Juttesack (dunkel) in einem Kuechenschrank (dunkel 2.0) 

Die Dinger halten ewig ! 

Und im KS mit Biofresh/0Grad-Zone oder wie immer das heisst ist dann das Obst/Gemuese was rein gehoert und das haelt dann echt lange 

Getraenke lagerst ja ohnehin im KS oder Abstellraum/Speis 🤔

Meine Sis hat einen KS mit Kellerfach, der ist aber mindestens 20Jahre alt und ich weiss nicht wann ich das letzte mal so ein Teil Neu gesehen haette

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
10.8.2023  (#17)
Den Kartoffeln ist es wurscht, ob sie in einem normalen Kühlschrank, in einer Bio-Fresh-Lade oder einem kalten (!) Keller lagern. Damit sie dunkel lagern, kommen sie bei uns in ein Papiersackerl oder einen Karton. Eine gewisse Feuchtigkeit ist durchaus von Vorteil - so lange es nicht zuviel ist -, dann fangen sie nicht an zu schrumpeln. Bei unseren Bio-Fresh-Laden lässt sich die Feuchtigkeit auch einstellen. Wegen der Kartoffeln würde ich mir also nicht den Aufwand mit der Suche nach einem Kühlschrank mit Kellerfach machen. 

Ich kenne ein Kellerfach auch nur vom 40 Jahre alten Kühlschrank in meinem Elternhaus und habe das seither nirgends mehr gesehen. Da wurden schon auch ein paar Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch drinnen gelagert - hauptsächlich aber Getränke, die kühl aber nicht so kalt wie eigentlich Kühlschrank sein sollten.

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] Abgeltung Bauzufahrt beim Nachbarn