» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Keller ohne Fenster/Lichtschacht?

Teilen: facebook    whatsapp    email
   0
22.2. - 25.2.2021
12 Beiträge | 8 Autoren 12
Hallo, wir beginnen in einem Monat mit dem Rohbau und natürlich kommen hier nun manchmal noch Zweifel auf.

Wir bauen einen unterkellerten Bungalow. Das Erdgeschoss ist vorne offen (Garage, Haustür, Büro).

Keller ohne Fenster/Lichtschacht?

Der hintere Bereich ist komplett in der Erde. 

Keller ohne Fenster/Lichtschacht?

Nun haben uns einige Personen von den Lichtschächten abgeraten, und auch wir zweifeln stark, ob wir diese wirklich machen sollen, aus Angst, dass dort durch die Fenster Wasser eintreten könnte, da die meisten dem Hang zugetan sind.
Hier der Grundriss: 

Keller ohne Fenster/Lichtschacht?
Wir würden nun auf alle Lichtschächte verzichten. Dass es mit Lichtschacht wirklich deutlich heller wird, glauben wir nicht und sollte Lüften notwendig sein, würden wir nach vorne hin (Garage, Eingang) lüften. Im Badezimmer würden wir eine Lüftung einbauen.

 Hat jemand einen Keller ohne Fenster/Lichtschächte oder gibt es eine andere Idee, die wir übersehen haben? Ich bin für Ratschläge dankbar!

Danke und liebe Grüße 

 
 
22.02.2021
Hallo,
Wir bauen auch einen komplett eingegrabenen Keller ohne Lichtschächte eben aus den von dir genannten Gründen im Hang, aber ohne KWL würd ich mir das nicht trauen.
Wieso macht ihr keine KWL? 

Lg, Thomas

btw: Wir experimentieren in Kürze mit Tageslicht- / Vollspektrum- LED in der Wohnung. Da hast echt das Gefühl dass das eine trübe Lichtkuppel ist wo die Sonne draufscheint. Kosten halt entsprechend. Weiß noch nicht welche wir nehmen sollen
22.02.2021
@Tomlinz - hast du Beispiele für diese Tageslicht- / Vollspektrum- LEDs ?
23.02.2021
Wir stehen auch genau gleich im Hang und haben uns bewusst gegen die anfangs geplanten Lichtschächte entschieden, war mir irgendwie zuviel Schwachstelle.
Die Räume sind schon sehr dunkel. Bei Technikraum, HWR und WC weniger ein Problem, im 2. Bad wäre mehr Licht angenehm aber mit entsprechender Lampe werden wir das auch irgendwie lösen.

Bekommen aber auch eine KWL.

Ihr könntet ev. noch überlegen das Gelände etwas anders zu modellieren (wie auf der Garagenseite) und so zumindestens über die Garderobe ein hochgestelltes Fenster und damit SO-seitigen Lichteinfall in den Gang zu bekommen


23.02.2021
Die erwähnte Problematik ist doch ganz leicht in den Griff zu kriegen. Einfach die jeweiligen Lichtschächte an die Dachentwässerung anschliessen und fertig. Durch die Hanglage kannst du dir zudem sicher sein, dass das gesammelte Wasser nicht irgendwo im Untergrund stehen bleibt. Eine Drainagierung ab UK Lichtschächte würde denselben Effekt haben. Also warum das ein Problem sein sollte ??

https://www.mea-group.com/de/building-systems/lichtschacht/lichtschacht-entwaesserung/
23.02.2021
https://www.priggen.com/Vollspektrum-LED-Panel-dimmbar Als Beispiel. CRI>=95
Aber ich versuche mich noch einzulesen und die Leuchtmittel dann selbst zu besorgen im Direktimport.


Interessante Variante mit dem Anschluss an die Drainage. Ist jetzt vielleicht das Suchen nach dem Haar in der Suppe, jedoch bleibt es ein Loch in der abgedichteten Betonwanne, und dort wollten wir halt auch für (Jahrhundert-) Starkregenereignisse kein Risiko eingehen, oder viel simpler: falls sich die Drainage mal zusetzt trotz Spülschacht.
23.02.2021
Bezüglich der Bedenken wegen Wasser beim Kellerfenster, gibt es auch wasserdichte Kellerfenster, habe ich auch machen lassen weil sicher ist sicher.
Bei mir gibt es auch eine Seite im Keller welche keine Lichtschächt hat weil ich keine bei der Terrasse wollte. Betroffen sind davon die Werkstatt und das Heimkino.
Hat mich bis jetzt nicht gestört, haben aber auch eine KWL.
23.02.2021
Wir haben den Keller in die Wohnraumlüftung miteinbezogen. Es ist herrlich sich nicht ums Lüften kümmern zu müssen und zeitgleich keine Energie dafür zu verschenken. 
Nur in einem Kellerraum haben wir eine Oberlichte mit 3m Länge. Außen haben wir an der Stelle den Weg ums Haus mit drei Stufen abgestuft. Die Platten wurden in dem Bereich bis ans Fenster gelegt. Es handelt sich um ein Fixverglastes Fenster vom Glaser. 
Die anderen Kellerräume haben gar keine Fenster und bis jetzt ist mir das noch nie abgegangen. Klar, man benötigt immer elektrisches Licht, aber das übernimmt für mich der Bewegungsmelder und so viele Stunden kommen da nicht zusammen, dass sich ein Fenster plus Lichtschacht und Abdeckung gerechnet hätte. 
Vielleicht schaffe ich es ein paar Fotos zu machen.
23.02.2021
Hab einen Lichtschacht im Keller, würde diesen nachträglich betrachtet wahrscheinlich nicht mehr machen. Klar kommt etwas Licht rein, andrerseits auch Schmutz. Wenn der Regen Blätter reinspült, muss man den Ablauf reinigen, sonst verlegt sich alles. kurz gesagt: Lichtschaucht braucht etwas "Wartung".
Habe aber auch eine KWL und auch im Keller Auslässe für Frischluft in diese Räumen, sonst würde dort ja überhaupt keine Frischluft hinkommen.
23.02.2021
Danke für eure Antworten!

Wir haben keine KWL geplant :( was hat euch das denn gekostet?


Schelm schrieb: Die erwähnte Problematik ist doch ganz leicht in den Griff zu kriegen. Einfach die jeweiligen Lichtschächte an die Dachentwässerung anschliessen und fertig. Durch die Hanglage kannst du dir zudem sicher sein, dass das gesammelte Wasser nicht irgendwo im Untergrund stehen bleibt. Eine Drainagierung ab UK Lichtschächte würde denselben Effekt haben. Also warum das ein Problem sein sollte ??

https://www.mea-group.com/de/building-systems/lichtschacht/lichtschacht-entwaesserung/

kann da dann auch nichts verstopfen?
könnte es passieren, dass es so viel regnet, dass das Wasser auf Grund der Wassermengen nicht abrinnen kann?
23.02.2021


chrissyra schrieb: könnte es passieren, dass es so viel regnet, dass das Wasser auf Grund der Wassermengen nicht abrinnen kann?

nur zur Information: Ich habe eine ähnliche Lage wie du. Hinten Hang und 2 Kellerschächte, Vordach 110cm.  Seit das Haus steht (11 Jahre) ist noch nie Wasser in den Schacht gelangt. Ich hab auch weder an eine Drainage- noch an die Dachrinnenentwässerung angeschlossen. Lediglich die ersten 30cm unterhalb der UK Schacht habe ich mit Rundriesel 16-32 aufgefüllt, aber nur beim Schacht. Ich weiß nicht wie du es geplant hast, aber rund ums Haus dürfte ja wohl ein Traufenpflaster oder dgl. vorgesehen sein. Dieses hat bei mir ca 3 % Gefälle vom Haus weg .  Mehr ist nicht nötig. Wenn bei mir Gefahr droht, dann jetzt bei der Schneeschmelze weil der Boden noch gefroren ist, aber auch dann kann sich  das Oberflächenhangwasser seitlich links und rechts den Weg am Haus vorbei suchen. Ist bis jetzt noch nie der Fall gewesen, womöglich heuer wegen der enormen Schneemengen. Du darfst nur die natürlichen Läufe des Wassers nicht unterbrechen, dann sucht es sich den Weg in deinen Keller.
25.02.2021 9:00


heinzi00 schrieb: Bezüglich der Bedenken wegen Wasser beim Kellerfenster, gibt es auch wasserdichte Kellerfenster, habe ich auch machen lassen weil sicher ist sicher.
Bei mir gibt es auch eine Seite im Keller welche keine Lichtschächt hat weil ich keine bei der Terrasse wollte. Betroffen sind davon die Werkstatt und das Heimkino.
Hat mich bis jetzt nicht gestört, haben aber auch eine KWL.

@heinzi00 Hast du da vielleicht auch schonmal den Praxistest gemacht und getestet, ob diese Fenster auch wirklich dicht sind, sollte der Lichtschacht voll laufen? 🙈
25.02.2021 9:47


chrissyra schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von heinzi00: Bezüglich der Bedenken wegen Wasser beim Kellerfenster, gibt es auch wasserdichte Kellerfenster, habe ich auch machen lassen weil sicher ist sicher.
Bei mir gibt es auch eine Seite im Keller welche keine Lichtschächt hat weil ich keine bei der Terrasse wollte. Betroffen sind davon die Werkstatt und das Heimkino.
Hat mich bis jetzt nicht gestört, haben aber auch eine KWL.

@heinzi00 Hast du da vielleicht auch schonmal den Praxistest gemacht und getestet, ob diese Fenster auch wirklich dicht sind, sollte der Lichtschacht voll laufen? 🙈

@chrissyra Nein habe ich noch nicht, aber grundsätzlich glaube ich schon wenn es ein Zertifikat dafür gibt dass sie es sind. Bei den Fenstern wird gleich der Rahmen mit in den Dichtbeton von den Kellerwänden mit eingegossen.
Die Wahrscheinlichkeit das jemals Wasser bei meinen Kellerfenstern stehen wird ist sehr sehr gering, bei uns ist das Grundwasser sehr niedrig weil Schotterboden, weiters wurde auch ein großer Teil des Arbeitsgraben mit Rollschotter aufgefüllt somit sollte das Wasser vom Lichtschacht sehr schnell abfliessen.
Aber vielleicht mache ich mir den Spass wenn es schöner wird dass ich den Abfluss zumache und den Lichtschacht voll laufen lasse. 🙈



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung