» Diskussionsforum » Forum für Sonstiges

Kaufvertrag - Prüfung

Teilen: facebook    whatsapp    email
  
14.10.2020
4 Beiträge | 4 Autoren
Hallo!

Wir planen ein Haus zu kaufen, welches sich seit 2 Wochen in Bau befindet. Der Kauf/Bau wird nach dem BTVG abgehandelt.

Wir haben nun endlich den Kaufvertrag erhalten von der Kanzlei des Bauträgers. Zuerst dachten wir, wir geben den Vetrag direkt wieder zur Prüfung dem Anwalt unseres Vertrauens, der vorher auch schon die Bauleistungsbeschreibung geprüft hat, haben uns jedoch dagegen entschieden und einen Termin mit der Bauträger Kanzlei ausgemacht.
Wir sind dann in 2h den Vertrag Punkt für Punkt durchgegangen und haben uns sehr gut aufgeklärt gefühlt, es werden auch 2,3 Punkte geändert.
Die Frage ist nun ob es sich überhaupt lohnt, nochmal 500€+ zu blechen, damit noch einmal ein anderer drüber schaut. Im Grunde zahlen wir ja diesen Anwalt sowieso und daher denke ich mal, dass uns dieser nichts vorenthält oder einseitig erklärt hat..?
Was haltet ihr davon?

 
 
14.10.2020
Ich würde bei solchen Sachen IMMER den eigenen Anwalt einschalten, was sind 500€ im Vergleich zu den Hauskosten. Wenn das ein super Standard Vertrag ist sollte das ja auch keine 500€ kosten. 
14.10.2020


bloom schrieb: Ich würde bei solchen Sachen IMMER den eigenen Anwalt einschalten, was sind 500€ im Vergleich zu den Hauskosten. Wenn das ein super Standard Vertrag ist sollte das ja auch keine 500€ kosten.F

Finde es hald arg, weil wir ja Vertragserrichtungskosten zahlen an die und dann lass ich den Vertrag, dessen Erstellung ich gezahlt habe, nochmal für Geld prüfen :P
14.10.2020


hollex schrieb: Im Grunde zahlen wir ja diesen Anwalt sowieso und daher denke ich mal, dass uns dieser nichts vorenthält oder einseitig erklärt hat..?

Wenn ihr euch im Recht nicht auskennt würde ich den Vertrag jedenfalls von der eigenen Seite prüfen lassen. Die Kosten sind überschaubar und ihr habt mehr Sicherheit. Ich würde hier nicht überlegen.
Schlussendlich ist es Standard, dass Verträge von beiden Seiten überprüft werden.

"Wir haben nun endlich den Kaufvertrag erhalten von der Kanzlei des Bauträgers" 
-> von der Kanzlei des Bauträgers, daher würd ich ihn prüfen lassen. Auch wenn er schlussendlich zu 100% passt.
14.10.2020
Wir haben auch einen Gegenprüfung machen lassen bei unserem Anwalt. Hat er mit unserer Rechtsschutz-Versicherung abgerechnet.
Hat sich definitiv ausgezahlt, weil einige Punkte abgeändert werden mussten bzw. eigentlich nicht rechtens waren.
Wäre mir in dem Fall auch ein paar Hunderter wert gewesen. Die meisten von uns sind rechtlich gesehen "Nockapatzln" und da macht es schon Sinn, einen Fachmann drüberschauen zu lassen.
Bei einem Haus gehts um verdammt viel Geld und diese Prüfung kann dich vielleicht vor einigen Zusatzkosten bewahren.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum für Sonstiges