» Diskussionsforum » Offtopic

Italien-Tipps?

14 Beiträge | 16.3. - 11.11.2019
Für den heurigen Sommerurlaub steht bei uns Italien in der engeren Auswahl. Wir waren in den letzten Jahren mehrmals in Kroatien, heuer soll da mal etwas Abwechslung rein, insbesondere kulinarisch. Den absoluten Massentourismus, den wir mit Orte wie Caorle, Bibione, Jesolo u. dgl. wollen wir unbedingt vermeiden. Kann hier vielleicht jemand Alternativen empfehlen?

Was wir gerne hätten: Schöne Strände & sauberes Meer (gibt es in Italien Schnorchelmöglichkeiten wie in Kroatien?), gutes Essen, Ruhe, innerhalb eines Tages mit dem Auto erreichbar. Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten - aber diesbezüglich können wir in Italien eh aus dem Vollen schöpfen.

Was wir nicht brauchen/wollen: Party & Wirbel, Bettenburg an Bettenburg, Strände mit 30 Reihen Liegestühlen so weit das Auge reicht. 

 
17.3.2019 0:04
Ich war vor ein paar Jahren im August in der Toscana, gewohnt haben wir in Torre del Lago, Ausflüge kann man von dort leicht und schnell nach Pisa, Florenz, Lucca, etc. machen.
Es gibt dort zwar nicht nur aber auch sehr schöne gepflegte Strände, wenn ihr eh mit dem Auto unterwegs seid, findet ihr sicher den passenden für euch. Es war damals schon viel los, aber nicht bummvoll. Torre del Lago war ein ganz netter Ferienort, aber ist wie gesagt schon ein paar Jahre her.
Schnorcheln glaub ich eher nicht.
17.3.2019 0:08
Es gibt übrigens sehr günstige Flüge von Wien nach Pisa, haben wir damals auch gemacht und dort am Flughafen ein Mietauto genommen.
17.3.2019 9:34
Fahr in die Gegend um La spezia, da findest du sowas.


ptelea schrieb: Es gibt übrigens sehr günstige Flüge von Wien nach Pisa, haben wir damals auch gemacht und dort am Flughafen ein Mietauto genommen.


Das ist doch weder okonomisch noch ökologisch sinnvoll. Für Zeitersparnis 1 oder 2h ?


17.3.2019 12:26
Naja, bist an halben Tag unterwegs statt einem ganzen.
17.3.2019 22:51
Danke für Eure Tipps, ich schau mir das genauer an!

Da es sich hauptsächlich um einen Badeurlaub handelt, wollen wir lieber mit dem Auto anreisen - man kann mehr Zeug mitnehmen, spart sich Zusatzkosten für Flugtickets & Flughafenparkplatz, ist flexibel hinsichtlich An- und Abreisetag als auch vor Ort für Ausflüge u. dgl. Ohne eigenem Auto stünde vermutlich Griechenland auf dem Programm. 
18.3.2019 5:48
Apulien, Kalabrien .. falls das für euch in Frage kommt, kann ich dir gerne ein paar Tipps geben
18.3.2019 8:24
Italien und schnorcheln passt meiner Meinung nach nicht zusammen.
Zumindest hätte ich in meinen ~15 Italienurlauben noch nie so ein klares Meer gesehen wie in Kroatien.
Wenn man schön schnorcheln möchte, dann ab nach Ägypten.
18.3.2019 16:42


bunga schrieb: Apulien, Kalabrien .. falls das für euch in Frage kommt, kann ich dir gerne ein paar Tipps geben


Das ist leider schon sehr sehr weit zu fahren - aber trotzdem Danke!



Rasenfreund schrieb: Italien und schnorcheln passt meiner Meinung nach nicht zusammen.
Zumindest hätte ich in meinen ~15 Italienurlauben noch nie so ein klares Meer gesehen wie in Kroatien.


Das befürchte ich auch. Zum einen dürften die Kroaten ihr Meer wesentlich besser vor Verschmutzungen schützen, zum anderen ist die Wasserqualität an Fels- und Kiesstränden von Haus aus eine andere als an Sandstränden.


29.3.2019 13:48
Wir waren letztes Jahr in der Toskana (Luca, Pisa, Florenz). Die Landschaft ist toll, aber gerade im Sommer ist es doch arg voll an den Stränden. Weiß nicht, ob ich da nochmal hin möchte.
31.3.2019 18:48
Ich bin ein ganz großer Toskana-Fan, ich liebe die Landschaft dort sehr. Vor wenigen Jahren haben wir dort das letzte Mal Urlaub gemacht, in der Maremma. Wenn es ein Badeurlaub an nicht zu überlaufenen Stränden sein soll, schau vielleicht mal nach dem Parco Regionale della Maremma. Die Zufahrt zum Strand ist beschränkt und es wurde immer nur eine gewisse Anzahl Autos durchgelassen. Wir sind mit dem Fahrrad gefahren, so konnte man immer problemlos zum Strang gelangen. Man fährt aber von der Ortschaft Alberese aus schon ein Stückchen, was wir aber sehr genossen haben. 
17.7.2019 6:47
Wir waren ende Mai schon in Lido di Spina (nähe Ravenna).
Es war angenehm ruhig um die Zeit dort, nur wenige Urlauber auf dem großen Platz. Am Strand waren wir morgens praktisch alleine. Ganz anders am Gardasee wo wir eine Zwischenübernachtung gemacht haben, der war schon voll. Dass so wenig los war war wohl auch dem Kälteeinbruch vorher geschuldet, die ersten Tage war es ungewöhnlich kalt für die Jahreszeit. Hat sich dann normalisiert und uns wars schon fast wieder zu warm. Unser Häuschen mit Terrasse hat 1/4 vom Hauptsaisonpreis gekostet, Strandzugang, Poollandschaft, Spielplatz etc inclusive. Wer keine schulpflichtigen Kinder hat, dem kann ich empfehlen vor Pfingsten schon zu fahren.
9.11.2019 13:54
Hallo miteinander,
Italien ist ein tolles Land. Ich war schon in Rom und Mailland. Nächstes Jahr
möchte ich nach Venedig reisen. 
11.11.2019 10:16


MissT schrieb: wollen wir lieber mit dem Auto anreisen

 Lt deinem Profil bist du 60 km von mir entfernt aber in welche Richtung?. Wir wohnen knapp 10 km nördl. von Wien. Bis zur oberen Adria sind es von uns ca.600 km. Für mich ist das eine Entfernung die man an einem Tag zurück legen kann

Einsame Strände sind hier leider nicht, aber es gibt, auch in Caorle, nette Ecken. Schnorcheln in Italien oder anderen Sandstränden ist grundsätzlich möglich aber von beschränktem Erlebniswert. Kulinarisch gibt es hier einige gute Adressen wo keine Massenabfertigung herrscht

Ich war das erste Mal vor ca. 45 Jahren hier und komme gerne wieder hier her. Für eine kurzen Erholungs/Badeurlaub ist es ideal wenn man nicht gerade "fronte mare" wohnt. Mit Kindern wegen dem Sandstrand bestens geeignet. Auch ohne Kinder ist es gut, Ich nenne es das Strukturierte Faulenzen.
11.11.2019 16:25


Beachflyer77 schrieb: Caorle

Hotel Delle Nationi - toptipp für urlaub abseits der ganz groben masse und dennoch nett mit kind wg pool und kurzem strand ...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Offtopic