» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Innenputz Kalk-Zement sanieren?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
24.3. - 25.3.2020
6 Beiträge | 3 Autoren 6
Hallo zusammen,

wie es so ist geht beim Hausbauen (Neubau) nicht immer alles und so wurde der Innenputz ein einziger "Pfusch". Ausführung mehr als Mangelhaft und die Firma ging noch dazu in Konkurs.

Mit schiefen Wänden, schiefer Kantenschutz, Risse, teilweise extremen Unebenheiten (0,5-1,5cm auf 2m) und noch zahlreichen anderen Mängeln hab ich mich abgefunden bzw. teilweise selbst ausgebessert.

Mein größtes Problem, es wurden bei allen Fensteranschlüssen falsche APU-Leisten (ohne Gitter) verwendet und es bricht überall der Putz weg. Wie könnte man hier am besten ausbessern, mit dem "geringsten" Aufwand? Sanierung von Flächen wäre auch sehr hilfreich!?

Zur Info hatte ein Angebot über eine Sanierung mit ca. 8,5K, da wir mittlerweile schon eingezogen sind (nur das EG bewohnt, OG ist noch "Rohbau") und mindestens doppelt soviele Mängel aufgetaucht sind, würde eine Sanierung kostentechnisch unser Budget bei weitem Sprengen! Es wurd bei alle Fenstern die Laibung nicht ausgemalt für eine eventuelle Sanierung.

Verwendet wurde ein Profi MK2 Kalk-Zement-Putz!

Für ein besseres Verständnis kann ich auch gerne noch Bilder hochladen!

Danke schon mal für eure Hilfe!

Mfg Patrick

 
 
24.03.2020
Innen kann es durchaus ok sein Anputzleisten ohne Gitter zu verwenden, wenn daneben normaler Putz auf Ziegel ist. Reißen sollte da trotzdem nichts.

Es braucht wohl ein paar Bilder, damit man da mehr sagen kann. 0
25.03.2020
Guten Morgen,APU-Leisten ohne Gitter bzw.Textilglasgewebe entspricht der Norm.
Risse über 0,2mm hingegen nicht.Bilder sind natürlich von Vorteil,damit ich mir einen Überblick über diese Situation machen kann.
Generell ist ein Kalk-Zement-Putz sehr einfach d.h.ohne große Putzgrundvorbehandlung auszubessern.
Lockere Putzteile weggeben,vornässen und Fehlstellen wieder verschließen.
Natürlich gibt es am Markt sehr viele verschiedene Mörtel,die sehr einfach zu verarbeiten sind.
Ein Fachmann/frau kann mit jedem Putzmörtel diese Arbeiten durchführen.
Gruß
OTT 0
25.03.2020
Danke für die erste Stellungnahme, hab im Anhang ein paar Fotos einiger Problemstellen!
Habe auch schon mal bei 2-3 Fensterlaibungen den Putz weggekratzt und hinter den APU-Leisten waren immer Lufteinschlüsse...

Kann man auch gemalte Oberflächen ausbessern und wie sind diese vorzubehandeln (habe eine mineralische Wandfarbe Synthesa Silitol Objekt)!?

Mfg Patrick


Innenputz Kalk-Zement sanieren?

Innenputz Kalk-Zement sanieren?

Innenputz Kalk-Zement sanieren?

Innenputz Kalk-Zement sanieren?

Innenputz Kalk-Zement sanieren?


Innenputz Kalk-Zement sanieren?
0


25.03.2020
Das Bild am Fenster würde ich so interpretieren, dass das Fenster mehr Bewegung macht als die APU-Leiste ausgleichen kann. Ich würde die Stabilität der Fensterrahmen genauer anschauen, schon sehr oft eine mangelhafte Montage erlebt.

Beim schrägen Riss über dem ?Träger? wäre ich mir auch nicht sicher, ob der nicht statisch bedingt ist, d.h. darunterliegend eine Spannung in den Putz eingebracht wird.

Die Farbe sollte bei der Putzreparatur nicht allzuviel Rolle spielen, weil die Risse eh aufgeweitet werden müssen (vor allem lockeres Material weg). 0
25.03.2020
Guten Abend,
beim Längsriss fehlt die Armierung.Da beim Kalk-Zementputz kein Textilglasgewebe eingelegt werden darf,muss dieses aufgespachtelt werden und anschließend die Reibstrucktur ergänzt werden. Vermutliche Ursache:Unterschiedlicher Putzgrund(Beton und Ziegel usw.).

Bei den Rissen zu den APU-Leisten schließe ich mich der Meinung von" taliesin an,es kommt in meiner Baupraxis sehr oft vor,dass die Fenster u.Türelemnte nicht ordentlich verschraubt sind.

Die Risse sind relativ einfach mit einem Repa-Acryl zu sanieren.(Wenn die Risse ruhent sind).
Gruß
OTT 0
25.03.2020


HGOTT schrieb: Wenn die Risse ruhent sind


Bei der vermuteten Ursache müsste man das aber zuerst sicherstellen, aber sicher eh was du meintest. 0



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung