» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Ich habe eine Frage

4 Beiträge | 20.9. - 28.9.2008
Eine Wohnbaugenossenschaft baut 5 m entfernt von unserem Haus welches auch dieser Wohnbaugenossenschaft gehört einen Neubau. Nun sehe ich, dass sich die Küchenfenster dieses Neubaues genau gegenüber meines Schlafzimmerfensters befinden. Irgendwie fühle ich mich dadurch belästigt.

 
20.9.2008 21:08
5m entfernt
wären für mich auch ein Problem. 6m sind o.k.
Wer hat den Mindestabstand nicht eingehalten?
21.9.2008 11:12
Die Wohbaugesellschaft,
die gerade diesen Neubau errichtet.
26.9.2008 20:41
der nachbar hat einspruchsrecht...
der nachbar hat einspruchsrecht wenn der mindestabstand unterschritten wird. nur blöd, wenn der nachbar und errichter die selbe wohnbaugenossenschaft sind. die firma wäre schizophren wenn sie gegen sich selbst beeinsprucht. als mieter hast keine chance, da kannst einen kopfstand machen...


28.9.2008 22:50
das sehe ich nicht so
Wenn wirklich der neue Bau zu nahe steht, dann kann man auch eine anonyme Anzeige bei der Baupolizei machen. Muß aber auch nicht anonym sein, wenn zB. die Belichtung genommen ist. Denn die Belichtung ist ein Recht des Bewohners. Da kann man dann ja auch als Nichteigentümer, aber Nutzer was machen.
Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum