« Küche & Küchengeräte

Hilfe für Fliesenschnitt in Küche - Esszimmer

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  LukasH
23.1. - 24.1.2022
17 Antworten | 9 Autoren 17
0
Guten Abend liebes Forum,
Könnt Ihr uns einen Tipp geben was bzgl Fliesenübergang zum Parkett besser aussieht ?
Fliesen in der Küche deshalb weil wir einen Hund haben).
Den Übergang mit der Fensterleibung also mittig in der Kücheninsel von Fliesen auf Parkett wechseln, oder den Übergang vorne mit der Insel bündig ziehen. 

Die einen sagen es wirkt einladenden wenn man den Parkett noch etwas in die Küche zieht. Was sagt Ihr?



Vielen Dank für eure Meinung. Lg 

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
23.1.2022 ( #1)
Egal wie, geh nochmal über Fenster/Küche drüber.
Da könnte man super eine extratiede Arbeitsplatte bis zum Fensterrahmen realisieren.  Aber nur wenn es sauber durchgeplant ist.
Und das Fenster ist so niedrig (170 Sturz, also Glas eher nur 160) das man ab einer gewissen Größe nicht mehr raus sieht, habt ihr euch das gut überlegt? Die Küchenkästchenteilung scheint auch nicht wirklich zum Fensterausschnitt zu passen... da würde ich unbedingt die Küche akkurat planen vorher, oder ggf den Fensterausschnitt anpassen. Unsere Fensttersituation ist ziemlich identisch.

Und falls die roten Kreuze Spots sind, die werfen euch selber Schatten auf der Arbeitsfläche.  Weglassen, und jeweils direkt über der Arbeitsfläche beleuchten. 

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #2)
Oh sorry, du bist es eh aus dem anderen Thread mit den Spots... na euer Planer hat sich an der Küche kein Bein ausgerissen insgesamt 😬

  •  ds50
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #3)
K.A., wie bei euch der Rest bzw. der Eingang geplant ist, aber ein Tipp meinerseits: Auch wir wollten zuerst die Küche mit Stein haben, aber mittels Parkett getrennt vom Flur, ähnlich wie bei euch.
Gottseidank haben wir nun noch rechtzeitig eine Steinverbindung zwischen Küche und Flur geschaffen (auch wenn Estrich schleifen in dem Bereich angesagt war 🤪).




So - und nur so - kann man jetzt notfalls auch mit Straßenschuhen bis zur Küche gelangen, was deutlich häufiger nötig ist als ursprünglich gedacht.



  •  querty
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #4)
Wir haben den Übergang so, wie deine 2. Linie wäre, also Fliese ab dort, wo die Halbinsel (bei uns) anfängt. Wie bereits genannt, würde ich aber noch in die Küchenplanung investieren z.B. Spüle und Kochfeld auf die Insel, die Insel an der Unterseite an die Wand anstehen lassen, dazwischen ist Arbeitsfläche. Die Einbindung des Fensters wurde auch bereits genannt, hier ist es wirklich wichtig dass genau geplant und gearbeitet wurde - haben wir auch so gemacht und gefällt uns sehr gut, ist aber ein Ausführungsdetail wo der Küchenbauer ggf. Naturmaß nehmen muss. 

  •  LukasH
24.1.2022 ( #5)
Ok danke, wir werden den Schnitt vorne bündig mit der Insel machen. Insel steht bewusst in der Mitte weil uns das gefällt. Die Frage bezieht sich wegen dem Estrich der bald eingebracht wird, weil Parkett und Fliesen unterschiedlich hoch sind u d die Firma wissen will wo der Übergang kommt. Danke und Lg

  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #6)
der Bodenleger wird es hassen, und ich weiß nicht ob ihr auf solche Sachen steht, aber ein Freund hat das im Vorzimmer ähnlich gemacht udn ich find es wirkt sensationell:




  •  querty
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #7)


LukasH schrieb: Insel steht bewusst in der Mitte weil uns das gefällt.

Viel Spaß dann beim künftigen herumtropen! ;)
Essen waschen - danach auf die Insel rüber legen, dort vorbereiten, schneiden - Insel abwischen geht nicht ins Spülbecken, Kochen, Geschirr wieder zurück zum Abwaschen auf die anders Seite usw... Ist natürlich eure Entscheidung. Kann dir auch noch empfehlen, den Entwurf in Kü..enForum zu posten um Feedback einzuholen.


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #8)
Ich würde auch beides auf eine Seite machen (Kochfeld und Abwasch). Aber das muss nicht zwingend auf der Insel sein. Nur wenn ich an der Wandseite niedrige Oberkästchen habe, bringt es das eher.

  •  querty
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #9)


MalcolmX schrieb: Aber das muss nicht zwingend auf der Insel sein

Muss nicht, aber es ist halt schöner in Richtung Esstisch zu schaun statt gegen eine Wand, wenn man i.d. Küche arbeitet. Wir hatten unsere Küche ursprünglich auch sehr viel anders geplant und nach reichlich Feedback im K...en-Forum bin ich sehr froh, dass wir das geändert haben.


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #10)
Ja oder halt in den Garten (aber dann halt ohne die doofen Oberschränke).
Bei uns wird eine große Insel knapp, aber beim Fenster kriegen wir 3x0.9m Arbeitsplatte, und ein 3mx170cm hohes Fenster drüber :)

  •  mikezwgr
24.1.2022 ( #11)
ist zwar etwas offtopic: aber ich finde die Platzierung Kochfeld und Abwasch schon in Ordnung 
Ich hab das Kochfeld und die Abwasch in meiner derzeitigen Küche genau gegenüber und das ist super praktisch und ich werde es auch so in meiner neuen Küche umsetzen - und keine sorge da wird nichts vertropft man schafft es einen Topf ohne ausschütten von einem Ort zum anderen zu heben - speziell wenn man sich nur umdrehen muss manchmal ist die Vorstellungen und die gelebte Praxis dann schon weit auseinander 


  •  mikezwgr
24.1.2022 ( #12)
und nun doch was ontopic: wir werden den Stein/Fließen sogar noch etwas weiter noch vorne schieben, bis unter den Esstisch - und erst im Wohnbereich mit Parkett anfangen 
haben derzeit Parkett unter dem Esstisch und der ist schon etwas beleidigt (2 Kinder
 
 
 


  •  ds50
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #13)
Noch mal kurz OT OT [Off Topic], aber auch wir haben die Abwasch an der Wand und das Kochfeld in der Insel. Da hatte ich noch nie wirklich ein Problem damit, da das Gemüse ja direkt neben dem Waschbecken geschnippelt wird (mit Licht und tollem Ausblick dank Fenster), und erst dann Richtung Kochfeld wandert.

On Topic: Im Zweifel würde ich eher mehr Fliesen als Parkett im Küchenbereich haben wollen - v.a. mit Kindern sind kleine Sauereien schon mal möglich bzw. schnell passiert, und da sind die Fliesen halt unendlich dankbarer als ein feuchteempfindlicher Parkett.

Für den (derzeit provisorischen) Esstisch tut es ein schwerer Teppich. Gut für Parkett, Schall, Kinder(spiele) und Nerven.

  •  coisarica
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2022 ( #14)
würde den schnitt nicht bündig mit der insel machen - das würde abgekastelt wirken.

geht der schnitt durch die insel wird sie sowohl teil der küche als auch als teil des ez.
zb. 60-80 cm ab küchenseitiger kante, könnte ich mir gut vorstellen.


  •  Paul_O
24.1.2022 ( #15)
Ich würde den Schnitt bündig mit der Leibung der Hebeschiebetür machen, und die Insel noch ein paar Zentimeter nach vorne schieben (oder breiter machen, eine Frage der Küchenplanung) damit diese Linie auch von der Insel aufgenommen wird. Kommt auf den Hausstil an, wenns eher modern ist versucht man möglichst viele Linien aufzunehmen und auszurichten - also auf keinen Fall einen geschwungenen oder übereinandergreifenen Übergang zwischen Fliesen und Parkett.


  •  Kbeli
24.1.2022 ( #16)
Hallo,

wir haben unsere Küche ähnlich geplant und wie der Übergang zwischen Fliesen und Parkett aussehen soll ist meiner Meinung nach Geschmacksache.
Meiner Meinung nach gehört das ganze ein wenig versetzt, da es ansonsten zu abgehackt aussieht. So alsob man ein Bild bündig mit der Oberkante einer Zarge aufhängen würde.
Es gäbe noch diese Möglichkeit:




Ich würde die Spüle auch auf der gegenüberliegenden Seite einbauen und nicht in der Kochinsel. Ist aber auch Geschmackssache :)

Eine Idee war noch, die Fläche um die Kücheninsel in Sichtestrich auszuführen. Vielleicht auch noch als Denkanschlag :)

  •  LukasH
24.1.2022 ( #17)
Vielen Dank für den zahlreichen Input. Ich bespreche das gleich mit meiner besseren Hälfte. Lg 



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Betonsockel für Küchenzeile
« Küchen- & Küchengeräte-Forum